Traumdeutungs Sammelthread

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!
PaperPikachu
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2013, 07:03
Hat Karma vergeben: 5 Mal
Karma erhalten: 3 Mal

Traum nach tod meiner oma

#46

Beitrag von PaperPikachu » 13.12.2013, 15:23

Meine Lieblings Oma ist vor kurzem verstorben, als ich diese nacht einen Trübtraum hatte, stand ich auf steinplatten die wie bei einem Spielfeld angeordnet waren. Vor mir war der Kopf meiner Oma, nur der Kopf. Er schwebte vor mir verabschiedete sich erzählte noch etwas was ich nicht verstanden habe und dann flog ich Kopf in den Himmel :D
Vor ihren Tod habe ich sie nicht noch mal gesehen

Dieser Traum ist schon 2 Jahre her doch hier wollte ich euch nochmal fragen ob ihr wisst was das bedeuten könnte.

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 40 Mal
Karma erhalten: 175 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#47

Beitrag von Kirschbaum » 13.12.2013, 18:48

Na ja, ich habe keine Ahnung was dein Traum wirklich bedeutet. Deine Oma starb, hat dich bewusst oder unbewusst beschäftigt und deshalb ein Traum mit ihr... Warum nur ihr Kopf und auf Steinplatten, die einem Spielfeld ähneln...? An deiner Stelle würde ich mich selbst fragen, wie genau eure Beziehung gewesen ist, was ihr evtl. unternommen, worüber ihr geplaudert habt... Möglicherweise wäre es danach einfacher zu beantworten, wofür der Kopf und das Spielfeld steht. Spontan dachte ich da an Schach, daran dass du oft mit ihr gespielt hast oder sie als intelligente oder eher geistige Person wahrgenommen hast. Sind aber nur Spekulationen ohne Wert.

LuluD49
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2013, 18:12

Warum spricht er nicht mit mir??

#48

Beitrag von LuluD49 » 08.01.2014, 16:11

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Ziemlich regelmäßig (durchschnittlich ca jede zweite Nacht) träume ich von einem Mann, den ich auch im Wachleben persönlich kenne. Normalerweise beginnt der Traum immer damit, dass ich ihn sehe und anspreche. Manchmal rennt er weg, meistens aber bleibt er stehen und starrt mich nur an. Und genau das ist das Problem. Während alle anderen Traumcharaktere mit mir reden, bleibt er immer stumm. Egal was ich sage oder mache, er steht nur da und, mal ganz brutal gesagt, glotzt dumm. Meistens geht der Traum dann so weiter, dass irgendetwas Merkwürdiges passiert und ich mir denke, dass ich träume und halbwegs klar werde (völlige Klarheit habe ich allerdings noch nicht erreicht, jedoch das merkwürdige Gefühl, dass etwas nicht stimmt kommt immer häufiger vor). Soweit wäre das ja auch gut. Aber selbst dann will er nicht mit mir reden und starrt nur in's Leere. :shock: Wenn ich in's Bett gehe, stelle ich mir vor, was ich ihm gerne sagen möchte, normalerweise taucht er dann auch im Traum auf (mit 90% Wahrscheinlichkeit) und ich sage sogar das, was ich mir vorgenommen habe und weiss auch, dass jetzt meine Chance ist, aber, wie gesagt, außer dumm gucken kommt nix rum. Keine Antwort, keine Reaktion.
Irgendwelche Ideen was hier falsch läuft??

Bewusstes Sein

Re: Warum spricht er nicht mit mir??

#49

Beitrag von Bewusstes Sein » 08.01.2014, 18:09

hallo lulu :-)
hast du es denn eilig mit ihm zu sprechen oder ein wichtiges vorhaben? setz dich nicht unter druck, vielleicht kennst du ihm aus dem so wenig das dir nichts dazu einfällt was er sagen könnte, im traum...
lade ihn doch mal auf einen kaffee im traum oder im wachleben ein, zu iretwas schönem, wenn das nichts bringt, lasse dir zeit, richte deine aufmerksamkeit eine weile woandes hin^^
"manchmal liegen mehrere kleine steine vor einem großen, die man erst wegräumen muss damit man durch den ausgang kommt.."

Das einfachste ist, er ist momentan nur da um dich klar zu machen, zumindest nur im traum, momentan nicht mehr...
hoffe das dir ein paar tipps geben konnte..


lieben gruß

Stan
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2013, 22:28
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 2 Mal

Re: Warum spricht er nicht mit mir??

#50

Beitrag von Stan » 08.01.2014, 20:22

Hey Lulu..
Wie gut kennst du diesen Mann denn im Wachleben?
Bei mir ist es so, dass ich im Traum nur mit Leuten reden kann, die ich auch im Wachleben gut kenne. Leute die ich nur flüchtig kenne, gehen mir entweder aus dem Weg wenn ich mit ihnen sprechen will oder sie bleiben stumm. Sie gucken dann zwar nicht dumm sondern neugierig aber sie sagen halt nix.
Wenn dir dieser Mann im Traum so oft begegnet, dann mach einfach immer einen RC wenn du ihn siehst. Wenn du dann klar bist, kannst du eher auf ihn eingehen als wenn du nur trüb träumst. Du könntest dann z.B. faxen machen und ihn zum lachen bringen oder du nimmst Ihn an der Hand und führst ihn umher.
Aber setz dich nicht unter Druck deswegen, finde den Grund für seine Schweigsamkeit spielerisch heraus und irgendwann...wird er mit dir reden ;-)
LG..

