Spirituelle Hingabe

Philosophisches / Psychologisches / Körper, Geist & Seele
René
Beiträge: 324
Registriert: 27.07.2011, 23:32
Hat Karma vergeben: 59 Mal
Karma erhalten: 172 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#16

Beitrag von René » 08.03.2014, 14:20

Ich denke in Grunde braucht man keinen Guru.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das wir alle "Seelen" sind die schon "hunderte Leben" gelebt haben.

Dein Körper hat irgendwann ausgedient, du hast deine Erfahrungen gemacht und gehst wieder in die energetische form über. Jetzt stehen dir hunderte Leben bereit die du gelebt hast. Das ist eine Entwicklung, die du auf der Erde mit Meditation oder sonstigen nicht machen kannst. Du warst Mörder du warst Retter, du warst liebevoll und böse. Du kannst danach jeden Menschen verstehen und seine Handlung nachvollziehen. Jetzt schreien natürlich einige auf, damit könnte man ja alles rechtfertigen.

Vielleicht hat jeder die Erfahrungen die er machen möchte, sich zum teil selbst ausgesucht und ganz viele andere Seelen hängen da mit dran und sorgen gegenseitig für dessen Erfüllung, ein Domino Stein der den anderen umkippt.

Dieser Text hier könnte ein Auslöser dafür sein das "Anewex" morgen Von einen Buß überfahren wird. Er denkt nochmal über meine geschriebenen Worte vor den einschlafen nach. Hat einen wichtigen Traum dazu, den er aber erst aufs Papier bringen möchte. Deswegen ist er spät dran, läuft bei Rot über die Ampel und wird von einen gelben Bus mit roten Streifen und einen Kratzer an der linken Seite überfahren. Aufpassen Ane :lol:. In den Fall hätte ich dir geholfen deinen Seelen-plan zu erfüllen.

Also was ich daraus schließe: Auch die oberflächlich wirkenden Sachen, die Materien-behafteten Gefühle das Ego, sind wichtige Werkzeuge der Entwicklung, zu starke Spirituelle Entwicklung würde die sogar stören.


Aber vielleicht ist es die letzte und wichtigste Form, in der Materie Erleuchtung zu finden.




Denk mal drüber nach Ane, und lass dich nicht überfahren außer es dient einen Höheren zweck.
:lol:

Papierflieger
Beiträge: 662
Registriert: 01.02.2013, 21:16
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Hat Karma vergeben: 19 Mal
Karma erhalten: 74 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#17

Beitrag von Papierflieger » 08.03.2014, 17:56

Ich denke in Grunde braucht man keinen Guru.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das wir alle "Seelen" sind die schon "hunderte Leben" gelebt haben. ....
(Y) in den Worten find ich ziemlich genau das wieder, was ich eigentlich von Anfang an sagen wollte. Letztlich gehört alles iregendwie dazu, selbst Völkermord. Ich bin zwar mit dem Energiezustand und dem mehrmals Leben nicht ganz auf einer Linie... ist aber egal.

Irgendwie hören sich deine Worte ziemlich erleuchtet an Rene, wieviele Öttinger hats gebraucht um die zu schreiben :D

René
Beiträge: 324
Registriert: 27.07.2011, 23:32
Hat Karma vergeben: 59 Mal
Karma erhalten: 172 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#18

Beitrag von René » 08.03.2014, 18:05

Irgendwie hören sich deine Worte ziemlich erleuchtet an Rene, wieviele Öttinger hats gebraucht um die zu schreiben :D
Ach was, vor "15:00 Uhr" mach ich doch noch keins auf :lol:.



Kinder kein Oettinger trinken, kann zur Erleuchtung führen!.

:D

Anewex
Beiträge: 677
Registriert: 26.10.2011, 12:15
Hat Karma vergeben: 51 Mal
Karma erhalten: 94 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#19

Beitrag von Anewex » 08.03.2014, 22:14

Rene2001 hat geschrieben:Kinder kein Oettinger trinken, kann zur Erleuchtung führen!
Die [External Link Removed for Guests] ist definitiv eine interessante Sache hat aber nicht mehr viel mit spiritueller Hinabe zu tun. :) O:)
Sorry für off-topic Post, kann gerne (in eigenen Thread oder so) verschoben werden. :monkey:

Papierflieger
Beiträge: 662
Registriert: 01.02.2013, 21:16
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Hat Karma vergeben: 19 Mal
Karma erhalten: 74 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#20

Beitrag von Papierflieger » 09.03.2014, 09:44

Ich würde gerne mal nachvollziehen wie die Spiritual Science Research Foundation auf ihre Zahlen kommt. Auf der Seite hab ich immer nur die Ergebnisse aber nichts über die Methodik, die hinter ihrer Forschung steht gefunden.
Das was sie über falsche Gurus und wie man sie erkennen kann schreiben steht für mich im Wiederspruch zu dem was sie davor über echte Gurus schreiben. So wie ich das verstanden habe ist ein normaler Mensch mit einer durchschnittlichen Spiritualität von 20 % weder in der Lage einen falschen noch einen echten Guru zu erkennen.

DocBenway
Beiträge: 2575
Registriert: 31.12.2012, 15:17
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Statler und Waldorf in einer Person und proud Member von Usertreff I - V
KT-Anzahl: 99
Wohnort: Bayern
Hat Karma vergeben: 537 Mal
Karma erhalten: 436 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#21

Beitrag von DocBenway » 09.03.2014, 12:36

Anewex hat geschrieben:
Rene2001 hat geschrieben:Kinder kein Oettinger trinken, kann zur Erleuchtung führen!
Die [External Link Removed for Guests] ist definitiv eine interessante Sache hat aber nicht mehr viel mit spiritueller Hinabe zu tun. :) O:)
Sorry für off-topic Post, kann gerne (in eigenen Thread oder so) verschoben werden. :monkey:
Wie immer ein klasse Beitrag Anewex ... grosse Literatur ist zum Teil dadurch entstanden, dass die Autoren stockbesoffen waren als sie es geschrieben haben ... Hemingway , Poe und Jack London sind da ein Beispiel ... Alkohol scheint anscheined deas Zentrum im Gehirn zu motivieren das für Literatur zuständig ist ... merke ich an mir selber wenn ich besoffen im Chat bin :lol: (Y)

Anewex
Beiträge: 677
Registriert: 26.10.2011, 12:15
Hat Karma vergeben: 51 Mal
Karma erhalten: 94 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#22

Beitrag von Anewex » 10.03.2014, 16:28

Papierflieger hat geschrieben:Ich würde gerne mal nachvollziehen wie die Spiritual Science Research Foundation auf ihre Zahlen kommt. Auf der Seite hab ich immer nur die Ergebnisse aber nichts über die Methodik, die hinter ihrer Forschung steht gefunden. .
[External Link Removed for Guests]

Papierflieger
Beiträge: 662
Registriert: 01.02.2013, 21:16
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Hat Karma vergeben: 19 Mal
Karma erhalten: 74 Mal

Re: Spirituelle Hingabe

#23

Beitrag von Papierflieger » 15.03.2014, 12:15

Danke Anewex. Ich hab mir Zeit genommen und versucht alles ganz Vorurteilsfrei durchzulesen. Ich bin einfach nicht davon überzeugt, dass es soetwas wie den 6. Sinn gibt.
In meinem Leben bin ich im Traum und im realen schon sehr oft mit Situationen konfrontiert gewesen, die andere Menschen wohl als eine Erfahrung beschreiben würden, die der feinstofflichen Ebene entspringt. Ganz unvoreingenommen und ohne irgendetwas darüber zu wissen hab ich mich aber immer für die naheliegende Erklärung entschieden: Wahrnehmen ist ein Prozess der sehr stark mit der interpretation im Gehirn zusammen hängt. Manchmal macht das Gehirn aus den verschiedensten Gründen dabei etwas anders und es entstehen diese Art von Wahrnehmungen.

Und Leuten die in meinem Traum auftauchen und behaupten sie seien übernatürliche Wesen glaub ich nicht mal in nem Trübtraum :)

Danke für deine Mühe und Geduld Anewex.

Antworten