Horror noch nie gehabt was war das

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!
Benji3110
Beiträge: 10
Registriert seit: 15 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Horror noch nie gehabt was war das

#1

Beitrag von Benji3110 »

Hi hallo ich entschuldige mich erst mal dafür ich habe lese Rechtschreib Schwäche und mit punkt komma hab ich es nicht so wenn ich die einfügen müsste dauert es jahre bis ich es verfasst bekomme
Bitte darum keine negativen sachen zu schreiben es geht nur ums Thema Danke

Also hab allgemeine schlaf probleme kann bei mir vor kommen das ich 3 tage am stück nicht schlafe und nun waren es dieses mal die 2 nacht ohne schlaf hab mich mittags auf die Couch gelegt und erst hat alles angefangen wie im klartraum bin Fahrrad gefahren im Wald es war sonnig bin auf einmal dunkel geworden ich wurde langsamer mit dem Fahrrad ich konnte es auch nicht mehr steuern aber ich wusste das ich träume und aufwachen war auch nicht drin da ich mich nicht mehr bewegen konnte da ich langsamer wurde fallte ich auf den Boden und plötzlich lag da eine weitere Person nicht zu erkennen aber nur paar centimeter von mir weg eine Gestalt beugte sich plötzlich über diese Person und hat die andere Person mit einem Schild den Kopf abgeschnitten ich hab alles versuch aufzuwachen nichts half mein Körper war schwer und angefühlt hat es sich ob ein Fels auf dir liegt die Gestalt drehte sich zu mir wo das passierte es mein Fuß hab ich bewegen können und das schwere Gefühl hat sich von unten nach oben gelöst und ich war wieder da

Hat jemand eine Idee was das war bis jetzt hatte ich nur gute klarträume die ich kontrollieren konnte oder schöne Sachen gehört habe

Grüße euch Benji

Lucinda
Beiträge: 339
Registriert seit: 3 Jahren 9 Monaten
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 94 Mal
Karma erhalten: 52 Mal

Re: Horror noch nie gehabt was war das

#2

Beitrag von Lucinda »

Hallo Benji3110,

Willkommen hier im Forum.

Das mit den schlaflosen Nächten hört sich ja gar nicht schön an. Worauf führst Du das zurück? Wie hast Du bisher versucht, das zu verändern?

Meine erste Idee zu dem Traum ist, dass sich da eventuell die Schlafparalyse im Traum bemerkbar gemacht hat. - Danach wurdest Du doch wach, als sich das löste?

Dieser gruselige Traum - zockst Du vielleicht ziemlich viel und das noch abends?

Gerade das lange in die "Röhre" Schauen (Blaulicht) wie Fernseher, Spielekonsolen, Smartphones, PCs kann ja ebenso zu Schlafstörungen führen. Manche Spiele können ja zudem emotional ziemlich aufwühlen.

:-) Grüße,
Lucinda

Benji3110
Beiträge: 10
Registriert seit: 15 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Horror noch nie gehabt was war das

#3

Beitrag von Benji3110 »

Hi Lucinda
Die schlaf Probleme kommen daher ich habe eine Borderline Störung und arbeite bis 0:30 Uhr habe gegen die Borderline Störung Psychopharmaka manchmal stimmt der Tabletten Spiegel nicht und dann wird es schwer freien Kopf zu bekommen

Ja als ich mein Fuß bewegen konnte löste es sich langsam alles auf hab früher schon zwei schlafparalyse gehabt aber noch nie das es von klartraum in das verwendelt hat war sehr häftig

Hi das zocken hab ich schon lang aufgegeben so spät abends komme um 1 Uhr nachts nach Hause gehe duschen esse was und versuche Kleinigkeiten zu lesen und das keine Horror Bücher oder krimi meistens sach Bücher über Psychologie

Grüße Benji3110

Lucinda
Beiträge: 339
Registriert seit: 3 Jahren 9 Monaten
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 94 Mal
Karma erhalten: 52 Mal

Re: Horror noch nie gehabt was war das

#4

Beitrag von Lucinda »

Mit Borderline verbinde ich rein theoretisch, von der Literatur her, traumatische bzw. belastende Erlebnisse und ein durchmischtes Gefühlsleben mit nicht leichter Abgrenzung zwischen dem Eigenen und Anderer bzw. das übermäßige Wahrnehmen von Fremdemotionen und zu wenig bei sich selbst zu sein.

Mir fällt dazu nur ein, Gedanken wirklich radikal zu unterbrechen, wenn sie ins Belastende abdriften, gerade vorm Schlafengehen, und vor allem im Wachleben am Umstrukturieren von Gedanken und Emotionen zu arbeiten.

Wenn man weiß, dass man träumt, kann man Gefühle einsetzen, um Bilder zu wandeln. Es ist natürlich zudem möglich, die Augen zu schließen oder wegzuschauen. Aufzuwachen halte ich für anstrengender, wenn es in tieferen Schlafphasen vielleicht nicht klappen will. Kleinere Muskeln wie Fußzehen oder die Augenlider sollten sich jedoch noch steuern lassen und ein Aufwachen forcieren können.

Grüße
Lucinda

Benji3110
Beiträge: 10
Registriert seit: 15 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Horror noch nie gehabt was war das

#5

Beitrag von Benji3110 »

Ja genau so ist das in der Theorie mit Borderline da kommt häufig auch noch das schwarz oder weiß sehen ein mittendrin der situation gibt es selten und wenn die Hass beziehungsweise Trauer Gefühle dich über rennen neige ich dazu mich selbst zu zu verletzen

Im wachen Zustand versuche ich das so gut wie möglich um damit durch den Tag zu kommen

Im klartraum habe ich es nur geschaft mit Gedanken den Ort zu wechseln oder Musik an oder aus zuschalten alles was ich will aber meine Gefühle hab ich es noch nicht geschafft was ändern zu können

Wenn ich klarträume habe merke ich selbst das es mir psychisch sehr gut tut mir geht es dann viel besser ist das bei jeden so? Hab das ja nicht jeden tag nur dann wenn ich sehr kaputt bin

Grüße Benji3110

Antworten