Destroy's Träume

Erzähle hier von deinen Klarträumen! Ein Thread PRO USER!
Nur für Mitglieder sichtbar!
Forumsregeln
Nur einen Thread pro User!
DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Destroy's Träume

#1

Beitrag von DestroyX »

Ich denke, um langsam an meiner Erinnerung zu arbeiten, ist es gut hier auch immer mal n bisschen was reinzuschreiben, wollte da zwar eigentlich drauf verzichten, allerdings will ich meine Träume nicht irgendwann "verlieren" und sie einfach vergessen^^

Heute... geilste. Nacht. ever!

3 KT's in einer Nacht! <3

Erster Traum... ich lass die Details :D (Sexträume ftw <3)
Eingestiegen als Frau am fummeln war, dann nackt nen Strand entlanggelaufen :D
Nur hätte ich mich dann selbst Ohrfeigen können.... ich habe mir gewünscht, dass der Traum lang und stabil bleibt... und dann tritts mich auch schon wie n Tritt in die Eier...
Tiefer lauter Ton... wie ein Nebelhorn... nur kürzer und dumpfer... die Farben laufen extrem schnell vom Bild.... alles ergraut und erstimmt.
Ich erinnere mich, dass Händereiben hilft... also tue ich es. Ich werde kurz klar, blinzle kurz im Traum.. als ich die Augen wieder öffne bin ich wach.

Zweiter^^
An den kann ich mich nicht mehr allzu gut erinnern... nur das Ende weiß ich noch.
Er muss an sich relativ langweilig gewesen sein, also hab ich mir gewünscht woanders zu sein.
Nichts passiert^^
Ich schließe die Augen, wünsche es mir nochmal und drehe mich im Kreis.... dann wache ich auf.

Dritter

Ich bin mit ein paar Leuten, die ich allerdings nicht kenne, in nem Einkaufszentrum unterwegs, allerdings im Trübtraum.
Mir fällt auf, dass ich träume, ich mache einen RC und bin klar.
Dann gehen wir raus... laufen eine Dorfstraße entlang... ich schaue mich genau um, achte auf alles.
Ich schaue an den Himmel, suche die Sonne, aber sehe nur aufgehellte Wolken.
Wir laufen weiter, an einer Kirche vorbei, ich schaue erneut nach oben und sehe zufrieden, sie ist da^^
Ich spüre den Wind... rieche die Luft... es roch wie damals, als wir oft im Urlaub bei Verwandten im Dorf waren... schönes Gefühl.

Ich frage einen der Leute, wohin wir gehen... irgendne Kneipe, den Namen habe ich vergessen.
Kurz darauf stehen wir auch schon davor, sieht aus wie ne Gartenkneipe, also etwas kleiner und gemütlicher.
Wir gehen hinein... 4 Leute sitzen drin und wir gesellen uns daneben.
Allerdings war es keine normale Kneipe... es war einfach nur ein großes Fass, mit einem(!) Tisch :D
Darauf noch ein Schild, dass wenn man mit essen und trinken fertig ist, man gehen soll, falls es spät ist, da die 4 in einer WG zusammen wohnen... macht nicht wirklich Sinn, aber okay :D (so im nachhinein war das Schild auch irgendwie viel zu klein für soviel Text in großer Schrift >.> und nebenbei.. hieß es nicht, im traum kann man nicht lesen?)
Dann sagt einer von "meinen" Leuten, dass ich Blut im Auge habe... ich frage ihn, was genau er meint, er antwortet einfach nur "du blutest".
Ich denke nicht groß darüber nach, denke ich habe nur etwas im Auge und versuche es mit meinem Finger rauszuholen.. als ich mein Auge allerdings berührte, wachte ich auf.


Fazit:

Alle 3 Träume waren extrem klar, bis ich sie auf die eine oder andere Weise versaut habe :/ :D
Ich habe damit trotzdem einiges dazugelernt, also war nichts umsonst... und schön waren sie allemal^^
Vertraue nicht auf andere, wenn sie dir sagen du blutest im Auge :D
Führ dir nicht ewig vor, dass du träumst, akzeptiere es. (kein gewünsche, dass sie lang und klar sind)
Ich brauche ne bessere Technik um an andere Orte zu kommen, als zu improvisieren
Ich bin zurzeit in meinen Träume auf realistische Handlungen meinerseits beschränkt, da ich schlichtweg noch nicht weiß, wie ich aus diesem "Käfig" ausbreche.
Der RC im dritten Traum war der erste, den ich je durchgeführt habe, bisher bin ich immer klar geworden, wenn mir aufgefallen ist, dass ich träume.
Es gibt dafür keinen wirklichen Grund... nichts ungewöhnliches, dass mir auffällt... ich weiß es einfach, schwer zu erklären..
Der Nasen RC hatte unangenehme Nachwirkungen, ich hatte plötzlich extremen Druck im Kopf :D
Gut, dass mir einer meiner Leute geholfen hat, indem er mir leicht auf die Wangen geklopft hat.
Dachte, ich werde dadurch wieder trübe oder wache auf.. aber ich hatte Glück :)


So.... ich denke das war erstmal alles :D

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Destroy's Träume

#2

Beitrag von DreamState »

Ein super Start, was machen die KTs jetzt fast nen Monat später?

Grüße
DreamState

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#3

Beitrag von DestroyX »

Hat sich mit dem Forum hier doch etwas gezogen... hatte noch einige Kt's bis jetzt, aber es immer wieder vor mir hergeschoben die aufzuschreiben ^^"

Allerdings will ich wieder damit anfangen, wird eh langsam Zeit :D

Und da heute ein guter Moment ist... (2 am stück) tue ich das auch direkt^^

edit: Um noch direkter auf deine Frage zurückzukommen, ich habe zwar nicht ganz genau mitgezählt, auch wenn ich das wohl hätte tun sollen, aber spätestens nach den beiden heute dürften es noch 10 Kt's gewesen sein... höchstwarscheinlich allerdings mehr.
Ich werde versuchen auch nachts nach einem Traum nochmal schnell den Laptop hochzufahren und ihn aufzuschreiben... es ist einfach ärgerlich, oft die erste Hälfte zu vergessen, oder den ganzen Traum nur noch zerschossen in Erinnerung zu haben, weil man die Nacht vielleicht noch einen zweiten hatte...

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#4

Beitrag von DestroyX »

Nr. 1:

Dauer: ~7 Minuten
Stabilität: Mittel
Klarheit: Gut
Detailreichtum: Mittel-Wenig

An alles erinnere ich mich leider nicht, da ein großer Teil des Traumes ein Trübtraum war... deswegen erinnere ich mich auch nicht, wodurch ich letztlich klar wurde. (allerdings werde ich immer "so" klar, nie durch rc's)

Ich lief eine weile durch ein Einkaufszentrum... oder irgendetwas derartiges.
Ein Teil davon könnte auch ein Bahnhof mit ein paar Läden hier und da gewesen sein^^
Dann sprach ich eine Frau an, die mir interessant schien... nachdem sie allerdings mit Männerstimme, und einer verdammt tiefen dazu antwortete hab ich direkt das Interesse verloren :D

Daraufhin ging ich raus... ziemlich schnell keine Spur mehr von Menschen... ich war auf einem Feldweg.
Mir fiel ein, dass ich im Traum schon immer mal auf meine Hände schauen wollte... es war in der tat... strange xD
Die linke hatte 6 Finger, die immerhin noch normal waren... die rechte... 10, wobei die meisten miteinander verwachsen waren, sodass von 2 Fingern ein weiterer abging, wie ein "Y" eben.

