KT-Forum lädt...

Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Probandenaufrufe / Umfragen: Studien- Doktor- und Bachelorarbeiten etc.

Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 24.06.2018, 20:17

Hintergrund Informationen die wichtig für das verstehen dieses Experimentes sind:

Es gibt ein Phänomen das sich Astralreisen, Außerkörperliche Erfahrungen oder aber auch einfach Bewusstseinsreisen nennt.
Dieses Phänomen ist vorallem aus der Esoterik bekannt, wird aber im laufe der Jahre immer mehr Seriös behandelt & auch von der Wissenschaft erforscht.
Beim Astralreisen erfahren Personen etwas ähnliches wie beim Klarträumen.. sie sind nicht mehr in ihrem Physischen Körper sondern
in einer Art "Zweitkörper" und durchreisen andere Orte. Diese Orte können Fantasieorte aber auch Real existierende Orte sein.
Hierbei gibt es aber auch Orte die vom Aussehen & vom Ablauf her nicht an das Physische angelehnt sind (z.b die "Void").

Personen die eine Astralreise erleben, empfinden dies als ebenso Real wie im Wachzustand - manchmal fühlt es sich sogar als noch Realer an
als der Wachzustand. Es gibt hier im empfinden ähnlichkeiten zu Klarträumen, aber es ist eben doch "anders". Astralreisen lässt sich üben,
tritt aber in den meisten Fällen bei Menschen eher zufällig und spontan auf. Diese Menschen haben dann oft Angst davor das sie gerade gestorben
sind oder kurz davor sind da sie sich plötzlich außerhalb ihres Physischen Körpers vorfinden (oft schwebend).

Ein Klassisches Szenario einer spontanen Astralreise ist es, das eine Person plötzlich über ihrem Bett schwebt und ihren Physischen Körper in ihrem Bett liegen sieht.. Dadurch glauben die meisten dann das sie gestorben sind oder eben gerade dabei sind "abzunippeln". Dies sorgt oft dafür das diese Menschen Panik bekommen oder enorme Angst. Es gibt eine bestimmte Gruppe von Menschen bei denen Astralreisen regelmäßig auftritt.. Menschen die nicht wissen was dabei geschieht haben oft Todesangst und denken sie würden verrückt werden. Astralreisen treten in einem ähnlichen Bewusstseinszustand auf wie dies beim Klarträumen der Fall ist -> Dinge wie die Schlafstarre, der Hypnogene Zustand und diverse andere Dinge sorgen hier für die meisten Ängste. Es gibt aber auch Menschen die Astralreisen bewusst üben & hervorrufen wollen und dies auch können. Beim Astralreisen ist es ein bisschen komplizierter als beim Klarträumen da hier einige andere Aspekte als beim Klarträumen greifen.. aber im Grundlegenden Aspekt treten Klarträume und Astralreisen ungefähr im selben Bewusstseinszustand auf und haben viele Gemeinsamkeiten. Deshalb gehen die meisten davon aus das Klarträume und Astralreisen im Grunde das selbe sind. Nun gibt es Menschen die glauben das man beim Astralreisen mit seinem Bewusstsein ("Seele") wirklich seinen Körper verlässt und auf Reisen geht.. und das dies ebenfalls beim Klarträumen & Träumen geschieht. Andere Menschen hingegen denken das Astralreisen & Klarträumen lediglich Fantasien sind die vom Gehirn generiert werden. Ich habe schon häufiger Astralreisen + Klarträume erlebt und habe hier einen klaren unterschied im erleben festgestellt. Ich kann jedoch nicht definitiv sagen "man reist mit seinem bewusstsein real an andere orte" oder "das ist fantasie" - daher möchte ich gerne dieses Experiment durchführen. Durch Jahrelanger Erfahrung mit dem Gebiet des Astralreisens & Klarträumens habe ich diverse Aspekte aufgegriffen die mich dazu veranlassten
ein Versuchsaufbau zusammenzustellen um dies auszutesten- da ich aber leider seit Jahren vergeblich versuche Astralreisen oder Klarträumen zu erlernen so das ich es regelmäßig schaffe, suche ich nun Personen die Lust haben mir dabei zu helfen. Das Ziel dieses Experimentes wird es sein, rauszufinden ob man mittels Klartraum an Informationen gelangen kann die man eigendlich nicht wissen können sollte. In diesem Versuchsaufbau wird es darum gehen per Klartraum an einen von mir herausgesuchten Ort zu reisen und anschließend zu beschreiben. Natürlich werde ich nicht veraten was für ein Ort dies sein soll.. Ziel des ganzen wird es sein das Klarträumer an den Ort reisen, ihn beschreiben und wenn es genügend Teilnehmer gab werde ich den Ort veröffentlichen. Sollte das ganze dann lediglich Fantasie sein, so werden wir dies bemerken. Sollte es aber keine Fantasie sein, werden wir dies ebenfalls bemerken.

Damit das ganze "Betrugsicher" ist, werde ich bei Beginn des Experimentes ein Passwordgeschütztes zip / rar Archiv hier veröffentlichen in dem Informationen zum Ort vorhanden sind. Nachdem genug Personen teilgenommen haben, werde ich das Password veröffentlichen - somit kann jeder selbst nachprüfen was Sache ist ohne das ich nachträglich die Chance habe irgendwas zu manipulieren. Alle Berichte, Skizzen und andere Informationen die ich von Teilnehmenden Personen bekomme werden hier im Thread veröffentlicht werden.

Kurz gesagt - Ziel des Experimentes ist es, rauszufinden ob Träume (und Astralreisen) wirklich nur Fantasie sind (oder eben nicht).
Vorallem bezogen auf Phänomene wie "shared dreams" bei denen 2 oder mehr Menschen sich den gleichen Traum zu teilen
scheinen & alle das selbe erleben gibt hier denke ich Anlass das ganze mal zu untersuchen :)

Vorraussetzungen zur Teilnahme:

Ihr solltet..
- mindestens 1-2 Klarträume pro Woche erreichen können
- mindestens 5-10 Klarträume im Leben gehabt haben um genügend Erfahrung im Umgang mit Klarträumen zu haben
- In der Lage sein innerhalb eines Klartraumes die Traum Umgebung beeinflussen zu können (materalisieren & verschwinden lassen von Objekten z.b)
- Lust daran haben Offen & Neutral an diesem Experiment teilzunehmen ohne vor-eingenommen zu sein


Detailierter Ablauf:
Der Ablauf ist folgender..

1) Ich suche einen beliebigen Physischen Ort herraus & packe Informationen (GPS Position, Bilder usw) dazu in ein Passwordgeschütztes zip / rar

2) Das nächste mal wenn ihr in einem Klartraum gelangt, nutzt ihr ein belibiges "Portal" (Türe, Dimensionsportal wie in Stargtrek, o.ä) um zu diesen Ort zu kommen.

Um diesen Vorgang näher zu erläutern mal ein Beispiel mit einer Türe. Stellt euch vor ihr kommt an einer Türe vorbei oder lasst eine erscheinen. Nun schließt ihr die Türe und setzt euch die Intention "Wenn ich diese Türe öffne und hindurch gehe, komme ich an dem Ort heraus den ich in diesem Experiment besuchen soll". Anschließend öffnet ihr die Türe und geht hindurch. Dieses Verfahren kennen einige sicher schon die diese Methode nutzen um an spezifische Traumlandschaften zu gelangen ;) Es sollte euch also relativ einfach gelingen dies durchzuführen und auch für nicht krass erfahrene Klarträumer machbar sein. Ihr könnt natürlich auch eine Türe materalisieren oder einen beliebigen anderen Durchgang benutzen.

3) Nun gelangt ihr an einen Ort. Schaut euch an diesem um und merkt euch soviel Details wie möglich

4) Schreibt nun nach dem aufwachen alle Details auf an die ihr euch noch erinnern könnt.
Beschreibt den Ort & was ihr dort gesehen habt & schickt mir diese Informationen (gerne hier im Thread)

Nachdem entsprechend genügend Personen teilgenommen haben, veröffentliche ich das Password zum entsprechenden zip / rar Archiv in dem der Ort den ich rausgesucht habe beschrieben wird. Anschließend könnt ihr selbst nachprüfen was an dem ganzen dran ist & wie ihr abgeschnitten habt.

- Sollte nun die Theorie das alles nur Fantasie ist richtig sein, so sollten Random Beschreibungen von allen möglichen Orten rauskommen die keinen Bezug zum Ort in der rar / zip haben.

- Sollte aber die Theorie stimmen das es eben nicht nur Fantasieinhalte sind, sollte es größteteils Beschreibungen geben die stimmig zu dem Ort sind den ich herausgesucht habe.

Hierbei möchte ich anmerken das ich dieses Experiment gerne nicht nur mit einem einzigen Ort durchführen würde, sondern mit mehreren - sofern sich genug Leute finden die darauf Lust haben & dem ganzen gegenüber offen sind. Dies würde die Aussagekraft des ganzen einfach viel deutlicher machen & Zufälle etwas begrenzen. Zudem kann es laut These dazu kommen das es Überlagerungen von Realen Wahrnehmungen & Fantasieinhalten geben wird da laut These zu einem großten Teil das Unterbewusstsein die Informationen empfängt & dann interpretiert und daraus die Traumumgebung erzeugt - und dieses macht keinen Unterschied zwischen "Real" und "Fantasie" Inhalte. Das heißt es kann durchaus vorkommen das ihr Dinge sehen könntet die nicht Real vor Ort sind & lediglich eine Fantasie Überlagerung sind - dies kann dann zu surrealen Dingen kommen (Pinker Elefant der in der Umgebung rumsteht oder sowas.. wer weiß was euerem Unterbewusstsein einfällt ;)).

ZIP / RAR: https://drive.google.com/file/d/1qyVQPhcy6xStDCt2oWYN1ImCutv_iGAX/view

Nachdem genug Leute teilgenommen haben, veröffentliche ich das Password damit wir das ganze nachprüfen können :)!
Ich fände es cool wenn sich einige Leute finden würden die Bock auf solch ein Experiment haben :)
Bei Fragen & Interesse kann ich auch noch näher auf das Thema Astralreisen & der Theorie dahinter eingehen wenn ihr möchtet.. auch gerne etwas auf die Entwicklung / Forschungsgeschichte des ganzen (Mittlerweile ist man bei der Forschung & Eperimente in den Communitys nämlich schon weiter als damals - das typische Astralreisen Weltbild ist out-dated).

sorry für tl;dr ;-p

grüße
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 10.07.2018, 22:31

Hey Kusuri,

wir haben ja letztens im Chat über dein Experiment gesprochen. Seit ner Weile habe ich mir jetzt auch vorgenommen daran teilzunehmen. Du brauchst aber noch ein wenig Geduld, auch wenn meine KT-Rate seit meinem jüngsten Tief schon etwas zugenommen hat :-) . Jetzt mache ich erstmal eine Wanderung mit Übernachtung, aber danach müsste es dann wieder losgehen :D .

Mittlerweile habe ich auch schon einmal beim WILD an dein Experiment gedacht. Nur hab ich es irgendwie nicht hinbekommen eine gescheite Tür zu kriegen :lol: . Nach einer Weile habe ich das dann meiner Mutter erzählt (also im KT noch). Die hat dann gemeint, dass ich "Angst vor der Tiefe" hätte. Ich denke mal, damit war gemeint, dass ich Angst hätte in tiefe Bewusstseinszustände oderso zu gelangen, um Information von dir zu erlangen. Könnte sogar zutreffen, wenn ich daran denke, dass manche vor einer Astralreise übelst den Lärm im Kopf haben. Daher wohl die Asoziation :-) .
Aber ich glaube vor allem, dass ich in diesem Traum zu müde war. Ich hatte wohl zu wenig Schlaf vor dem WBTB oder nicht gut genugen. Deswegen war ich da wohl auch geistig nicht so auf der Höhe.

Aber ich werde trotzdem weiter machen und habe mir auch ein paar Gedanken gemacht, wie ich es mache. Ich könnte ein Portal bauen und kurz vor der Aktivierung sagen: "Kusuri, ich empfange deine Astrale Information" :lol: haha, naja irgendwie muss ich ja Verbindung zu dir aufnehmen oder meinem UB klarmachen, was ich will, sicher ist sicher :D .

Also, wie gesagt, ich bin dabei. Dauert aber bis ich dann mal Zeit und den richtigen Tag hab für einen WILD (sind meine luzidesten KTs) und dann muss die Nacht gut verlaufen sein usw. ... Aber, ich habe vor mir den Guayusa-Tee zu bestellen. Wenn ich den noch dazu trinke, verspreche ich mir deutlich bessere Fähigkeiten B-) .

Noch ein wenig Geduld bitte ;-p

Groot
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 11.07.2018, 02:29

Groot hat geschrieben:wir haben ja letztens im Chat über dein Experiment gesprochen. Seit ner Weile habe ich mir jetzt auch vorgenommen daran teilzunehmen. Du brauchst aber noch ein wenig Geduld, auch wenn meine KT-Rate seit meinem jüngsten Tief schon etwas zugenommen hat :-)


Kein Ding, das hetzt ja nicht (Y)

Groot hat geschrieben:Die hat dann gemeint, dass ich "Angst vor der Tiefe" hätte. Ich denke mal, damit war gemeint, dass ich Angst hätte in tiefe Bewusstseinszustände oderso zu gelangen, um Information von dir zu erlangen. Könnte sogar zutreffen, wenn ich daran denke, dass manche vor einer Astralreise übelst den Lärm im Kopf haben. Daher wohl die Asoziation :-) .


Also im Grunde genommen kommt dieser Lärm eigendlich VOR bzw beim start einer AKE, danach ist dieser weg ;)
Das ist quasi wie eine Art Ampel Signal das dir zeigt "Achtung, jetzt gehts los!" oO

Groot hat geschrieben:Aber ich glaube vor allem, dass ich in diesem Traum zu müde war. Ich hatte wohl zu wenig Schlaf vor dem WBTB oder nicht gut genugen. Deswegen war ich da wohl auch geistig nicht so auf der Höhe.


Gut möglich, bei KT's klappt nunmal nicht immer alles so wie geplant.. ich denke damit muss man sich zufrieden geben wenn man sich mit solchen Bewusstseinszuständen befasst & experimentiert.

Groot hat geschrieben:haha, naja irgendwie muss ich ja Verbindung zu dir aufnehmen oder meinem UB klarmachen, was ich will, sicher ist sicher :D .


