Falsches Erwachen - wie reagieren?

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
gazorpazorp
Beiträge: 1
Registriert seit: 13 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 3

Falsches Erwachen - wie reagieren?

#1

Beitrag von gazorpazorp »

Hallo liebe Community,

zunächst die Beantwortung der obligatorischen Fragen:

  • Ich führe Traumtagebuch: ja

  • Ich nutze Reality Checks: zunehmend mehr (vorrangig Nase zuhalten und versuchen auszuatmen)

  • Ich hatte bereits einen / mehrere Klarträume: ja, seit März 2020 insg. 3 Mal

  • Ich nutze folgende Techniken: WBTB, Autosuggestion

  • Meine Frage bezieht sich auf die Technik/en / Themen: falsches Erwachen

  • Ich habe die Suchfunktion mit folgenden Suchbegriffen benutzt: falsches Erwachen, "falsches Erwachen", leider auf die schnelle keine Informationen zu wirksamen Vermeidungstaktiken gefunden, lasse mich gerne auf schon existierende Threads verweisen.

Nun zu meiner Erfahrung,

Ich hatte letzte Nacht meinen dritten Klartraum überhaupt. Ich beschäftige mich erst seit Februar diesen Jahres mit dem Thema.

Kurz zum Inhalt des Traumes (Abschnitt endet bei "Nun zu meiner Frage"):
Ich sitze mit meiner Freundin im Zug. Sie sitzt allerdings vor mir und nicht neben mir, was mir spanisch vorkommt. Für mich also ein Zeichen mal einen RC durchzuführen! Siehe da, ich kann bei zugehaltener Nase entspannt weiter atmen. Erfreut verlasse ich meinen Sitz um durch den Zug zu wandern, stelle jedoch fest, dass ich weniger frei in meinen Entscheidungen bin, als angenommen. Da mir das missfällt (und sicher auch aus Mangel an Erfahrung), entschließe ich mich den Traum kurzerhand zu beenden.
Kaum ist der Entschluss gefasst, wache ich (vermeintlich) auf - und befinde mich wieder im Zug auf meinem Platz.
Da ich dies für die Realität halte, komme ich nicht auf die Idee einen erneuten RC zu machen.
Wenig später merke ich dennoch, dass ich mich immer noch im Traum befinde.
Meine Freundin sitzt nämlich nicht mehr auf ihrem Platz und ich zücke mein Handy um sie per WhatsApp zu fragen wo sie ist. Obwohl die Buchstaben auf der Handytastatur für mich normal aussehen, erscheinen jedoch nur kryptische Zeichen ohne Sinn im Schriftfeld. Mir wird klar, ich träume - erstaunlicherweise - immer noch!

Nun zu meiner Frage:
Dies ist eine für mich neue Erfahrung gewesen. Ich muss zugeben, dass ich spontan recht panisch reagiert habe. Im Traum warf ich mich wie von Sinnen in meinem Sitz hin und her bis ich - gottseidank - nach wenigen Sekunden tatsächlich aufwachte. Dies aber nur mithilfe des Weckers, den ich mir - ebenfalls gottseidank - am Abend zuvor gestellt hatte. Hätte ich mir den nicht gestellt, wäre die Erfahrung wohl noch um einiges unangenehmer ausgefallen.

Wie kann man Klarträume möglichst rasch und kontrolliert beenden, wenn man es mit der Angst zu tun bekommt?
Wie kann man falsches Erwachen beenden, ohne direkt im nächsten Traum zu landen?

Sicher war das ein Ausnahmefall. Doch es wäre schön für das nächste Mal eine wirksame Technik zur Hand zu haben, falls ich wieder falsches Erwachen erfahre.

Viele Grüße
von gazorpazorp

Benji3110
Beiträge: 10
Registriert seit: 16 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Falsches Erwachen - wie reagieren?

#2

Beitrag von Benji3110 »

Hi gazorpazorp

Ich wache aus meinem klartraum auf wenn ich mich in echt bewege großer Zeh oder Augen auf machen oder versuche die Angst umzuwandeln und dann aus der Situation eine andere zu machen du kannst so bald du weißt das du träumst sie steuern nicht nur an das Denken sondern auch mit Gefühle

Grüße Benji3110

Oni
Administrator
Beiträge: 1196
Registriert seit: 8 Jahren 5 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Du bist ich und ich bin du.
KT-Anzahl: 1230
Wohnort: Universum
Hat Karma vergeben: 166 Mal
Karma erhalten: 406 Mal

Re: Falsches Erwachen - wie reagieren?

#3

Beitrag von Oni »

Hallo gazorpazorp,

weißt du wieso dir diese Situation Angst gemacht hat? An sich ist ein falsches Erwachen nichts schlimmes und du hättest das wunderbar nutzen können um klar weiterzuträumen.
Ansonsten gibt es zwei Dinge deines Traumkörpers, welche du aus dem Traum heraus steuern kannst:

  • Augenbewegungen
  • Atmung

Wild mit den Augen hin- und herzuwackeln, wird dich wahrscheinlich nicht aufwecken.
Du kannst aber mit deiner Atmung zum Aufwachen beitragen. Beim Schlafen machst du lange tiefe Atemzüge. Wenn du Aufwachen willst, ist es also hilfreich, kurze, schnelle Atemzüge zu machen. Am Besten du konzentrierst dich dabei auch noch auf das Aufwachen.

Gibt evtl. noch andere Möglichkeiten, die sind mir aber nicht bekannt. Vielleicht findest du doch über die Suchfunktion noch was.

Beste Grüße
Oni

Antworten