Klartraum oder nicht?

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!
nico46646
Beiträge: 10
Registriert: 22.02.2018, 16:38
Geschlecht: männlich
Hat Karma vergeben: 1 Mal

Klartraum oder nicht?

#1

Beitrag von nico46646 » 22.02.2018, 16:41

Hallo, ich bin normalerweise nur ein stiller lese aber hierfür melde ich mich dann doch mal an :)

Der Traum begann damit, dass ich mit dem Auto fuhr, mein Vater saß daneben. Dann fiel mir am Straßenrand ein Radfahrer auf, dieser fuhr nicht nach vorne, sondern nach hinten. Daraufhin habe ich einen Nasen-RC gemacht der positiv war. Dann habe ich also gewusst, dass ich träume, aber irgendwie bin ich nur weiter autogefahren. Dann ca. 10 Sekunden später, kam nochmal so ein verkehrter Radfahrer, und mein Vater hat mich gefragt wie das denn geht. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich träume und das deswegen geht. Auf einmal hat der Himmel schlagartig von Tag zu Nacht gewechselt, alles wurde schwarz und ich habe mir gedacht Mist, ich glaube ich hätte nicht sagen dürfen, dass das nur ein Traum ist jetzt wache ich auf.
Auf einmal aber, war ich mit dem Auto und meinem Vater woanders und fuhr weiter. Dann bin ich von der Straße abgekommen, habe meine Augen geschlossen und wollte, dass ich wieder auf der Straße bin mit dem Auto.
Dann habe ich gedacht, dass ich aufgewacht bin, hab auf den Wecker geschaut, es war 9:30 und wollte in mein Traumtagebuch schreiben (welches aber komplett anders aussah, was mir aber nicht auffiel), paar Sekunden später wurde ich wirklich wach, hab auf den Wecker geschaut und dann war es 12:30. Da habe ich dann einen negativen Nasen-RC gemacht.

Zuerst war ich mega glücklich über meinen ersten Klartraum. Aber dann habe ich mir gedacht, war das denn überhaupt einer. Oder habe ich nur geträumt, dass ich einen Klartraum habe? Ich habe nämlich die ganze Zeit im Traum nie darüber nachgedacht, was ich tun könnte. Im RL habe ich mir aber vorgenommen als erstes zu Fliegen. Ich habe mir auch im RL vorgenommen, dass ich ab und an meine Hände im Klartraum reibe, damit er klarer wird, hab daran aber auch nicht gedacht. Den Nasen-RC habe ich öfter gemacht, aber ich kann mich nicht mehr erinnern wann, außer eben direkt am Anfang. Was noch komisch ist, ist dass ich im Traum nie einen Finger-RC gemacht habe, obwohl ich die beiden RCs im RL immer unmittelbar nacheinander durchführe.
Irgendwie habe ich jetzt im Nachhinein das Gefühl, dass ich doch nicht alles steuern konnte.

Am Abend habe ich SSILD versucht, bin aber gefühlt nach 3 Minuten eingeschlafen. Hab mich dann um 5 Uhr für WILD wecken lassen, bin da aber auch nach gefühlt 2 Minuten eingepennt. Am Vormittag bin ich öfters aufgewacht, hab mich einmal umgedreht und sofort wieder eingeschlafen. 3-mal oder so. Hab mich immer an einen Traum erinnern können. Beim dritten Mal war es eben der „Klartraum?“. Wenn es denn einer war, welcher Methode könnte ich den dann zuschreiben? War es denn DILD, obwohl ich schon nach ca. 2 Sekunden bemerkt habe, dass ich träume?

lolli42
Beiträge: 344
Registriert: 29.11.2017, 15:32
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 42
Karma erhalten: 38 Mal

Re: Klartraum oder nicht?

#2

Beitrag von lolli42 » 22.02.2018, 17:05

es kann durchaus sein, dass du kurz klar warst, aber wieder eingetrübt bist
in der früh, wenn man oft aufwacht und wieder einschläft, kann die klarheit sehr schnell kommen
ich habe auch manchmal DILDs, wenn ich beim WILDen ausversehen einschlafe
man ist dann i wie aufmerksamer^^
und dass man sich etwas anders verhält als in echt, ist im klartraum auch normal
versuche mal darauf zu achten, wie sich deine klarträume und deine trübträume unterscheiden, das ist ein besserer vergleich, um einen klartraum zu definieren

Antworten