Das Ziel ist es ja nicht Kontakt zu mir herzustellen, sondern einfach nur einen bestimmten Ort aufzusuchen durch eine Tür / Portal / Durchgang.
Das ist im Grunde total einfach.. du musst einfach nur die Absicht haben "Wenn ich durch diese Türe gehe, komme ich dort raus wo Kusuri mich hin haben möchte", das reicht vollkommen :-) Nichts ver-über-komplizieren.. einfach mit der Intention durch den Durchgang (Türe, Portal o.ä) und schwupps bist du da :lol:
Nicht all zu viel nachdenken wie dus machst, einfach spontan machen - das funktioniert besser^^

Groot hat geschrieben:Also, wie gesagt, ich bin dabei.


Freut mich tierisch (Y) :-)
Bin aktuell auch am KT üben, aber ich kann ja leider schlecht an meinem eigenen Experiment teilnehmen dessen Ziel ich schon kenne.. :monkey:
Daher bin ich da auf Leute wie dich angewiesen die Lust darauf haben mit zu machen (Y) :lol:

grüße
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 18.07.2018, 23:37

Kusuri hat geschrieben:Also im Grunde genommen kommt dieser Lärm eigendlich VOR bzw beim start einer AKE, danach ist dieser weg ;)
Das ist quasi wie eine Art Ampel Signal das dir zeigt "Achtung, jetzt gehts los!" oO


Sowas kenn ich schon auch vom WILD, nur nicht so dramatisch, wie es manche beschreiben. Wie du sagst, als die beste Warnung nicht trüb in der REM-Phase zu landen. Manchmal kann ich es sogar bewusst bremsen, indem ich mich nicht zu sehr in den Schlaf fallen lasse oderso.

Kusuri hat geschrieben:Das Ziel ist es ja nicht Kontakt zu mir herzustellen, sondern einfach nur einen bestimmten Ort aufzusuchen durch eine Tür / Portal / Durchgang.
Das ist im Grunde total einfach.. du musst einfach nur die Absicht haben "Wenn ich durch diese Türe gehe, komme ich dort raus wo Kusuri mich hin haben möchte", das reicht vollkommen :-) Nichts ver-über-komplizieren.. einfach mit der Intention durch den Durchgang (Türe, Portal o.ä) und schwupps bist du da :lol:
Nicht all zu viel nachdenken wie dus machst, einfach spontan machen - das funktioniert besser^^


Oh, da habe ich mich falsch ausgedrückt :monkey: , mit "deiner Astralen Information" meine ich nicht die Info über den Ort, die ich dann am Ende hier posten soll, sondern lediglich, wo er ist. Das muss ich (oder mein UB/höheres Selbst etc.) schon erfahren, weil ganz ohne Übertragung kanns ja nicht klappen ;)

Bin jetzt von meiner Reise zurück, der Tee ist auch bestellt und fange jetzt an langsam mein Bewusstsein nochmal besonders anzuschärfen, also dass halt TE und KT-Rate und alles was dazugehört wieder ein hohes Niveau erreichen :D
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 18.07.2018, 23:53

Groot hat geschrieben:nicht die Info über den Ort, die ich dann am Ende hier posten soll, sondern lediglich, wo er ist. Das muss ich (oder mein UB/höheres Selbst etc.) schon erfahren, weil ganz ohne Übertragung kanns ja nicht klappen ;)


Ziel ist es eben das dein Unterbewusstsein diese Arbeit für dich übernimmt. Du setzt quasi die Intention "Ich möchte zu diesem Ort", und dein UB erledigt dann den Rest für dich (Y) :sleep:

grüße
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 20.07.2018, 11:05

So, heute Morgen gab es einen ersten kleinen Fortschritt. Ist aber immernoch nicht das Ende des Experiments für mich:

Um 8 Uhr habe ich einen erfolgreichen WILD nach dem WBTB hingelegt (nachdem ich eigentlich zwischendrin erst noch einen Trübtraum hatte :lol: ). Er begann wieder mit dem typischen aber relativ schwachen Kopfdröhnen. Zum Glück, sonst wäre ich sicher wieder total trüb geworden. Mit Beginn des Traums befand ich mich dann in einem runden sich drehenden Gefährt, bin kurz ausgestiegen und habe gesehen, dass ich da bei irgendeiner Jause-Station oder Berg-Restaurant bin. Dann bin ich nochmal in das Ding eingestiegen, um es als Teleportationsgerät zu nutzen. Habe es drehen lassen und gesagt, dass ich an deinen Ort möchte. Nur leider hab ich es aus Ungeduld nicht lange und nicht schnell drehen lassen (bloß ein paar Umdrehungen) und bin gleich wieder ausgestiegen. Der Ort hat sich im Wesentlichen nicht verändert. Die Jause-Station hat soweit ich mich richtig erinnere eine gelbe Fassade. Was mir aber sofort auffiel war die Aussicht. Ich sah über einige Städte hinweg, es gab einige Weinberge aber auch einen schlanken Schornstein einer Fabrik oder eines Kraftwerks (aber keines AKWs), der auffallend dunkle Rauchwolken abgab. Schon im KT hab ich mir gedacht, das könnte irgendwo in der Nähe von Heilbronn sein.
Danach bin ich aber eingetrübt und der Traum ging sehr traumtypisch weiter.