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 40 Mal
Karma erhalten: 175 Mal

Re: Warum spricht er nicht mit mir??

#51

Beitrag von Kirschbaum » 08.01.2014, 20:32

Bei Trübträumen und das ist ja laut deiner Schilderung ein TT, wäre der erste (meiner Ansicht nach) Schritt dich zu fragen in welcher Beziehung du zu dieser Person stehst... was du im WL von ihm hältst, was du willst, wovor du dich fürchtest, was dir daran gefällt, was dich nervt... Nachdem du das für dich beantwortet hast, sollte dir auch bewusster sein, was dieser Traum zu bedeuten hat. :-)

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 649 Mal
Karma erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#52

Beitrag von DreamState » 09.01.2014, 14:00

Hab den Thread mal mit dem Traumdeutungs-Sammelthread zusammengeführt :)

Strumpfus
Beiträge: 112
Registriert: 02.11.2013, 20:00
Hat Karma vergeben: 10 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#53

Beitrag von Strumpfus » 13.01.2014, 18:25

Was heißt das, wenn ich andauernd davon träume, dass ich irgendetwas tun will/muss aber es einfach nicht tue ( obwohl ich will)

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 649 Mal
Karma erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#54

Beitrag von DreamState » 20.01.2014, 10:52

Willst du es im Wachleben tun oder willst du es im Traum tun und machst es nicht?

Strumpfus
Beiträge: 112
Registriert: 02.11.2013, 20:00
Hat Karma vergeben: 10 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#55

Beitrag von Strumpfus » 20.01.2014, 16:41

Im Traum. Zum Beispiel ist es manchmal so, dass ich irgendwo hin gehen muss (Schule) und es einfach nicht tue. Dann werde ich total verrückt, weil ich jetzt endlich los will, aber stattdessen gehe ich irgendwo in den Wald oder so xD

Andi1234
Beiträge: 157
Registriert: 30.06.2013, 21:30
Geschlecht: männlich
Avatar Status: :)
KT-Anzahl: 26
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 80 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#56

Beitrag von Andi1234 » 20.01.2014, 16:42

So krass wie andere Träume hier in diesem Thread hatte ich glaube ich noch nicht aber da ist ein was was mich einwenig beschäftigt:

"Ich bin in einer Stadt und weiß als einzigster, dass in ein paar Minuten hier eine Atombombe hoch geht (Allein der Gedanke ist schon schräg :D). Ich habe nur ca. 10 Minuten Zeit wegzurennen. Sonst sterbe ich. Also lege ich all meine Energie in meine Beine und renne. rennre und renne so schnell es geht in eine richtung. Doch obwohl ich keine Kurve mache bin ich plötzlich an meinem Startort. Dadurch habe ich natürlich total viel Zeit verloren doch ich weiß, ich kann es noch schaffen genug weit weg zu rennen. Also renne ich wieder - und renne und renne doch schon wieder bin ich an meinem Anfangsort. Das alles wiederhole ich dann noch 2 Mal. Bei diesen Malen bekomme ich ein totales Angst-Gefühl. Danach kann ich mich nicht mehr errinern."

Fazit:

Es ist also so, dass ich vor etwas wegrenne, vor etwas sehr gefährliches von dem nur ich etwas weiß, doch so sehr ich mich auch anstrenge, hat es keinen Zweck und es wird mich einholen.
Ich komme einfach nicht drauf was das war.

Strumpfus
Beiträge: 112
Registriert: 02.11.2013, 20:00
Hat Karma vergeben: 10 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#57

Beitrag von Strumpfus » 20.01.2014, 19:59

Ich habe absolut keinen Plan von Traumdeutung, aber für mich klingt das danach, als hättest du mit irgendetwas die Hoffnung verloren oder so. Dieses endlose Hin und Her klingt sehr danach

Andi1234
Beiträge: 157
Registriert: 30.06.2013, 21:30
Geschlecht: männlich
Avatar Status: :)
KT-Anzahl: 26
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 80 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#58

Beitrag von Andi1234 » 20.01.2014, 20:36

Strumpfus hat geschrieben:Ich habe absolut keinen Plan von Traumdeutung, aber für mich klingt das danach, als hättest du mit irgendetwas die Hoffnung verloren oder so. Dieses endlose Hin und Her klingt sehr danach
Naja aber ich habe ja nicht die Hoffnung verloren, ich bin da ja immer weiter gerannt, auch wenn ich die ganze Zeit am Startpunkt wieder war... hm merkwürdig... :|

Strumpfus
Beiträge: 112
Registriert: 02.11.2013, 20:00
Hat Karma vergeben: 10 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#59

Beitrag von Strumpfus » 21.01.2014, 14:03

Nein, ich meine irgendeine Verzweiflung im Wachleben.

Andi1234
Beiträge: 157
Registriert: 30.06.2013, 21:30
Geschlecht: männlich
Avatar Status: :)
KT-Anzahl: 26
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 80 Mal

Re: Traumdeutungs Sammelthread

#60

Beitrag von Andi1234 » 21.01.2014, 19:00

Strumpfus hat geschrieben:Nein, ich meine irgendeine Verzweiflung im Wachleben.
Achso! Ja aber ich komme einfach nicht drauf - aber gut der Traum ist aber jetzt auch schon ne Weile her :D

Antworten