keine richtige SP, keine hypnagogen Bilder

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
Niom
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2019, 18:16
KT-Anzahl: 0

keine richtige SP, keine hypnagogen Bilder

#1

Beitrag von Niom » 26.11.2019, 07:56

Ich führe Traumtagebuch: Ja
Ich nutze Reality Checks: Ja
Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: nein
Ich nutze folgende Techniken: WILD, SSILD, WBTB
Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: Hypnagoge Bilder bei Schlafparalyse
Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: Schlafparalyse, Hypnagoge Bilder, sowie Threads zu WILD etc...


Hallo alle zusammen,

Wie oben angedeutet habe ich folgendes Problem: Ich Versuche nun schon länger durch verschiedene Techniken in die SP und damit evtl. in einen Klartraum zu kommen. Das klappt aber irgendwie nur so halb. Nach längerem Entspannen+still Liegen stellt sich so etwas wie eine SP bei mir ein, jedoch ohne diesen "Umdreh-Reflex", dafür wird mir manchmal heiß. Die SP an sich ist irgendwie auch keine richtige: atmen fällt etwas schwerer, aber bewegen könnte ich mich. Es ist, als ob ich in heißem Teer liege, ich brauche viel Kraft für eine Bewegung, aber so richtig gelähmt bin ich nicht. Wenn ich dann einige Zeit so da liege passiert nichts, ich habe noch nie Hypnagoge Bilder gesehen, und einschlafen kann ich in diesem Stadium auch nicht.
Ich habe das schon beim Mittagsschlaf probiert, direkt Abends oder mit WBTB auch Nachts, nie ist ein Klartraum daraus geworden, entweder müsste ich mich nach ca einer halben bis dreiviertel Stunde bewegen, oder ich schlafe ein und habe einen Trübtraum.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

P.S.: Autosuggestionen haben bei mir noch nie richtig gewirkt, entweder mache ich etwas falsch oder so, aber egal mit welchem Elan ich mir Ziele setzen, es klappt nicht.

Vielen Dank schonmal, N.

Lucinda
Beiträge: 151
Registriert: 15.01.2017, 18:47
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 11 Mal

Re: keine richtige SP, keine hypnagogen Bilder

#2

Beitrag von Lucinda » 28.11.2019, 19:18

Hallo Niom,

ich habe zwar Erfahrungen mit Schlafparalysen, diese jedoch bewusst zu einem bestimmten Zeitpunkt auslösen, kann ich allerdings nicht.

Mir ist dazu das Video von Andreas Schwarz (HigherMind) eingefallen: [External Link Removed for Guests]

Schlafparalysen haben sich bei mir dann ergeben, wenn ich - meist nach einem sonntäglichen Mittagessen eingeschlafen und aus einem Traum erwacht bin. Dann allerdings körperlich dermaßen entspannt war, geistig jedoch bewusst, dass ich bewusst mit schwerem Körpergefühl wieder hinüberglitt. Parallel dazu führte ich das Bewusstbleiben und zwischenzeitliche "Erwachen" auf das Hören von Youtubern zurück, deren Kommentare von Spielen im Hintergrund zu hören waren, da mein Sohn diese gerade laufen ließ. Evtl. hatte das einen hypnotischen Effekt.

Wenn ich binaural beats höre, stelle ich oft fest, dass ich bereits gedanklich und bildlich "woanders" bin, obwohl ich gleichzeitig den Eindruck habe, noch wach und bewusst zu sein. Durch ablenkende Geräusche, die mich zurückholen, fällt mir dies dann erst auf, dass ich mich bereits in einem "Traumgedanken" befunden habe. Bin Fan von Theta Realms. Bei diesem Titel habe ich vorhin richtig geträumt, allerdings nicht luzide: [External Link Removed for Guests]

Ich habe heutzutage nur noch selten Schlafparalysen, aber wenn - auch nachts - erfolgt dies meiner Erinnerung nach - immer aus einem vorherigen Traumzustand heraus. Es gibt erst einen Traum, aus dem ich erwache, bin mir selbst dann auch ganz bewusst, mache die Augen auf, drehe mich evtl. um und erlebe danach eine körperlich intensive Schwere, jedoch mit völliger geistiger Bewusstheit.

Wird wohl "Indirekter WILD" genannt: [External Link Removed for Guests]
Hier wird allerdings darauf hingewiesen, sich nach dem bewussten Erwachen, nicht mehr körperlich zu bewegen! :warning:

:sleep: Grüße
Lucinda

Niom
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2019, 18:16
KT-Anzahl: 0

Re: keine richtige SP, keine hypnagogen Bilder

#3

Beitrag von Niom » 04.12.2019, 21:58

Vielen Dank für Deine Antwort,
habe das mal ausprobiert, bisher jedoch mit wenig Erfolg, werde einfach weiterüben...

Noch ne Frage, hast du vor der Schlafparalyse oder generell irgendwann schon mal diesen umdreh-Reflex gespürt? Der bleibt bei mir auch irgendwie komplett aus :| :D

Viele Grüße, N.

Lucinda
Beiträge: 151
Registriert: 15.01.2017, 18:47
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 11 Mal

Re: keine richtige SP, keine hypnagogen Bilder

#4

Beitrag von Lucinda » 05.12.2019, 20:01

Der Umdreh-Impuls wird ja als "Test" dahingehend gedeutet, ob der Körper einschlafbereit sei.
Direkt vor der Schlafparalyse tritt das auch bei mir nicht ein, nur wenn diese noch fern ist.

Früher war das mit der Schlafparalyse so, dass ich nicht wach bleiben konnte, aber auch mit dem Einschlafen "anscheinend" etwas nicht stimmte. - Da wusste ich noch nichts von Schlafparalysen.
Heutzutage freue ich mich darüber, wenn das passiert, da ich damit ja anders umzugehen weiß.
Ich bewege mich nach Möglichkeit nicht mehr, obwohl ich das aber auch schon tat, wenn ich es als nicht so bequem empfand, dann allerdings nur minimal, weil dieser Zustand sonst schwinden kann.
Der Zustand erinnert mich in gewisser Weise an das Gefühl "eingeschlafener Füße", nur, dass dies im Kopf passiert.

:-) Grüße
Lucinda

Antworten