Also alles in allem. Ich schreib das hier mal mit rein, für den Fall dass dieser Ort schon der, den du meinst, gewesen sein könnte. Aber das mit der Teleportationsmaschine wäre eigentlich echt die Lösung gewesen und ich habe sie aber nur so halbherzig gedreht :? . Naja, ich werde es weiterhin versuchen. Noch habe ich ja nicht mal den Guayusa-Tee getrunken, sondern lediglich mehr Energie ins KT-Training gesteckt. Am besten du sagst erstmal noch nichts zu meiner Ortsbeschreibung, weder ob er es ist, ihm nahe kommt oder überhaupt nicht übereinstimmt.
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 20.07.2018, 17:42

Groot hat geschrieben:Am besten du sagst erstmal noch nichts zu meiner Ortsbeschreibung, weder ob er es ist, ihm nahe kommt oder überhaupt nicht übereinstimmt.


:sleep: (Y)

Hatte ohnehin nicht vor so früh im Experiment es zu spoilern. Wenn, dann kann ich dir wenn du denkst fertig zu sein per privatchat das Password zum Rar Archiv geben, dann kannst du es entpacken und nachschauen. Da sind dann Bilder und die GPS-Koordinate + Ortsname dabei. Dann halt nicht hier im Thread spoilern damit andere ebenfalls am Experiment teilnehmen können ohne im vorraus zu wissen um was es sich beim Ort handelt :-)

grüße
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 22.07.2018, 13:16

Nun Kusuri. Ich denke ich könnte fertig sein mit dem Experiment, wenn es auch nicht ganz so gut lief.

Heute morgen wieder ein WBTB gemacht, ein WILD vorgehabt und nach einer Weile aber trüb eingeschlafen. Aber nach Beginn, bin ich auch schon luzid geworden und hab mich gleich an das Experiment erinnert.
Ich war grad dabei an einer Wiese entlang zu gehen und habe nach einer Teleportationsgelegenheit gesucht. Da war dann auch ein Turm. Wo ich auf die Tür zugegangen bin und gesehen habe, dass sie aber einen Türknauf hat, habe ich ihn angefasst und die Tür mit dem Alohomora-Zauber geöffnet. Drinnen waren einige Fenster gekippt. Mit "Colloportus" und einer Handbewegung hab ich sie alle auf einmal geschlossen und mit einer anderen Handbewegung die Verdunkelungen runtergemacht, damit ich nicht rausschauen kann (Ich liiiebe Zauberei B-) O:) , allein dafür hat sich der KT schon gelohnt :D ). Dann habe ich die Augen geschlossen. Mein Sichtfeld war dann wirklich schwarz und habe gesagt:"Und jetzt komme ich an Kusuris Ort, in 3, 2, 1". Dabei habe ich meine rechte Hand geschwungen und mit den Fingern von 3-1 runtergezählt, alles nur gespürt, weil die Augen ja zu waren. Dann die Augen wieder geöffnet und in diesem dunklen kleinen Raum wieder zur Tür gegangen. Dabei konnte ich irgendwie durch eine Ritze in den Holzbrettern der Wand die Wiese draußen sehen. Ich nahm die Türklinke in die Hand, sah schon das Licht unter der Tür hervorscheinen und vor dem Öffnen sagte ich erneut:" Dahinter wird sich jetzt Kusuris Ort befinden". Dann öffnete ich sie und ging einen Schritt raus.
Ich sah in 50-100 m Ferne ein Haus. Es hatte eine weiße Fassade, war eher groß für ein Einfamilienhaus aber normal für eine ländliche Gegend, aber sehr schlicht und durchschnittlich. Zwischen dem Haus und mir war eine große Wiese, eigentlich wie vor der Teleportation auch. Allerdings bin ich dann sofort aufgewacht und konnte in diesen 1-2 Sekunden leider nur das Haus wirklich wahrnehmen und dass es wohl auf dem Land steht bei einer Wiese, vllt. noch Wald ganz in der Nähe. Wenn ich es mir im Nachhinein nicht einbilde könnte das Haus sogar alleinstehen oder nur 1 max 2 weitere Häuser dahinter sein, sodass sie einen Hof bilden.
Das Haus hat etwa Ähnlichkeit mit diesem Hier, nur ohne Haustür und Efeu, aber mehr Fenster, vllt. auch ein Stockwerk mehr oder auch generell breiter. Aber es ist der selbe schlichte normale Stil und von der Tür aus, wo ich stand, habe ich auch nur die schmale Seite, also die mit Dachgiebel, gesehen.

Nun, der Traum war doch recht detailliert und intensiv, ich glaube dank dem Guya-Tee, den ich beim WBTB getrunken habe. Deswegen habe ich auch so ein genaues Bild von dem Haus, wo mein Blick als erstes draufgefallen ist. Ich fürchte, das intensive Gefuchtel mit der Hand hat den Traum instabil gemacht. Das ist bei mir generell so egal ob trüb oder luzid. Bei größerer körperlicher Anstrengung oder einfach starken Bewegungsimpulsen wird der Traum instabil oder ich wache sogar sofort auf.

