KT-Forum lädt...

Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Probandenaufrufe / Umfragen: Studien- Doktor- und Bachelorarbeiten etc.

Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Stirom » 11.08.2016, 20:58

Liebe Klarträumerinnen, liebe Klarträumer, liebe Interessierte,

im Rahmen meiner Abschlussarbeit im Fach Psychologie an der Philipps-Universität Marburg beschäftige ich mich mit dem Einfluss von luzidem Träumen auf verschiedene psychologische Paramenter. Hierzu suche ich Probandinnen und Probanden (also genau SIE), die an einer Online-Studie unter folgendem Link teilnehmen:

https://www.soscisurvey.de/marburgertraumstudie/

Für die Teilnahme ist es irrelevant, ob Sie bereits luzid träumen können oder nicht, da, um die Ergebnisse abzusichern, auch nicht-luzide ("normale") Träumer benötigt werden. Jedoch ermutige ich hiermit besonders luzide Träumer, an der Umfrage teilzunehmen, da Ihre Fähigkeit, wie Sie wissen, in der Gesellschaft eher selten vor kommt und Sie somit zu "wertvollen" Probandinnen und Probanden werden.

Neben der Tatsache, dass Sie mit Ihrer Teilnahme die Wissenschaft unterstützen sowie mir für das Verfassen meiner Abschlussarbeit einen großen Dienst erweisen, haben Sie noch die Möglichkeit, 3 Amazon-Gutscheine im Wert von je 20 Euro zu gewinnen sowie eine persönliche Auswertung Ihrer Testergebnisse zu erhalten, wie auch eine Auswertung der Ergebnisse der Studie im Allgemeinen.

Die Studie dauert ca. 20 - 30 Minuten.

Ich freue mich sehr über Ihre Teilnahme und wünsche Ihnen viel Freude beim Bearbeiten des Fragebogens :-)

Moritz Pelz
Stirom
 
Beiträge: 4
Registriert: Dez 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Vape1 » 12.08.2016, 09:09

Hallo Stirom,

ich schaue es mir gerne mal an...

Ich muss aber sagen, dass luzides Träumen wohl garnicht so selten ist. Vor kurzem habe ich auf einer Familienfeier mal meine zwei Schwestern gefragt, on sie im Traumwissen das sie träumen.
Dabei kam raus, dass die eine ihre Träume bedingt steuern kann (nur in Alpträumen ginge es nicht gut), es aber oft wisse und auch erwachen kann wenn sie will.
Die andere merkt es auch hin und wieder.
Ich erzählte ihnen ein wenig...
Auch meine Mutter kann es hin und wieder, nur ist es ihr "nicht ganz geheuer", da sie glaubt, dass man sich verlieren kann und den Weg nicht zurück in den Körper findet. (Wie es bei AKE der fall sein kann, glaubt man das gelesen aus Foren.)
Mein Mann kann es (tut es aber ab, er denkt er würde so evtl. an Schlafmagel leiden), und meine ältere Tochter kann es seit dem Kindergartenalter.

Den Sohn meiner Freundin (10 Jahre) habe ich auch mal gefragt. Er sagte, er könne immer unter Wasser atmen. Das machte mich neugierig und unterhielt mich kurz mit ihm. Er kann auch manchmal seine Träume lenken und weiß auch regelmäßig das er träumt. Konnte sie aber auch nicht benennen. Es waren halt Träume!

Ich glaube mitlerweile das es viele Menschen gibt die luzid träumen, aber es für normal halten und drum nicht drüber nach denken. Da die meisten die Begriffe wie "luzid", "Schlafparalyse", "falsches Erwachen" usw. nicht kennen und diese Träume nicht benennen können, ist es für sie einfach nur ein toller Traum.

Meine Schwester z.B. weiß das es "besondere" Träume sind aber konnte sie nicht einordnen und sie fiehlen halt unter die Trübträume. Erst als ich etwas erklärte konnte sie einen Unterschied ausmachen und verstehen.
Es ist ja oft so, dass Sachen/Dinge die wir nicht benennen können als nichtig oder "nicht vorhanden" behandeln und auch selten drüber gesprochen wird. (Meine subjektive Meinung dazu)

Wenn ich mir meinen Beitrag so durchlese... es ist noch ganz schön viel Aufklärungsarbeit zu leisten!
Vape1
 
Beiträge: 218
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 13
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon xMANIACx » 12.08.2016, 15:53

Hallo Stirom,

habe an deiner Umfrage teilgenommen und kann sie weiter empfehlen. (Y) Nur der Punkt mit dem Nettoeinkommen scheint mir eher unangebracht...:lol:

@ Vape1: Hey da hast du ja einen erfolgreichen Familien- und Bekanntenkreis, was das Klarträumen angeht. :) In Gesprächen mit meiner Familie, Freunden und Kollegen habe ich da aber wiederum eher gegenteilige Erfahrungen geschildert bekommen. Viele können sich nicht an ihre Träume erinnern, manche haben mehr Alpträume als alles andere und Träume steuern wurde von einigen sogar als Hokuspokus abgetan.
Dass es unter Jugendlichen und Kindern aber vermehrt zu Klarträumen kommt, scheint ja mittlerweile belegt.

Im klartraumforum gibt`s dazu übrigens auch `ne Diskussion, inwiefern es selten oder eben vielleicht doch weit verbreitet ist.

Man müsste halt wirklich schauen, wie viele Leute derer, die man vielleicht für natürliche Klarträumer hält, tatsächlich Klarträumen und auch wie oft bzw. bei wem es vielleicht eher präluzide Träume sind.
xMANIACx
 
Beiträge: 1490
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 494
Karma erhalten: 369

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Vape1 » 12.08.2016, 16:27

Ich habe auch dran teil genommen. :-D


@Maniac: Ich gebe dir Recht das es interessant wäre zu wissen wer wie und wieviele viele Klartäumer es gibt ect.

Bei meiner Tochter weiß ich es 100%ig. Sie erzählt mir ihre Träume (meist nur wenn ich frage) und sie gab mir Tips als ich dabei war es zu erlernen.
Alles was sie mir erzählte fand ich auch in Foren als Technik wieder... Aber das gehört wohl in den verlinten Link, gell? ;-)
Vape1
 
Beiträge: 218
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 13
Karma erhalten: 15

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Stirom » 12.08.2016, 17:19

@ Alle: Ich danke euch allen recht herzlich für die Teilnahme, ihr helft mir wirklich sehr, verlässliche Ergebnisse für meine Abschlussarbeit zu finden (Y) Dennoch brauche ich noch viel mehr Probanden, das heißt ich bin wirklich über jeden Teilnehmer sehr sehr dankbar :)

@xMANIACx: Ich verstehe, dass die Frage nach dem Nettoeinkommen erstmal etwas arg "neugierig" wirkt ;) . Dennoch ist sie unerlässlich, da das Nettoeinkommen gemeinsam mit dem Bildungsabschluss und dem Arbeitsstatus den Sozioökonomischen Status bildet, der wiederum starken Einfluss auf das Erleben von chronischem Stress hat (eine Variable, die im Fragebogen mit abgefragt wird). Wenn ich nun den Einfluss des luziden Träumens auf das Erleben von chronischem Stress erhebe, ohne den Sozioökonomischen Status mit zu erfassen, würde ich anfechtbarere Ergebnisse erhalten (was meinem Professor sicherlich gar nicht gefallen würde), daher muss diese Frage (leider) mit rein, auch wenn ich persönlich kein Interesse am Nettoeinkommen der Probanden habe :-)

@Vape1: Tatsächlich gibt es repräsentative Studien zur Verteilung der Fähigkeit zum luziden Träumen in der Gesellschaft (in Deutschland), so z. B. durch Schredl & Erlacher (2004): Ergebnis dieser Studie mit 439 repräsentativen Teilnehmern war, dass ca. 2,5 % mehrmals die Woche luzid träumen, 8% mehrmals die Woche, 10 % 2-3 mal im Monat und nur 18 % noch nie luzid geträumt haben. Snyder & Gackenbach (1988) kamen zu dem Schluss, dass weniger als 20 % mindestens einmal pro Monat luzid träumen. Daher ist die Schlussfolgerung, dass es sich nicht um ein extrem seltenes Phänomen handelt, durchaus zulässig. Es ist aber auch davon auszugehen, dass bei vielen dieser Personen luzide Träume spontan auftreten bzw. ohne Wissen über das Phänomen an sich, d. h. auch ohne willentliche Beeinflussung (was sicherlich bei dem Sohn deiner Freundin oder deiner Schwester der Fall ist). Du hast aber Recht, vllt hätte ich anstatt luzides Träumen pauschal als "selten" zu etikettieren, willentlich herbeigeführtes luzides Träumen eher als solches bezeichnet.
Stirom
 
Beiträge: 4
Registriert: Dez 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Stirom » 16.08.2016, 10:41

Aktuell werden noch einige (viele) Versuchspersonen gesucht. Falls Ihr das lest, bitte beteiligt euch an der Umfrage, ich wäre euch unendlich dankbar! Es besteht auch die Möglichkeit, die gesamte Bachelorarbeit nach Fertigstellung kostenlos zu erhalten. Hierfür kontaktiert mich einfach unter der angegebenen E-Mail-Adresse (im Fragebogen).