Dann ging ich weiter und fand hinter einem Drahtzaun einen Hund, der sich, als er mich sah unter dem Zaun durchkämpfte und zu mir rannte.
Ich habe ihn noch ne weile gestreichelt und bin dann aufgewacht.
Übrigens ist es wirklich seltsam, einen Hund zu streicheln, wenn man seine Krüppelfingerchen dann auch tatsächlich als solche spürt :D

Nr. 2:

Dauer: ~15 Minuten
Stabilität: anfangs Gut-sehr Gut, später Mittel
Klarheit: Gut- sehr Gut
Detailreichtum: Mittel

Ich bin mir auch hier nicht so sicher, wann ich letztlich klar wurde, da der Traum relativ lang war... und ich den Anfang nur noch verschwommen in Erinnerung habe.
Jedenfalls wurden um mich herum ein paar Leute getötet, offensichtlich von Kannibalen... ob es für diese Erkenntnis einen Grund gab, weiß ich garnicht so genau... könnte durchaus sein, dass ich einfach davon ausgegangen sind, dass sie es sind, warum auch immer :D
Jedenfalls konnte ich als Einziger fliehen.
Die Situation beruhigte sich allerdings schnell, da mir niemand folgte, nur einen der Leute habe ich auf der Straße erkannt, allerdings war er relativ weit weg, als rannte ich so unauffällig wie möglich in die andere Richtung.

Ich wurde ihn aber nie wirklich los... also wollte ich ein Auto klauen, um schnell von ihm wegzukommen.
Ich stellte mich auf die Straße, um ein vorbeifahrendes Auto anzuhalten, der Fahrer murmelte mir nur ein ruhiges "steig ein" entgegen, was ich auch tat.

Zu meiner Verwunderung (und Freude :D) kannte ich die Person.
Es war Michi, sagen wir einfach ein Freund von mir^^
Er fuhr los und der Verfolger war schnell vergessen.
Erst sollte er mich an einer Tanke absetzen, die eh auf seinem Weg lag, aber das spielte dann keine Rolle mehr.
Wir unterhielten uns über dies und das, allzu wichtig kann es nicht gewesen sein, sonst hätte ichs mir wohl gemerkt.
Dann meinte ich jedoch scherzhaft zu ihm, ob ihm bewusst ist, dass er garnicht der echte Michi ist... sondern all das mein Traum ist.
Er fand den Gedanken "echt cool" und wir diskutierten noch einwenig darüber.
Zwischendurch kamen wir an... irgendeine Baustelle, wie es schien arbeitete er da... oder so ^^
Im Traum ist er wohl auch mit seiner Freundin zusammen :D
Hab ihm dann noch gesagt, dass ich das dem "echten" Michi einfach mal erzählen muss, fand er ziemlich witzig, und ich solle ihm danach erzählen, wie er reagiert hat :D

Danach fragte ich ihn noch, ob er denn jetzt öfters mal "vorbeischauen" will, zwecks Traumfreunde etc.
Er meinte erst, dass ich mich doch eher um Niesl kümmern soll, allerdings kenn ich die garnicht^^
Ich denke aber, ich konnte ihn dann doch noch überzeugen.... wäre zumindest nett :D
Wir redeten noch ne Weile und langsam wachte ich auf.



Am Ende noch ein paar Anmerkungen:

"Detailreichtum" bezieht sich darauf, wie stark ich bewusst Gesichter, meine Umwelt (Himmel, Gebäude etc) wahrnehme...
Ob ich bewusst auf Details achte, bzw achten kann.

Wenn es etwas spezielleres zwecks Wahrnehmung zu sagen gibt, zb, dass ich die Gerüche der Umgebung wahrnehme, den Wind spüre etc, dann schreibe ich das nocheinmal gesondert.

Außerdem weise ich nochmal darauf hin, dass ich weder von RC's abhängig bin, noch sie benötige, oder überhaupt verwende, abgesehen von "Experimenten".
Ich werde eigentlich immer "einfach so" klar, zumindest, wenn ich im Traum auch nur ansatzweise "wach" bin, also nicht wie ein Zombie der Story folge, ohne auch nur ansatzweise handeln zu können. (Ich hoffe das ist verständlich ausgedrückt)
Vielleicht habe ich ein äußerst gutes kritisches Bewusstsein, vielleicht aber auch "nur" eine hohe Willenskraft... wer weiß.
Wenn es jemandem ähnlich geht, und er von letzterem mehr Ahnung hat, einfach antworten, wäre nett ;)

edit:
Es ist übrigens noch erwähnenswert, dass ich die Nacht relativ wenig geschlafen habe... ~ 6 stunden.
Bei dem Tag mit den 3 KT's waren es wohl um die 10-11, da ich mich immer nochmal rumgedreht habe.
Wäre natürlich äußerst positiv, wenn das so bleibt... oder sich die "Dichte" der Träume noch weiter erhöht.

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 57 Mal
Karma erhalten: 236 Mal

Re: Destroy's Träume

#5

Beitrag von Kirschbaum »

Coole KT's. (Y) :-) Einen auf mich zurennenden Hund habe ich auch in einem meiner KT's angetroffen, ihn allerdings verjagt. :-) Eine Abwandlung "deiner Kannibalen" kommt mir aus einem TT ebenfalls bekannt vor. :D

RC's benötige ich auch nicht immer um klar zu werden und nutze sie hauptsächlich um mich abzusichern oder aus Gewohnheit es im KT so zu tun. Ich tippe mal darauf, dass es an deinem Bewusstsein liegt, dass du keine RC's benötigst. :-) Vielleicht reagierst du bewusst oder unbewusst auch besonders sensibel auf das besondere KT-Gefühl (sofern du natürlich einen Unterschied zum WL wahrnimmst)

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#6

Beitrag von DestroyX »

Heute mal ein ziemlich kurzer, allerdings aufschlussreicher KT.

Dauer: 15s~

Nach einem ziemlich langem Trübtraum wurde mir, als ich die Wahl hatte, schnell aus dem Fenster zu springen oder langsam die Treppe herunter zu laufen klar, dass ich auch springen kann, da ich ja eh träume, was ich dann auch tat.

Der Traum war nicht wirklich stabil und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl aufzuwachen.
Ich versuchte es mal mit AS im Traum und sagte mir; "Ich träume lang und klar", "Mein Traum ist stabil", etc.
Es half wesentlich besser als gedacht, mein Bild war danach gestochen scharf. HD :D

Nachdem ich mir in einem Cafe (oder einer Bar, wer weiß?^^) ein paar Leute angeschaut habe, fand ich eine Freundin wieder...
Als ich mit ihr reden wollte, "öffnete" sich allerdings der SMS Bildschirm meines Handys, übrigens mit einer ungelesenen Nachricht xD
Ich schrieb ihr, wurde jedoch schnell gelangweilt, da das nicht wirklich das war was ich mir unter einem Gespräch vorgestellt habe und wurde es irgendwie mittels Gedanken los... allerdings erwachte ich dabei leider auch.

Warum zur Hölle dieser SMS Part?
Sowas ist mir auch noch nie passiert xD.
Falls noch jemand so seltsame Erfahrungen hatte, nur raus damit^^

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Destroy's Träume

#7

Beitrag von DreamState »

KT-Forum HDTV - Klarträume schärfer als die Realität!

Bei dem SMS-Part warst du wohl schon trübe - du hast einfach nicht sinnvol reagiert, da dein Logikzentrum wohl schon inaktiv war. Im KT ist dies ja aktiv, im Trübtraum nicht :)

Mey
Beiträge: 1247
Registriert: 06.11.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Avatar Status: auf dem Weg zum Klartraum :)
KT-Anzahl: 0
Hat Karma vergeben: 470 Mal
Karma erhalten: 463 Mal

Re: Destroy's Träume

#8

Beitrag von Mey »

Sei froh das es nicht ein Schild mit der Aufschrift :

Werbung

war :evil:

ansonsten stimme ich DS zu, da bist du schon eingetrübt wohl :)

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#9

Beitrag von DestroyX »

Ja, das wirds warscheinlich sein^^


War trotzdem ziemlich seltsam... ich hab mir ja nicht das Handy aus der Tasche gezogen, sondern mein Blickfeld wurde durch das Handydisplay ersetzt :D