An sich bin ich damit sehr zufrieden, wie ich die Teleportation durchgeführt habe, hab nämlich viel Zeit und Energie dafür reingesteckt diesmal. Nur leider nur kaum Zeit zum Erkunden des Orts. Eigentlich müsste ich ja das Experiment abgeschlossen haben, weil ich bin ja schon an einen anderen, wenn auch recht ähnlichen Ort gekommen, als wo ich gestartet bin.

Ob ich es nochmal probieren soll, darfst du entscheiden. Schick mir halt einfach das Passwort, wenn du mit "meiner Arbeit" :lol: zufrieden bist, ansonsten versuch ichs nochmal, vielleicht (v.a. wenn das Experiment positiv ausfällt und ich Recht hatte bei meinen Beobachtungen) werde ich ja nochmal an diesen Ort kommen und kann dann mehr mitnehmen ;) .
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 22.07.2018, 18:56

@Groot
Privatnachricht mit Password & mehr Infos ist raus :) !
Danke nochmals fürs teilnehmen (Y) :-)

Ansonsten muss ich halt nochmal erwähnen.. gerade bei solchen Wahrnehmungen ist das häufige Problem das man nicht 100% das sieht was man soll, sondern da ein bisschen ein Mix aus Realen Daten & Trauminhalten / Fantasieeindrücken entsteht. Deswegen kann es vorkommen das Objekte andere Farben haben, ein bisschen anders aussehen usw.. aber der "Gesamteindruck" stimmt halt sehr gut überein meistens :-) Habe ähnliche Experimente schon mal abseits des Klarträumens gemacht wo ziemlich gute Daten bei rum kamen, daher find ichs interessant wie das jetzt mit dem Klarträumen wird :-)
Wäre cool wenn sich noch 2-3 Leute finden könnten die ebenfalls mitmachen O:)

grüße :)!
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Lucinda » 22.07.2018, 20:53

Hallo zusammen!

Wäre sinnvoll Ergebnisse bis zum Ende der Teilnahme nur per PN zu schicken. Ließe sich später dann ja veröffentlichen, wer was wahrgenommen hat. ;-p
- Also damit andere Teilnehmer nicht bereits "beeinflusst" sind und die Spannung bleibt. :-)

:sleep: Grüße
Lucinda
Lucinda
 
Beiträge: 75
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 15
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 22.07.2018, 23:54

@ Kusuri: Bittesehr :-)

@ Lucinda: Da hast du Recht, vor allem wenn schon mehrere geschrieben haben und es in irgendeiner Form Überschneidungen gibt, seien sie jetzt zufälligen oder reellen Ursprungs. Das müsste man das nächste Mal so handhaben, falls das Experiment wiederholt wird :-)
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Lucinda » 23.07.2018, 11:11

Hi Groot,
letzte Nacht gelang es auch mir, einen KT bzgl. des Experiments zu haben. Das weiße Haus baute ich gleich mit ein, habe mir das Bild aber erst heute morgen angeschaut. ;-p

Hi Kusuri,
ich werde meinen Traum nun auch gleich hier posten. - Ich habe jedoch die Vermutung, dass es sich hierbei lediglich um persönliche "Hirngespinste" handelt und würde gerne vor der Auflösung des Rätsels nochmals hierzu träumen, wenn es mir bis zum offiziellen Ende möglich ist. B-)

