KT-Forum lädt...

London Streets - War das ein Klartraum?

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!

London Streets - War das ein Klartraum?

Beitragvon Xassi » 17.04.2017, 12:13

Hallo!

Das ist mein erster Eintrag hier im Forum.
Ich bin noch ziemlicher Anfänger im Klarträumen, habe mich aber schon einige male damit beschäftigt, auch als ich jünger war. Hab es aber nie ganz durchgezogen, was sich jetzt ändert/ändern soll. ;)
Ich bin schon so 2,3 mal klar geworden, aber direkt aufgewacht und einmal hatte ich definitiv einen richtigen Klartraum, mit positivem RC's, Fliegen, falsch erwachen, wieder klar werden etc. Ist aber schon etwas her.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Ich hatte vor ein paar Tagen einen Traum, an den ich mich aber eigentlich eher verschwommen, wie an einen Trübtraum erinnere. Ich weiß noch, dass ich durch Straßen lief die wie London bei Nacht aussahen. Dort bin ich runter in einen Londoner Bahnhof und dachte, wenn ich Träume kann ich ja durch Wände gehen um die Szene zu wechseln und bin dann a la Harry Potter in eine Bahnhofssäule gelaufen. Danach war ich auch woanders, hab aber keine Erinnerung mehr wo, wie oder was war. Die nächste Erinnerung ist, dass ich nochmal den Ort wechseln wollte und mich auf der Stelle gedreht hab im Sprung, danach war alles schwarz, es war wie das Nichts und ich war wie schwerelos (=der Void?).

Bei dem richtigen Klartraum den ich schonmal hatte war das irgendwie ganz anders, da weiß ich noch ganz genau wie der Moment des bemerkens war, es war auch total überwältigend und eben total klar und detailreich. Außerdem habe ich da einen RC gemacht. Auch die anderen male wo ich nur kurz klar wurde und gleich wieder aufwachte waren viel abprubter, als würde mir jemand mit einem Schlag den Schleier von den Augen nehmen.

Dieses mal weiß ich garnicht richtig wie ich (wenn überhaupt) klar geworden bin, es gab auch keinen RC. Auch sonst war alles wie ein Trübtraum. Kann es sein, dass ich im TT einfach durch ne Wand gelaufen bin und mich gedreht und ans Träumen dachte ohne, dass sich mein Bewusstsein richtig eingeschaltet hat? Ich habe nämlich vorm Schlafen an dem Abend noch in Simons Buch den Teil mit durch Wände gehen und sich drehen gelesen..


Danke für eure Hilfe! :)

Xassi
Xassi
 
Beiträge: 31
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 11
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: London Streets - War das ein Klartraum?

Beitragvon glider » 17.04.2017, 17:34

Hallo @Xassi

Willkommen im Forum!

Dein Traum ist für mich nicht ganz einfach zu interpretieren. Schlussendlich kannst nur du selber wissen, wie klar oder trüb er sich für dich angefühlt hat.
Aber wenn es mein Traum gewesen wäre, würde ich ihn wohl als Präluzide einstufen. Es war dir irgendwie unbewusst klar, dass du träumst und daher durch Wände gehen kannst (mache ich auch ab und zu). Auch in Trübträumen fliege ich durch Wände und/oder wende sehr erfolgreich Magie an.
Was für mich aber darauf hindeutet, dass es doch ein echter KT gewesen sein könnte, ist, dass du nachher in einer Art 'Void' gelandet bist, das ist mir bis jetzt noch nie in TT's oder Präluziden träumen passiert.
glider
 
Beiträge: 589
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 120
Karma erhalten: 113

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: London Streets - War das ein Klartraum?

Beitragvon Xassi » 20.04.2017, 09:53

Hey glider, danke dir!
Xassi
 
Beiträge: 31
Registriert: Dez 2016
 
Karma gegeben: 11
Karma erhalten: 5

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu War das ein Klartraum?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron