Das Realisieren der Klarträume nach dem Aufwachen

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben
Skyaddicted
Beiträge: 17
Registriert: 15.11.2014, 17:07

Das Realisieren der Klarträume nach dem Aufwachen

#1

Beitrag von Skyaddicted » 08.05.2015, 23:48

Hiho Kt-Forum.
Nachdem ich seit Monaten mein Klartraumtraining wieder begonnen hatte, machte ich einige Merkwürdige Erfahrungen.

In der Zeit meiner Abstinenz hatte einige interessante Erfahrungen in punkto Traumerinnerung, bei denen ich erst Tage nach gewissen Träumen erfahren habe, das ich fast jede Woche mehrmals intensiv luzid geträumt habe.
Das ist auch generell mein Problem: Ich gehe normal ins Bett (versuche garnicht erst irgendwelche Techniken) wache am nächsten Morgen auf und bemerke erst wirklich im laufe des Tages das ich luzid geträumt habe.

Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht...wenn meine geistliche Welt mir das schon so zuspielt, warum nicht wieder professionell anfangen?
Ich fange also wieder neulich am Nachmittag an zu Wilden und es klappt perfekt: Ich stehe in meinem Traum auf und weis sofort das ich träume.
Ich probiere ein paar Sachen aus (Durch die Nase atmen, schwerkraft verändern, imaginäre Personen erschaffen etc...) doch irgendwie klappen manche Dinge nicht so gut wie ich es wünsche und es laufen immer wieder Situationen aus dem Ruder. Trotzdem schaffe ich es mich immer wieder zu fangen.
Nach einer Weile habe ich die Situation unter Kontrolle.

Danach folgt eine sehr schöne Situation wo ich durch völlig klare geistige Konzentration schaffe zu Fliegen. ( Durch klaren Himmel, Sternenhintergrund, Wasser)
Nachdem will ich einfach nurnoch in Klarheit meinen Traum beobachten und realisiere das ich dies schon öfters getan habe. Ich wache auf...
Ich bleibe insgesamt (laut Echtzeituhr) bis zu 2 Stunden klar. Als ich aufwache wusste ich das ich klargeträumt habe, konnte mich aber nicht mehr genau an alles erinnern. Zum Glück kam mir diesmal alles nach 20 Minuten in den Sinn.


Daher meine Fragen an euch:
- Habt ihr auch schon öfters klargeträumt und konntet euch erst Tage später daran erinnern oder auch fast garnicht?
- Sind euch Dinge erst in neueren Klarträumen eingefallen, obwohl ihr diese schon in alten unbewussten Kt's gemacht habt?
- Hab ihr generell schonmal geschafft in Klarträumen nur zu beobachten aber dabei nicht einzutrüben? :'P

Die Fragen mögen ein bischen komisch wirken aber ich hoffe ihr könnt euer Wissen mit mir teilen. ^^
- Jeers -

Bell
Beiträge: 257
Registriert: 09.07.2014, 22:55
Hat Karma vergeben: 27 Mal
Karma erhalten: 41 Mal

Re: Das Realisieren der Klarträume nach dem Aufwachen

#2

Beitrag von Bell » 11.05.2015, 17:53

Hallo!

Also so stark verzögert ist meine Erinnerung nicht aber manchmal wenn ich mitten in der Nacht oder "ausversehen" (DILD) Klargeträumt hab ist es am morgen manchmal weg gewesen und so nach ner halben Stunde/stunde hab ich mich dann daran erinnert. Meistens bin ich dann sehr unsicher ob es ein echter KT war aber dadurch das ich mich an bewusste entscheidungen erinnere muss ja immerhin ein Teil klar gewesen sein. Bei mir selbst gehe ich davon aus das ich in diesen Fallen oft nicht ganz klar bin/oft wegtrübe und es einfach nicht gut für mich ist wenn ich danach gleich weiterschlafe. Sollte in so einem Fall wohl lieber Notizen machen ...

Das mir im KT Dinge aus andern KTs einfallen war bisher nie der Fall.

Wenn ich zu passiv werde dann trübe ich meistens weg - ich glaub das ist ganz normal. Wenn die Gedanken wander gehn wird man im Alltag ja auch trüb. Aber das müsste durch wiederholung/Konzentration- bzw Meditationsübung besser werden

Antworten