Klartraum vom 23.07.2018 gegen 3:00 Uhr

Werde mir in der Dunkelheit in einem Bett bewusst. Erster Gedanke: RC durchführen. Schiebe das jedoch erst mal beiseite. Zweiter Gedanke: Wo schlafe ich? – Ich kann mich nicht erinnern. Dritter Gedanke: Vorsichtig aufstehen, höre das Bettzeug rascheln und führe dann den RC durch: Allein rechts 6 Finger, alles klar. Sicht ist etwas unklar, denke ich sollte erst irgendwie stabilisieren. Möchte mich jedoch auch beeilen, bevor ich wieder erwache. – Also in der Dunkelheit ab durchs unbekannte Zimmer und durchs geschlossene Fenster hinaus. – Stelle mir dieses als Pforte für das Experiment vor. – Ich rase mit hoher Geschwindigkeit durch die Luft und höre den Wind an mir vorbeirauschen. Ich weiß nicht, wie ich das Ziel finden kann. Da ich das körperlich ziehende Fliegen als unangenehm empfinde, überlege ich mir, dass es doch keiner Überwindung einer Strecke benötige, sondern man sich im Traum auch hinbeamen können sollte. Der Flug geht allerdings weiter (kurz ist es morgendliche Dämmerung) über eine ländliche Gegend mit Feldern und Wiesen entlang einer Fahrbahn, die eine Rechtskurve ins Dorf vollführt. Auf der linken Seite ist ein aufgehäufter Wall mit Wiese zum Schutz der Anwohner. Ich stelle mir vor, wie ich mich aus der Luft in mein altes Auto beame, das ich dort langfahren lasse. Die Kurve ist leicht abschüssig. Ich sehe auf der linken Seite einen großen Tannenbaum mit weißen Lichtern in der Dunkelheit. Daher muss ich an Weihnachten denken, verwerfe das jedoch wieder, da die Lichter nicht unbedingt Winter bedeuten müssen. Gerade noch rechtzeitig kann ich das Fahrzeug bremsen. Ich muss automatisch an das weiß erträumte Haus von Groot denken, ohne mir das gepostete Bild angeschaut zu haben. Das Wohnviertel (Neubaugebiet) fängt hinter dem Wall liegend auf der linken Seite an. Dort an der Ecke steht auch ein weißes Haus mit Holzbalken und kleinem Vorgarten. Auf der rechten Seite der Ortseinfahrt unterhalten sich gerade eine ältere Dame und ein älterer Herr. Die Dame arbeitet im Vorgarten vor ihrem gemeinsamen Haus. Der Herr geht den gepflasterten Weg nach rechts in das Haus hinein. Die Dame schneidet anscheinend Blumen. Nachdem ich den PKW gerade noch rechtzeitig stoppen kann, spreche ich sie an, ob sie wisse, dass sie träume. Sie bestätigt. Ich frage sie danach, ob sie Kusuri aus dem Klartraumforum kenne, auch dies bestätigt sie. Ich möchte wissen, wo wir hier sind und wiederhole, was sie sagt. Ich kann mir die mir unbekannte Ortschaft allerdings nicht merken. Mein Namensgedächtnis ist auch im Wachleben nicht sonderlich ausgeprägt. Die Dame freut sich allerdings darüber, dass ich sie so gut verstehe. Auf meine Anmerkung bzgl. des beleuchteten Tannenbaums, bemerkt sie, dass jetzt nicht Weihnachten sei. Ich möchte gerne von ihr wissen, wo ich Kusuri finden werde und erkläre, dass er einen Wettbewerb veranstalte, mir wollte das Wort "Experiment" nicht einfallen. – Über die Kreuzung da vorne entlang bis zu den Mülltonnen Ecke Oberspeystätter Straße / Schachlächter oder Schachlätter Straße sei er zu finden. Derweil frage ich mich, was ich eigentlich genau wissen möchte und, dass es ja gar nicht darum ginge, Kusuri zu finden. Die freundliche ältere Dame zwischen 50 und 60 Jahren mit blond gewellten Haaren und Blumen in der Hand ist nach wie vor begeistert davon, dass ich sie anscheinend so gut verstehe. Noch am Überlegen, was ich denn genau fragen könnte und ob ich mir das alles merke, erwache ich just beim Nachdenken aus dem Traum.
Zu einem späteren Zeitpunkt unterhalte ich mich während Hypnagogien nochmals mit der Dame. Ein Ort namens Ober-Minden und der Nachname Frau Hoffmeister bleibt mir in Erinnerung.
Zur Verifizierung googlete ich am Morgen einfach mal: Es gibt die Ortschaft Minden, jedoch nicht Ober-Minden, nur Ober-Linden.
Weder ist eine Oberspeystätter noch eine Speystätter Straße zu finden. Auch eine Schachlätter oder Schachlächter Straße gibt es nicht. Nur eine Schachleiterstraße in Walldürn. Hierbei handelt es sich auch um eine dörfliche Gegend.
Ergänzend möchte ich erwähnen, dass es mir kürzlich bereits 2x passierte, dass ich während Hypnagogien plötzlich eine glänzende Fratze mit beige-gelbem Bart sah, welche mich an eine Geisterbahn erinnerte. So auch diese Nacht, in der ich gleichfalls Kirmes oder Jahrmarktsgeräusche vernahm.

:lol: Grüße
Lucinda
Lucinda
 
Beiträge: 75
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 15
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Kusuri » 23.07.2018, 11:34

@Lucinda
(Y)
Du kannst dir ruhig nochmals Zeit nehmen und weitere Anläufe machen wenn du möchtest - ich schätze nicht das dieses Experiment extrem schnell vorbei sein wird (soll ja ein bisschen repräsentiv sein und nicht nur aus sehr wenigen Erfahrungen bestehen) ^^ Ich hab aber eine Bitte an dich - wäre es dir möglich vielleicht Skizzen von deinem Wahrgenommenen zu machen? Oder Bilder? Falls ja wärs toll wenn du sie auf imgur o.ä hochladen und mir dann per privatnachricht schicken könntest :) So kann man sich das ganze dann besser vorstellen & ich kanns auch besser einordnen in wie weit du richtig gelegen hast dann :-)

grüße & danke fürs teilnehmen :)!

p.s: Bin derzeit am überlegen ob ich ein neuen Ort erstellen soll wo die teilnehmenden User dann mir die Berichte & Skizzen nur per pm schicken so das es kein unabsichtliches spoilern gibt.. was haltet ihr davon? Also quasi ein Experiment v2 :sleep:
Kusuri
 
Beiträge: 81
Registriert: Okt 2017
 
Karma gegeben: 6
Karma erhalten: 18

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Groot » 23.07.2018, 13:17

@ Lucinda: Sehr gut dass du mitmachst (Y) . Weitere Teilnehmer wären spitze! Da ich ja jetzt eingeweiht bin, bin ich echt interessiert, was Du (und hoffentlich noch andere) so berichtest :geek:

Bin derzeit am überlegen ob ich ein neuen Ort erstellen soll wo die teilnehmenden User dann mir die Berichte & Skizzen nur per pm schicken so das es kein unabsichtliches spoilern gibt.. was haltet ihr davon? Also quasi ein Experiment v2 :sleep:

Ja das wäre auf jeden Fall besser.
Aber mir ist da auch eine Idee gekommen, wie man das Experiment fürs nächste Mal verfeinern könnte. Damit könnte man das Ergebnis deutlich besser verifizieren, wäre aber ein deutlich größerer Aufwand für dich Kusuri:

    1) Du suchst einen Bestimmungsort, an den wir reisen und erkunden sollen, und fotographierst ihn, so wie diesmal.
    2) Wenn du fertig bist, gibst du uns das Startsignal. Wir machen uns dann ans Zeug mit unseren KTs/AKEs, schreiben unsere genauen Traumberichte/Skizzen/Pläne von dem Ort, schicken sie dir aber Noch nicht! Sagen nur, wenn wir fertig sind.
    3) Du suchst dann erst nach Kontrollorten, fotografierst sie genauso wie den Bestimmungsort, so dass wir sie nicht durch Unterschiede vom Bestimmungsort unterscheiden können. Dann schickst du uns alle Bilder zum Bestimmungsort und den Kontrollorten kommentarlos zu.
    4) Wir versuchen herauszufinden anhand unserer Beobachtungen welcher der Orte der Bestimmungsort ist und schicken dir unser Ergebnis und erst dann mit unseren Aufzeichnungen und Erklärungen wie wir auf den Bestimmungsort kommen.

Das Experiment gilt als positiv, wenn wir es schaffen den Bestimmungort von den Kontrollorten zu unterscheiden und uns vllt. sogar sehr sicher sind.
Es gilt aber als negativ, wenn die Kontrollorte und der Bestimmungsort per Zufallswahrscheinlichkeit als Bestimmungsort identifiziert wurden und wir uns vllt. noch nicht mal sicher sind.

Mit den Kontrollorten kann ausgeschlossen werden, dass man im Nachhinein, wenn die Bilder da sind, der Bestimmungsort bzw. Elemente davon aufgrund von Einbildung oder Emotionen/Wünsche erkannt wird.
Nur leider heißt das für dich Kusuri mehr Arbeit mit fotographieren undso. Aber vllt. schaffst du es auch Bilder übers Internet von anderen Orten zu bekommen ohne, damit du nicht selber durch ganz Deutschland oder gar um die Welt reißen musst, nur um an die Kontrollorte zu kommen. Man sollte aber halt nicht anhand der Art der Bilder schon den Kontrollort vom Bestimmungsort unterscheiden können und besser wäre es auch die Kontrollorte erst nach unseren KTs/AKEs zu suchen und nicht schon davor.
Groot
 
Beiträge: 137
Registriert: Aug 2017
 
Karma gegeben: 38
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Suche erfahrene Klarträumer für Experiment

Beitragvon Lucinda » 23.07.2018, 13:58

Bin jetzt schon seit ein paar Stunden damit beschäfigt nach rechtsgebogenen, abschüssigen Ortseinfahrten zu suchen. Leider erfolglos. Im Nachhinein meine ich sogar, auf der rechten Seite einen Dorfstein mit Ortsbezeichnung gesehen zu haben.
Habe mich auch mal an Paint versucht, dann stimmten die Größenverhältnisse nicht.
Vielleicht hätte ich mich lieber erst einmal in dem länglichen Raum, in dem ich "erwacht" bin, umschauen sollen. :-)

Hier habe ich ein Haus gefunden, das dem auf der linken Seite in dem Außenbogen der Kurve ähnelt, davor ein großer Tannenbaum. Der Traumbaum stand jedoch nicht direkt vor dem Haus.

https://www.garten-schlueter.de/media/image/ae/3d/99/Tanne_faellen.jpg

@Groot (Y)

Habe noch einen weiteren Baum gefunden:

https://regionalwolfenbuettel.de/der-sc ... de-sickte/

Im Traum stand das Haus jedoch mehr in der Kurve, kleine Abzweigung dorthin.
Die nette, auskunftsfreudige, ältere Dame wohnt auf der rechten Seite vor einer Hauptkreuzung und sehr gepflegtem kleinen Vorgarten. :lol:
Lucinda
 
Beiträge: 75
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 15
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Projektaufrufe / Facharbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron