Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!
Isaly
Beiträge: 9
Registriert: 16.04.2016, 16:26
Hat Karma vergeben: 1 Mal

Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#1

Beitrag von Isaly » 19.04.2016, 05:24

Also ich hab irgendwie das Problem, dass ich, wenn ich dann mal endlich einen Klartraum habe, mir die Traumwelt viel zu wichtig ist, bzw ich irgendwie noch so halb im Trübtraum feststecke. Das ist jetzt ein bisschen kompliziert zu erklären, aber wenn ich dann beispielsweise einen RC gemacht habe, weiß ich schon definitiv dass ich träume, das ist nicht das Problem. Aber irgendwie lasse ich mich noch zu sehr vom Trübtraumgeschehen beeinflussen, und vergesse oft, was ich mir vorgenommen habe. ZUm Beispiel komme ich dann auch nicht sehr oft, dazu zu fliegen, was ich im Klartraum eigentlich immer am liebsten mache, stattdessen muss ich mit dem arbeiten was da ist, was nicht immer funktioniert.
EIn Beispiel dafür wäre: Ich bin durch RC klar geworden, und hab ausnahmsweise mich auch gen Ende daran erinnert, zu fliegen. Weil meine Klarträume mir nicht gehorchen (noch nicht! ;)) kann ich nicht vom springen aus abheben, sondern muss meistens irgendwo runterhüpfen, am besten von weit oben. Also versuche ich, dieses Haus hochzuklettern, aber mein Traum arbeitet gegen mich, die Regenrinne, an der ich mich festhielt bricht ab, ziegel fallen herunter usw... Am Ende steht das Haus nur noch als Gerüst und ich bin so frustriert, dass ich aufwache.
Also wenn ich einen vermeidlichen Klartraum habe, der mir nicht gehorcht, und ich vergesse, was ich mir vorgenommen habe und mich viel zu sehr um das TRpbtraumgeschehen kümmere, ist das dann überhaupt ein Klartraum?

Tut mir leid falls das jetzt super wirr war
Isaly

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#2

Beitrag von xMANIACx » 19.04.2016, 12:00

Hey Isaly,

ich kann verstehen, dass du deine Ziele im Klartraum verfolgen willst und es nicht so toll findest, wenn es scheinbar nicht klappt.

Der Traum ist ein Produkt deines Kopfes. Alles fühlt sich zwar real an, ist aber nicht real. Und somit gibt es auch keine Regeln, die in der physischen Welt gelten. Du brauchst keine Kletterkunst, wenn du fliegen willst. Du musst dir nur bewusst machen, dass diese Regeln nicht gelten und sie somit aus den Angeln heben. Glaube und Absicht sind das wichtigste für den Erfolg, Selbstzweifel der Grund für alles, was nicht klappt. Im Traum können dir kleine Tricks helfen: Wenn`s mit dem Fliegen nicht klappt, stelle dir also einmal vor, die Schwerkraft existiert nicht mehr. Oder dass du ein Heliumluftballon bist. Oder such dir ein Objekt, welches du mit dem Fliegen assozierst, wenn dir das andere schwer fällt.

Wenn du dir die ganze Zeit darüber bewusst bist, dass du träumst, ist das ein Klartraum. Jedoch gibt es verschiedene Stufen der Klarheit. So kannst du in einem Klartraum alles absolut verstehen, also auch die Traumwelt und dich darin bewegen, wie ein Fisch im Meer und in einem anderen Klartraum kann es sein, dass die Logik doch noch nicht so ganz da ist. Genau wie in deinem Wachleben auch. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und gerade ein Klartraum mit seinen unendlichen Möglichkeiten kann ganz schön fordern. Es spricht übrigens nichts dagegen, den Traum, aus dem man gerade erst klar hervorgegangen ist, noch erkunden zu wollen oder dem Geschehen seinen Lauf nehmen zu lassen.

Viel Erfolg
xMANIACx

PS: Das hier ist mein 1000. Post hier... :o oO

Isaly
Beiträge: 9
Registriert: 16.04.2016, 16:26
Hat Karma vergeben: 1 Mal

Re: Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#3

Beitrag von Isaly » 19.04.2016, 15:19

[quote="xMANIACx"

PS: Das hier ist mein 1000. Post hier... :o oO[/quote]

wow, herzlichen glückwunsch!
Und dankeschön, ich schätze, mit der Übung wird es dann irgendwann auch klappen!

Simue
Beiträge: 864
Registriert: 28.03.2016, 20:33
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 200
Hat Karma vergeben: 86 Mal
Karma erhalten: 62 Mal

Re: Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#4

Beitrag von Simue » 19.04.2016, 21:02

@ Isaly: Zu deinem Post-Titel kann ich eigentlich nur auf meine gerade aktualisierte Signatur hinweisen ;)

lulepeKT
Beiträge: 109
Registriert: 09.04.2015, 09:09
Hat Karma vergeben: 9 Mal
Karma erhalten: 8 Mal

Re: Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#5

Beitrag von lulepeKT » 19.04.2016, 22:30

Das Problem was du beschreibst hängt hauptsächlich von der Erwartungshaltung ab
Sprich: wenn du so schon von Anfang an sagst "meine Klarträume gehorchen mir nicht" dann wird es auch so passieren. Das kommt aber meist auch mit der Erfahrung

PS: Das ist mein 100. Post :D

Simue
Beiträge: 864
Registriert: 28.03.2016, 20:33
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 200
Hat Karma vergeben: 86 Mal
Karma erhalten: 62 Mal

Re: Der Traum ist mir zu wichtig? KT oder nur halb?

#6

Beitrag von Simue » 20.04.2016, 09:57

Völlig richtig. Glaubenssätze sind das A und O. Nicht nur beim Klarträumen. Aber da ganz besonders. In KTs selbst erschaffst du dir so vieles allein durch die Erwartungshaltung.

Antworten