Seite 1 von 1

Klarträumende SportlerInnen für Interview gesucht!

BeitragVerfasst: 15.05.2016, 16:31
von journaliste
Hallo zusammen!

Ich bin Journalistin und arbeite für ze.tt, das junge Magazin von Zeit Online. Für ein kurzes Interview (2-3 Fragen) suche ich jemanden, der das Klarträumen nutzt, um seine sportliche Leistung zu verbessern - also z.B. Trainingssituationen im Traum durchgeht.

Falls jemand Lust hat: Über eine kurze Nachricht würde ich mich sehr freuen!

Danke schon mal und liebe Grüße,
Elsbeth Föger

Re: Klarträumende SportlerInnen für Interview gesucht!

BeitragVerfasst: 17.05.2016, 23:44
von xMANIACx
Interessant und verlockend, aber leider übe ich im Klartraum zu wenig in der Wachwelt anerkannte Sportarten. Fliegen und sich aus luftigen Höhen fallen zu lassen ist ja eher weniger was, wo man die Erfolge im Real Life durch luzides Träumen verbessern kann...;)
Falls dennoch Interesse besteht, auch wenn ich nicht ins Profil passe: Ich wollte schon immer mal interviewt werden. :)

Re: Klarträumende SportlerInnen für Interview gesucht!

BeitragVerfasst: 18.05.2016, 14:14
von DreamState
Hab mal ne kurze Zeit das Bogenschießen ausgeübt und 2 mal im KT trainiert :) Aber war nur von kurzer Dauer :)

Re: Klarträumende SportlerInnen für Interview gesucht!

BeitragVerfasst: 05.06.2016, 12:59
von journaliste
Hallo! Danke für eure Antworten, ich habe dann doch auf anderem Wege einen "typischeren" Sport-Klarträumer gefunden ;) Hier mein Artikel, falls es euch interessiert: http://ze.tt/unsportlich-im-schlaf-kann ... it-werden/
Liebe Grüße!

Re: Klarträumende SportlerInnen für Interview gesucht!

BeitragVerfasst: 27.06.2016, 13:39
von Simue
Ich als gerade wieder beginnender und ehemaliger Leistungssportler im Marathonlauf hätte zB nix beitragen können. Was willst du auch großartig als "Ausdauerkünstler" trainieren. Es ist stink monoton.

Leider ist in dem Report /unsportlich-im-schlaf-kannst-du-fit-werden etwas falsch wiedergegeben. Da muss iwo ein Irrtum unterlaufen sein. Denn das ist absolut nicht möglich.
Zitat: "Indem sie komplizierte Bewegungsabläufe im Schlaf üben, könnten sie ihre Leistung verbessern. Die Wissenschaft glaubt: Das funktioniert ganz ähnlich wie das echte Training. Wer von Liegestützen träumt, aktiviert die Bereiche des Gehirns, die für Bewegung zuständig sind. Das Herz schlägt beim Traum-Jogging schneller – wenn auch nicht so schnell wie beim echten Jogging."

Es hilft zB auch gar nichts aufs Laufen bezogen, dass du in der Sauna sitzt und schwitzt wie Sau - und dabei dein Puls wesentlich höher liegt als normal. Nur durchs Laufen wirst du besser im Laufen.