Interessant, was alles so geht^^

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#10

Beitrag von DestroyX »

Dauer: ~ 50 Sekunden


Nach einem relativ langen TT, an den ich (wie immer-.- xD) nicht die beste Erinnerung habe, fiel mir plötzlich auf, dass ich ja Träume.
Ich war noch im Gespräch mit einer Person, den Namen weiß ich leider nicht mehr.
Ich habe jedenfalls im TT eine Art Artefakt erlangt, eine Art Armreif aus Metall, in dessen Mitte sich ein roter Edelstein befand.
Mir schoss durch den Kopf, dass ich endlich mal etwas anderes im KT machen will, also sagte ich der Person, dass ich mit ihr gegen Zeus (fragt nicht warum, ich weiß es nicht :D) kämpfen will, da ich mit dem Artefakt und ihm zusammen doch stark genug wäre.

Daraufhin sagte er mir, er sei Pazifist (oder ein besonderes Weichei), und dass das Artefakt nicht zum Kämpfen da ist, sondern um den Ort zu wechseln.

Ich habe es mir dann genauer angeschaut und die vorhin erwähnten Details festgestellt.
Danach habe ich mir noch selbst gesagt, dass ich den Armreif weiterhin in meinen Träumen tragen will... bin gespannt ob es klappt, wie eine Art Traumfreund eben... ich werde noch eine Skizze davon zeichnen, damit ich den Gedanken im Kopf behalte... vielleicht hilft es.

Jedenfalls sagte er mir, dass ich trotzdem gegen Zeus (:D) kämpfen könne... um zu ihm zu kommen müsste ich nur den Reif benutzen.

Ich schloss meine Augen und rannte durch die Wand, als ich sie wieder öffnete war ich an einem mir unbekannten Ort, den ich leider nicht wirklich beschreiben kann.
Jedenfalls lief ich einwenig dort herum, bis ich einen Tisch sah, auf dem ein Laptop stand.
Ich nahm ihn, testete ob er funktioniert.
Er lief zwar an, allerdings blieb das Bild schwarz, woraufhin ich ihn auf den Boden warf.

Kurze Zeit später wachte ich auf.
Vor mir lag mein Laptop, genauso wie er im KT danach auf dem Boden lag... der Internetstick war abgebrochen und die Festplatte lief nicht mehr an... kaputt.
Nach seltsamen Zeitsprüngen saß ich vor ihm, diesmal war er an... allerdings mit etlichen Fehlermeldungen.. ich wollte ihn neustarten um zu sehen, ob er dann wieder richtig funktioniert... dann wachte ich wirklich auf^^


Falsches Erwachen ist wirklich fies :D



Ich sollte bald damit anfangen, meine TT's zu dokumentieren... davon habe ich in einer Nacht oft 3-6 Stück, an die ich mich zumindest teilweise erinnere... allerdings vergesse ich sie nunmal nach kurzer Zeit.

Die Menge an TT's sollte allerdings auch meine fehlende Motivation, sie aufzuschreiben erklären :D
Allerdings ist es schätze ich mal der beste Weg, meine Traumerinnerung zu verbessern... allerdings werde ich das Forum nochmal durchforsten, ob ich dazu noch andere Möglichkeiten finde, da es wirklich keinen Spaß macht, fetzenweise Erinnerungen an 6 TT's die Nacht aufzuschreiben >.>

Ich entschuldige mich noch nebenbei für eine nicht gerade gute, monotone Schreibweise und eventuelle Rechtschreibfehler, für mich ist es noch früh am Morgen :D
Werde dann in ein paar Stunden nochmal alles überfliegen, wenn wieder einigermaßen auf der Höhe bin, bin da perfektionistisch :D

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Destroy's Träume

#11

Beitrag von DreamState »

EIn Skizze wäre wirklich cool und ist auch für dich sicher sehr Hilfreich :)

Bin gespannt, ob es klappt (Y)

Mey
Beiträge: 1247
Registriert: 06.11.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Avatar Status: auf dem Weg zum Klartraum :)
KT-Anzahl: 0
Hat Karma vergeben: 470 Mal
Karma erhalten: 463 Mal

Re: Destroy's Träume

#12

Beitrag von Mey »

DestroyX hat geschrieben: Kurze Zeit später wachte ich auf.
Vor mir lag mein Laptop, genauso wie er im KT danach auf dem Boden lag... der Internetstick war abgebrochen und die Festplatte lief nicht mehr an... kaputt.
Nach seltsamen Zeitsprüngen saß ich vor ihm, diesmal war er an... allerdings mit etlichen Fehlermeldungen.. ich wollte ihn neustarten um zu sehen, ob er dann wieder richtig funktioniert... dann wachte ich wirklich auf^^


Falsches Erwachen ist wirklich fies :D


Woah das wäre mein ALbtraum schlechthin, ein kaputter Laptop oder Pc ;-p

Naja, ich bin ja total dafür TTB zuführen :) Vielleicht bist du ja etwas motivierter. ;-p

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#13

Beitrag von DestroyX »

Ich bin auch innerlich erstmal nen Moment lang gestorben :D

Aber.... das mit dem falschen Erwachen hatte ich schon oft, und jedesmal ist irgendwas echt beschissenes passiert...

Man gewöhnt sich warscheinlich nie dran^^

maRC
Beiträge: 2471
Registriert: 25.10.2011, 17:18
Hat Karma vergeben: 865 Mal
Karma erhalten: 52 Mal

Re: Destroy's Träume

#14

Beitrag von maRC »

Kurze Zeit später wachte ich auf.
Vor mir lag mein Laptop, genauso wie er im KT danach auf dem Boden lag... der Internetstick war abgebrochen und die Festplatte lief nicht mehr an... kaputt.
Nach seltsamen Zeitsprüngen saß ich vor ihm, diesmal war er an... allerdings mit etlichen Fehlermeldungen.. ich wollte ihn neustarten um zu sehen, ob er dann wieder richtig funktioniert... dann wachte ich wirklich auf^^


Falsches Erwachen ist wirklich fies :D
Oh ja :D
Echt fiese Sache, ich finde sie aber jedes Mal aufs neue interessant. Wenn man dann merkt wie man reingelegt wurde ... unbeschreiblich :D

DestroyX
Beiträge: 29
Registriert: 07.09.2013, 00:08
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Destroy's Träume

#15

Beitrag von DestroyX »

Neuer Tag, neuer KT :D

Nachdem ich mich mittags nochmal hingelegt hatte, da ich doch relativ fertig war, hatte ich mehrere KT's... ich glaube 3.
Allerdings immer im selben Zusammenhang.. selbe Wohnung, selbe Personen etc.
Ich erinnerte mich an sie und sie sich an mich^^
Der Traum war die ganze Zeit ziemlich seltsam, auffällig war vorallem das Thema Wahrnehmung und Klarheit.


Gedanklich war ich extrem Klar... eigentlich schon von dem Punkt, an den ich mich als erstes erinnern kann.
Wahrnehmungstechnisch sah das ganze völlig anders aus.
Zwar konnte ich durch flüchtige Blicke und kurze stabile Phasen meine Umgebung+Personen wahrnehmen und mich somit auch wieder an sie erinnern, allerdings ist das ganze... komplizierter^^

Ich war den ganzen Traum über halb wach... habe das Wachleben bewusst wahrgenommen, und nicht nur eingebaut.
Hatte bei ner Freundin (S.) gepennt, und sie die ganze Zeit tippen hören, wenn im Traum gerade nicht viel passiert ist, sprich ich nicht "ausgelastet" war.

Außerdem hat sie mich zwischendurch gefragt, ob ich wach bin oder nicht, da ich ab und an kurz gezuckt habe, wie sie meinte.


Ich konnte, bis auf den 3. Teil nie die Augen komplett geöffnet lassen... als würde man morgens verkatert und verschlafen aufstehen, nachdem man nach ner 48stündigen Lanparty unglaubliche 2 Stunden geschlafen hat ^^
Allerdings bin ich durch (zugegebenermaßen versuchtes, da es nie "richtig" geklappt hat) Aufreißen der Augen nicht aufgewacht.

Ich spürte trotzdem die ganze Zeit, dass es ein sehr schmaler Grat zwischen Schlaf und Wachzustand war.

Was den Inhalt angeht kann ich zu den ersten beiden Teilen nicht viel sagen, allerdings erinnere ich mich noch, dass Personen/Haus gleich waren.

Beim dritten Teil war es anders... der war viel stabiler und klarer, wenn auch bei weitem nicht perfekt.
Inhaltstechnisch... Sex^^
Nur war diesmal der Unterschied, dass eine Traumfigur, nennen wir sie einfach N. (ziemliche Ahnlichkeit mit ner Person die ich real kenne ;) ) aktiv auf mich zukam... statt dass ich mir einfach jemanden geschnappt habe, weil es gerade interessant schien^^

Auch war der Sex an sich diesmal viel detaillierter und vorallem realistisch was die Länge angeht.
Übrigens habe ich (ja, im Traum :D) zumindest am Anfang vom Sex noch viel darüber nachgedacht, mich möglichst wenig zu bewegen, falls sich die Bewegungen doch ins RL übertragen sollten... rumgezuckt hatte ich ja schon^^

Nachdem das ganze zuende war, ging ich schließlich ins Bad und wachte auf.

Gespräche gab es auch, allerdings kann ich die nicht wirklich wiedergeben... schwammige Erinnerung >.>


Alles in allem ein sehr seltsamer, aber interessanter Traum, gerade was das mehrmalige Wiedereinsteigen in den gleichen (!) Traum angeht.
Das hatte ich so in dem Ausmaß auch noch nicht, und wenn ich überhaupt in den gleichen Traum zurückkam dann war es in beiden Fällen ein Trübtraum.

Nach dem ersten Aufwachen habe ich mich nochmal rumgedreht, was sehr seltsam war, da ich mich scheinbar noch teilweise in der Schlafparalyse befand ohne es zu merken.
Gerade fällt mir noch ein, dass ich vor dem Aufwachen eine Katze streicheln wollte, die mich allerdings biss.
Meine Hand fühlte sich, durch den nicht instabilen, allerdings... seltsamen (ich finde wirklich kein Wort dafür) Traumzustand einwenig an wie eine eingeschlafene, aus Knetmasse bestehende Hand^^
Schätze die SP hat dazu noch beigetragen.

Danach habe ich mich jedenfalls wie schon gesagt rumgedreht, das heißt, mit der SP wars auch erstmal vorbei, zwischendurch sogar noch kurz mit S. geredet, danach allerdings scheinbar direkt wieder eingeschlafen.

Das zweite Erwachen war nur relativ kurz... da ich da schon realisiert hatte, dass ich mich in der SP befinde und das Gefühl sowieso eigentlich ganz gerne mag, also blieb ich einfach liegen und schlief wieder ein.

Nachdem ich dann irgendwann das dritte Mal aufwachte, ging ich kurz ins Bad und fragte S. wielange ich überhaupt geschlafen habe... dann kam der Hammer.

Gerade mal eine Stunde....

Warscheinlich war ich auch zwischendurch öfters mal "wach" aber das sind die 2 Punkte, an die ich mich bewusst erinnere.
Allerdings war es wiegesagt die ganze Zeit ein extrem schmaler Grat zwischen Traum und Wachsein... gedanklich war ich jedenfalls immer voll und ganz da, zumindest in dem Zeitraum an den ich mich noch erinnern kann.

Übrigens haben die Ausrufe wie "Klarheit!" etc. nichts gebracht, andere Stabi-Techniken habe ich jedoch nicht versucht, es schien mir auch nicht "nötig", was wohl auch stimmt, wenn man das Wiedereinsteigen bedenkt.

Je mehr KT's ich habe, umso mehr Erfahrungen sammle ich... keiner ist wie der vorherige und man trifft ständig auf etwas neues... ich liebe es^^

Antworten