Vielen Dank! :)
Stirom
 
Beiträge: 4
Registriert: Dez 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Hitokiri » 16.08.2016, 12:34

Hey, ich kann sogar daran teilnehmen als nicht Luzider.
Bzw. (update) habs grad gemacht. :) Viel Erfolg dabei. Vielleicht findest du auch raus, warum manche Leute partout keine KT haben, obwohl sie sehr viel dafür machen (Äußere Einflüsse etc.). Ich unterstütze jede Studie die das KT wissenschaftlich auseinander nimmt. Ich will alles wissen! :geek: :evil:

@ xMANIACx: Nur der Punkt mit dem Nettoeinkommen scheint mir eher unangebracht...:lol:
Wieso unangebracht? Ggf. gibt es eine Verbindung zwischen dem verfügbarem Einkommen und der KT-aktivität. Streß wegen mangelnder finanzieller Möglichkeiten könnte (These) sehr schädlich fürs KT sein. :?

@ Stirom : Tatsächlich gibt es repräsentative Studien zur Verteilung der Fähigkeit zum luziden Träumen in der Gesellschaft (in Deutschland), so z. B. durch Schredl & Erlacher (2004): Ergebnis dieser Studie mit 439 repräsentativen Teilnehmern war, dass ca. 2,5 % mehrmals die Woche luzid träumen, 8% mehrmals die Woche, 10 % 2-3 mal im Monat und nur 18 % noch nie luzid geträumt haben. Snyder & Gackenbach (1988) kamen zu dem Schluss, dass weniger als 20 % mindestens einmal pro Monat luzid träumen. Daher ist die Schlussfolgerung, dass es sich nicht um ein extrem seltenes Phänomen handelt, durchaus zulässig. Es ist aber auch davon auszugehen, dass bei vielen dieser Personen luzide Träume spontan auftreten bzw. ohne Wissen über das Phänomen an sich, d. h. auch ohne willentliche Beeinflussung (was sicherlich bei dem Sohn deiner Freundin oder deiner Schwester der Fall ist). Du hast aber Recht, vllt hätte ich anstatt luzides Träumen pauschal als "selten" zu etikettieren, willentlich herbeigeführtes luzides Träumen eher als solches bezeichnet.
Irgendwie funktioniert die Zitierfunktion nicht mehr gescheit :(

Wie auch immer, diese Zahlen würde ich mal sehr in Frage stellen. Es mag sein, dass die 439 Befragten repräsentativ genug waren, aber sicherlich gab es da schon eine Vorauswahl (wenn auch nicht absichtlich), einfach weil die Leute schon affin für das Thema sind. Ich selbst habe über deine Studie auch nur erfahren, weil ich mich fürs Luzide Träumen interessiere. Der 08/15 Mensch auf der Straße hat vermutlich noch nie davon gehört und noch weniger davon, dass man seine Träume ggf. bewusst steuern und erleben kann. Von daher würde ich die Zahl der bewusst oder unbewussten KTler deutlich niedriger sehen. Ist natürlich auch nur wieder meine These :) :-)
Hitokiri
 
Beiträge: 309
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 32
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Stirom » 16.08.2016, 14:27

Wie auch immer, diese Zahlen würde ich mal sehr in Frage stellen. Es mag sein, dass die 439 Befragten repräsentativ genug waren, aber sicherlich gab es da schon eine Vorauswahl (wenn auch nicht absichtlich), einfach weil die Leute schon affin für das Thema sind.


Hier gerne der Link zur Studie: http://archive.is/KTrwE

Zumindest scheinen die Zahlen repräsentativ zu sein für die Gesamtheit der Psychologiestudierenden. Dass diese an der Studie teilgenommen haben, weil sie affin für das Thema sind, kann ich aus eigenen Erfahrungen eher widerlegen, da man als Psychologiestudierende/r vor allem Versuchspersonenstunden sammeln muss (oder mit Geld gelockt wird) und man sich daher eher weniger nach dem Studienthema als nach der "Einfachheit", Versuchspersonenstunden zu sammeln bzw. Geld zu verdienen, richtet.

Psychologiestudierende sind sicherlich kein Durchschnitt der Gesellschaft, weshalb die Zahlen wohl für den "Otto-Normal-Menschen" ein wenig anders ausfallen würden, dennoch würde ich die Tendenz der Zahlen schon als realitätsnah einschätzen.
Stirom
 
Beiträge: 4
Registriert: Dez 2015
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Spannende Online-Studie zu Klarträumen mit Gewinnchance

Beitragvon Hitokiri » 24.08.2016, 18:43

"nur 18 % noch nie luzid geträumt haben."
Wenn das stimmt, wird es nur noch frustrierender... :? Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass es umgekehrt soviele Leute gibt die absichtlich oder aus Zufall schon luzide geträumt haben.

Ich habe nun die Ergebnisse bekommen. Wenn es interessiert:
Ergebnisse der Klartraum-Persönlichkeits Studie
Hitokiri
 
Beiträge: 309
Registriert: Mai 2014
 
Karma gegeben: 32
Karma erhalten: 25

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Projektaufrufe / Facharbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron