Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universums ?

Philosophisches / Psychologisches / Körper, Geist & Seele
manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#241

Beitrag von manden » 01.01.2017, 11:53

Papierflieger ,

was Du sagst , ist natürlich falsch . Verständlich , Du bist Teil dieser verdorbenen Menschheit .
Was Moral ist , hat der Wirkliche Erschaffer des Universums festgelegt .
Ich weiss es . Das ist ganz einfach : moralisch (gut) ist , was wirklich gut für die Schöpfung ist .
Danach kannst Du vielleicht auch etwas erkennen , w i e verdorben die Menschheit ist .

SeienSchonImmer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 22:29
Hat Karma vergeben: 4 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#242

Beitrag von SeienSchonImmer » 01.01.2017, 16:11

manden hat geschrieben: Allerdings ist deine Quelle (Lebensrat) sehr schlecht , denn die haben wie alle Religionen so gut wie keine Ahnung vom
der wirklichen Erschafferexistenz des Universums , dem WAHREN Gott . Das EINZIGE , was in etwa stimmt , ist , dass sie/er
alles erschaffen hat - das w i e natürlich NICHT !
Hättest du dich wirklich mit der Quelle beschäftigt, würdest du dies nicht behaupten können, aber du gehst hier fanatisch von deiner eigenwilligen Behauptung aus.

Denn da wird beschrieben von welcher Erschafferexistenz dieses Universum geschaffen wurde, wie und auch zu welchem Zweck und das es nicht der "Wahre Gott" war.

Wenn du diese Erde und die Menschheit als dein Götzenbild weiterhin als "verdorbenes" Mantra zelebrierst, ist es wohl deine wahre Natur dies hier zu tun.

Gruß

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#243

Beitrag von manden » 01.01.2017, 17:26

SeienSchonimmer ,

es klingt für Dich völlig unglaublich (ich weiss) , aber ich WEISS , wer die wirkliche Erschafferexistenz des Universums ist ,
was von ihr erkennbar ist , und was sie von uns - der Menschheit - möchte .
Denn die wirkliche Erschafferexistenz hat festgelegt , welchen Ansprüchen man genügen muss , um die erkennbare Wahrheit
über sie erkennen zu können . UND da zählt menschlicher Masstab so gut wie GAR NICHTS !
Oder möchtest Du der wirklichen Erschafferexistenz vorschreiben , wie sie zu beurteilen hat ?
Diese Menschheit ist grössenwahnsinnig genug dazu !
Vielleicht denkst Du mal gut nach über das , was ich sage ?
Liebe Grüsse
Manfred

Papierflieger
Beiträge: 662
Registriert: 01.02.2013, 21:16
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Hat Karma vergeben: 19 Mal
Karma erhalten: 74 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#244

Beitrag von Papierflieger » 01.01.2017, 17:55

SeienSchonImmer und ich haben Quellen geliefert. Deine Quelle Manden bist du selbst... hmm, meine Quelle würden bestimmt manche als Lügenpresse bezeichnen, die die naturbelassene Lebensweise der Indianer in den Dreck zieht um den konsumorientierten, technikgläubigen Lebenstiel in ein besseres Licht zu rücken.
Mich wiederum erinnert Seins Quelle an die Geschichte von Joseph Smith, der hat sein Buch Mormon auch von einer göttlichen Quelle diktiert bekommen. Mangels weiterer Beweise kann man das glauben oder eben nicht (@Seien: ich finde auf der Seite steht das sehr gut beschrieben, wenn man sich beim Lesen nicht so fühlt, dass es einem was bringt, dann soll man es später nochmal versuchen - ich werds später nochmal versuchen).

Jedenfalls die Quelle stellt die Grundlage für alles weitere dar. Zweifelt man an der Grundlage erübrigt sich alles andere. Wenn du, Manden überzeugen möchtest und nur dich selbst als Quelle hast, dann musst du die Menschen erst mal von dir selbst überzeugen. Du musst größer als ein normaler Mensch erscheinen, so dass dich möglichst viele abnehmen, dass du etwas von Bedeutung zu sagen hast. Größer wirst du in dem du alle anderen als verdorben hinstellst und als einziger unverdorbener dann die absolut vertrauenswürdige Quelle bist.

SeienSchonImmer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 22:29
Hat Karma vergeben: 4 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#245

Beitrag von SeienSchonImmer » 01.01.2017, 18:52

Papierflieger hat geschrieben: ...die absolut vertrauenswürdige Quelle ...
Ist ein gutes Stichwort

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#246

Beitrag von manden » 01.01.2017, 20:33

Ihr habt das noch gar kapiert :

meine Quelle ist die Schöpfung ( habt ihr was Vergleichbares ? Eure Hirngespinste etwa ? )

SeienSchonImmer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 22:29
Hat Karma vergeben: 4 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#247

Beitrag von SeienSchonImmer » 01.01.2017, 20:49

Deine Quelle fänt an ihr Wahres Gesicht zu zeigen.
Vertrauen ist genau so wichtig wie Harmonie. Denk nach...

Um es mit einfacher Logik zu beschreiben: " Du bist die Schöpfung deiner Quelle."

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#248

Beitrag von manden » 01.01.2017, 21:24

Weisst Du nicht , was die Schöpfung ist ? Das Universum .

Holzfalter
Beiträge: 274
Registriert: 27.12.2013, 14:42
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Hier könnte Ihre Werbung stehen
KT-Anzahl: 61
Wohnort: München!
Hat Karma vergeben: 83 Mal
Karma erhalten: 71 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#249

Beitrag von Holzfalter » 03.01.2017, 22:00

Es ist schon witzig wie ein Mensch behaupten kann, die Erleuchtung für alle Menschen gefunden zu haben. Wie überzeugt man sein kann, die einzig wahrhafte Lösung zu haben. Zu ignorieren wie viele Menschen, mit vor allem mehr "Erfahrung", bereits an diesem Punkt waren - Und wie viele verschiedene Weltbilder sich daraus ergaben. Trotz dieser verschiedenen Religionen und Erleuchteten, 100%ig davon auszugehen man wüsste das einzig und wahre, das ist ignorant.

Ich habe nichts gegen Religionen und verschiedenste Weltbilder - Ich finde sie sogar wichtig. Dennoch: Solche Ignoranz wie du Sie anführst "mandan" führte in unserer Vergangenheit zu viel Leid, als Erleuchtete versuchten anderen Ihre Meinung aufzuzwängen.

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#250

Beitrag von manden » 04.01.2017, 06:38

Holzfalter , Du hast es nicht verstanden bzw. Du willst es nicht es nicht verstehen . Wie alle anderen Menschen auch .
Ich war mit ca. 50 auf Grund ungeheuer günstiger (nicht schöner) Lebensumstände in der Lage und willens , nach der
Wahrheit über den WAHREN Gott in der r i c h t i g e n Weise zu suchen .
Zum ersten Ergebnis bin ich nach ca. 7 Jahren (mehr als) Vollzeitsuche in seiner Schöpfung gekommen , und suche seither
natürlich weiter .
Die (grobe) erkennbare Wahrheit über die wirkliche Erschafferexistenz des Universums habe ich bereits gefunden .
DAS IST DIE WAHRHEIT !
Und wenn die Menschheit sie begreifen könnte und wollte , wären wir fast am Ziel .
Ihr könnt aber beides NICHT !
Warum habe ich auch erkannt : die Menschheit ist seid Jahrtausenden zu verdorben (und fast gottlos - Götzen zählen NICHT) .
Wir müssen daran arbeiten . Aber erst einmal müssen wir es erkennen . Ich kann es erkennen , weil ich mich weit genug aus
der Verdorbenheit der Menschheit lösen konnte (wegen meiner Erkenntnis) .
Aber bis jetzt gelingt es nicht , auch nur einen Menschen etwas aus seiner (wirklichen) Verdorbenheit zu lösen .
Aber ich arbeite daran - leider mit grossen Widerständen von allen Seiten und ohne Hilfe von Menschen .

Holzfalter
Beiträge: 274
Registriert: 27.12.2013, 14:42
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Hier könnte Ihre Werbung stehen
KT-Anzahl: 61
Wohnort: München!
Hat Karma vergeben: 83 Mal
Karma erhalten: 71 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#251

Beitrag von Holzfalter » 04.01.2017, 08:56

Ich habe nichts zu deiner Ansicht gesagt. Ich denke du hast ein interessantes Weltbild. Darum geht es mir aber nicht! Es geht mir um deine Ignoranz, deine Sichtweise als einzig richtige darzustellen. Das ist falsch und verdorben.

SeienSchonImmer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 22:29
Hat Karma vergeben: 4 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#252

Beitrag von SeienSchonImmer » 04.01.2017, 11:55

manden hat geschrieben: Aber bis jetzt gelingt es nicht , auch nur einen Menschen etwas aus seiner (wirklichen) Verdorbenheit zu lösen .
Aber ich arbeite daran - leider mit grossen Widerständen von allen Seiten und ohne Hilfe von Menschen .
Löse dich selbst aus dieser Verdorbenheit und du kannst wirklich helfen.
Andere für dich selbst zu ändern, ist wirklich sehr gestört.

Du bekommst Hilfe durch gut gemeinte Ratschläge, nimmst aber weder den einen noch den anderen an.
Das ist sehr Kräftezerrend.
Du hattest auch irgendwann einmal von Selbstehrlichkeit gesprochen.

liebe Grüße

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#253

Beitrag von manden » 04.01.2017, 15:45

Holzfalter hat geschrieben:Ich habe nichts zu deiner Ansicht gesagt. Ich denke du hast ein interessantes Weltbild. Darum geht es mir aber nicht! Es geht mir um deine Ignoranz, deine Sichtweise als einzig richtige darzustellen. Das ist falsch und verdorben.
Werter Holzfalter ,
Du kannst Dir nicht vorstellen , dass ich die erkennbare Wahrheit über die wirkliche Erschafferexistenz des Universums -
den WAHREN Gott - kenne ?
Entscheidest Du das , die Menschheit oder die wirkliche Erschafferexistenz ?


Werter Seienschonimmer ,

Du musst Dir keine Sorgen machen . Ich bin absolut ehrlich und was ich sage ist wahr . Natürlich können mir Fehler unterlaufen .
Aber bestimmt nicht viele , denn ich orientiere mich an der wirklichen Erschaffexistenz des Universums , von der ich WEISS ,
was von ihr erkennbar ist und was sie von uns möchte .

Papierflieger
Beiträge: 662
Registriert: 01.02.2013, 21:16
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Hat Karma vergeben: 19 Mal
Karma erhalten: 74 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#254

Beitrag von Papierflieger » 04.01.2017, 20:23

Orientierung ist ein gutes Stichwort. Manden gerade fühlst du dich sehr stark orientiert, oder? War das vor 7 Jahren anders? Hast du dich da orientierungslos gefühlt?

SeienSchonImmer
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 22:29
Hat Karma vergeben: 4 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Was schulden wir dem wirklichen Erschaffer des Universum

#255

Beitrag von SeienSchonImmer » 04.01.2017, 20:39

manden hat geschrieben: ...was von ihr erkennbar ist und was sie von uns möchte .
Warum von "Uns" ?

Antworten