Wer ist Gott wirklich ?

Philosophisches / Psychologisches / Körper, Geist & Seele
manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#226

Beitrag von manden » 23.02.2016, 10:55

Mit euren irren Wahnvorstellungen kommt ihr keinen Millimeter weiter ! Wobei stark zu bezweifeln ist , dass ihr überhaupt weiterkommen wollt !

Ihr habt euch mit eurem enormen menschlichen Egoismus und Grössenwahn bereits abgefunden . Das betrifft natürlich auch diese Klarträumerei - nichts als menschlicher

Wahn ! Das einzige , was die Menschheit weiterbringt , ist zu mit aller Kraft zu versuchen , ihren wirklichen Erschaffer ( und Vater ) zu erkennen .

Ich kann das sagen , weil ich ihn erkannt habe , und " mit " ihm lebe !

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#227

Beitrag von xMANIACx » 23.02.2016, 12:16

Mit euren irren Wahnvorstellungen kommt ihr keinen Millimeter weiter ! Wobei stark zu bezweifeln ist , dass ihr überhaupt weiterkommen wollt !

Ihr habt euch mit eurem enormen menschlichen Egoismus und Grössenwahn bereits abgefunden . Das betrifft natürlich auch diese Klarträumerei - nichts als menschlicher

Wahn !
Jetzt biste aber persönlich. Muss doch nicht sein.
Das einzige , was die Menschheit weiterbringt , ist zu mit aller Kraft zu versuchen , ihren wirklichen Erschaffer ( und Vater ) zu erkennen .

Ich kann das sagen , weil ich ihn erkannt habe , und " mit " ihm lebe !
Wenn dir das so wichtig ist, lege ich dir folgendes nahe:

1. Suche dir religiöse Foren und Leute, die mehr Affinität zum Thema verspüren, als die meisten Mitglieder dieses Forums.
Hier geht`s nunmal hauptsächlich um Klarträume und ob die jetzt aus menschlichem Wahn herrühren oder nicht, ist dabei erst einmal unerheblich. Wieso suchst du dir gerade dieses Forum aus, um deine Überzeugungsarbeit, die doch eh nicht fruchtet, zu leisten? Damit kommst DU nämlich auch keinen Milimeter weiter.

2. Versuche mal deine Vorstellungen so zu formulieren, dass sie anderen leichter verständlich sind. Das würde dir ungemein helfen, eine ernsthafte Diskussion zu dem Thema zu führen. Gern auch in den richtigen Kreisen.

3. Bleibe sachlich und mache nicht den Fehler dogmatisch zu wirken, denn wenn das geschieht, macht dein Gegenüber meist eh dicht und du kannst deine Ansichten nicht weiter verbreiten. Das ist wichtig, wenn es dir um die Menschheit geht. Denn wenn du eine Masse bzw. die Menschheit erreichen möchtest, dann musst du dafür sorgen, dass sie deinen Ansichten nicht ablehnend gegenübersteht.

Wenn du wirklich das Gefühl hast in Kontakt mit dem wahren Gott zu stehen und über Wissen zu verfügen, welches anderen verschlossen ist - und dein Ziel es tatsächlich ist, die Menschheit zu bekehren, dann kann ich verstehen, dass das eine kräftezehrende Angelegenheit sein muss und vor allen Dingen bei der Glaubensvielfalt in der Welt ein Kampf gegen Windmühlen ist.

Vielleicht nimmst du das als Anstoß, darüber nachzudenken, wie du mit deiner missionarischen Tätigkeit weitermachen möchtest ...oder du schreibst einfach tagein tagaus immer wieder das Gleiche in ein Forum, in welchem deine Beiträge auf das Hauptthema bezogen, wenig interessieren - und auf das Internet bezogen, schlichtweg unsichtbar sind.

Nex
Beiträge: 38
Registriert: 17.05.2015, 22:10
Hat Karma vergeben: 5 Mal
Karma erhalten: 8 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#228

Beitrag von Nex » 23.02.2016, 17:13

@Fortune
Nun ja ich kann alles denken was ich will und selbst entscheiden was ich wollen will. Oder gar nicht denken das geht ja auch also... ich glaube nicht das mein Unterbewusstsein mir sagt dass ich meine Instinkte ignorieren soll.
Die einzigen Entscheidungen bei denen ich mein Unterbewusstsein nutze ist wenn ich versuche etwas zu erraten und das tue ich ja auch aus eigener Entscheidung heraus weil ich weiß das ich es im grunde nicht wissen kann (dann aber richtig rate weil das aus irgendeinem Grund funktioniert)
Also würde ich das schon als freien Willen bezeichnen, es sei denn du definierst das anders oder kannst das Gegenteil beweisen (in diesem Falle müsste ich weiter forschen bis ich einen freien Willen habe).

Fluxium
Beiträge: 547
Registriert: 09.06.2015, 16:50
Geschlecht: männlich
Avatar Status: KTs ich kommeeee!! :D
KT-Anzahl: 33
Wohnort: Flintbek
Hat Karma vergeben: 53 Mal
Karma erhalten: 60 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#229

Beitrag von Fluxium » 23.02.2016, 18:17

Ich beantworte mal den Thread-Titel:

Ich.

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#230

Beitrag von manden » 23.02.2016, 19:03

Xmaniac , Atheisten und nicht an Gott Interessierte gibt es wie Sand am Meer . Sie wenden sich dann sinnlosen Aktivitäten zu . Mehr ist zu diesen erbarmungswürdigen Menschen

nicht zu sagen . Sie brauchen keine Strafe - sie strafen sich selbst !

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 40 Mal
Karma erhalten: 175 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#231

Beitrag von Kirschbaum » 23.02.2016, 19:19

Auch wenn ich mich aus dem thread fernhalten wollte, brennt mir doch noch was unter den Nägeln....

@manden
Wenn du sagst, du "lebst" mit Gott, kannst du denn auch erklären, was daran für dich gut ist, dieses zu tun? Ja, Gott will es so... schreibst du... Aber bekommst du bei Gott einen Pluspunkt dafür? Lebst du dadurch irgendwie länger, gesünder... oder kann es dennoch sein, dass du morgen tot umfällst, obwohl du eigentlich noch nicht sterben willst?

Und wenn du sagst, die Menschen würden sich sinnlosen Aktivitäten hingeben... was machst du dann den ganzen Tag? Was ist denn sinnvoll, was sinnlos?

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#232

Beitrag von manden » 23.02.2016, 19:43

Was Gott von uns will , habe ich deutlich erklärt .
Und ich bemühe mich , immer wieder dabei zu hinterfragen , ob ich es richtig mache . Manchmal lässt der wahre Gott , mit " dem " zu leben ich mich bemühe , mich etwas
erkennen , was mir hilft . Natürlich mache ich kleine Fehler , aber ich bemühe mich , die abzustellen . Ich bin bereit zu lernen , und ich l e r n e . Und mein Schöpfer
unterstützt mich dabei .
Was die Menschheit vom wahren Gott bekommt , wenn sie ihr Ziel - das wirklich harmonisch MITEINANDER mit ihm und seiner Schöpfung - erreicht , ist das wahre(ewige) Leben und unvorstellbares Glück . ( der Tod hier spielt keine Rolle - unser wirkliches EGO ist unsere Seele , und die ist unsterblich )
SINNVOLL ist alles , was unserem wahren Schöpfer und seiner Schöpfung dient . Bedeutet ungefähr : versuche jeden Menschen als Freund und die Natur als kostbare Gabe des
wahren Schöpfers zu behandeln .

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#233

Beitrag von Fortune » 24.02.2016, 08:38

Nex hat geschrieben:@Fortune
Nun ja ich kann alles denken was ich will

selbst entscheiden was ich wollen will. <---- versteh ich nicht


Oder gar nicht denken das geht <--- du kannst nicht denken? Wie machst du das?

das kannst du alles?

Kennst du das Spiel " denke nicht an XY "welches meistens ein pinker Elephant ist ? Dein Gehirn mag keine Negierungen, die meisten werden trotzdem daran denken, ob sie wollen oder nicht.


ich glaube nicht das mein Unterbewusstsein mir sagt dass ich meine Instinkte ignorieren soll. <---- hat auch nie jemand gesagt, oder?


Die einzigen Entscheidungen bei denen ich mein Unterbewusstsein nutze ist wenn ich versuche etwas zu erraten und das tue ich ja auch aus eigener Entscheidung heraus weil ich weiß das ich es im grunde nicht wissen kann (dann aber richtig rate weil das aus irgendeinem Grund funktioniert)

Weißt du warum es "unterbewusst" heißt ? Weil du das meiste davon nicht mitbekommst. Dein Unterbewusstsein arbeitet ständig, wie wir raus gefunden haben, sogar wenn du in der REM Phase bist und du dir meistens gar nichts bewusst bist. Also benutzt du dein Unterbewusstsein sicher nicht nur für das Raten. Da benutzt du eher dein Bewusstsein, wenn du es aktiv machst. Dein unterbewusstses greift ein, sobald du dich bewusst damit nicht mehr beschäftigst. Dein Gehirn funktioniert irgendwie anders, aber auch ganz interessant :D .

Also würde ich das schon als freien Willen bezeichnen, es sei denn du definierst das anders oder kannst das Gegenteil beweisen (in diesem Falle müsste ich weiter forschen bis ich einen freien Willen habe).
Also deine Argumente sind mir jetzt nicht alle so einleuchtend, vielleicht kannst du mir nochmal andere Beispiele nennen. Ich habe kurz eine Notiz am Rand gemacht, wieso sie mir nicht einleuchtend sind. Ich wollte nur damit Aussagen, dass wir immer von Freiheit sprechen und ich glaube auch das wir die Möglichkeit haben frei zu sein. Aber dieses Frei das wir meinen ist für mich nur eine Ilussion. Wir sagen wir wären frei, weil wir entscheiden können, vergessen aber wiederum,dass wir uns auch entscheiden müssen. Das heißt, wenn du jemand zwei Wege gibst anstatt nur einen, freut er sich da er eine Entscheidung fällen kann. Er denkt er hat mehr Freiheit als bei dem einen Weg. Er hat aber nur eine weitere Auswahlmöglichkeit, die ihn wieder zwingt sich zu entscheiden.


@ manden


und jetzt? Sind wir jetzt schon alle Athetisten? Du bist ja wirklich von Vorurteilen geprägt und denkst wirklich du bist der einzige. Ich finde es amüsant, denn ich würde auch behaupten schon Kontakt zu deinen Schöpfer gehabt zu haben, ich benenne ihn aber nicht so. Ich brauche keine Definitionen, die mir mein Intellekt vorgeben möchte, denn ich idenitifiziere mich mit all dem nicht. Aber nicht das ich von mir selbst entfremdet bin, ganz im gegenteil. Ich brauche aber nicht jedes mal irgendetwas zu posten und versuche indem ich als Vorbild in meiner Umwelt agiere, Leuten zu helfen. Ich lebe genau das, was ich rede. Sowas bemerken die Leute, man hat eine gewisse Ausstrahlung/Aura. Nur allein schon, dass du dich so oft wiederholst und auch nicht viel zu sagen hast, obwohl ich glaube dich zu verstehen, ist wirklich verwirrt. Wenn du wirklich mit der Quelle in Kontakt bist, muesstest du ja alles "besser" Wissen, denn wir sind ja alle nicht offen dafür, nur du. Eine Frage ergibt sich aber für mich, wer außer du sagst, dass wir alle so gottlos sind? Du sagst es gibt sehr viele Athetisten, da kannst du auch recht haben. Ob wir hier alle im Chat Athetisten sind weißt du nicht, trotzdem stellst du uns an den Pranger. Denkst du so macht man das, wenn man Leuten helfen will? Das ist der Gegensatz von Liebe mit den Finger auf jemand zeigen und einen schuldigen suchen. Du behauptest immer, dass wir nichts verstanden haben. Ehrlich gesagt, glaube ich das du nichts Verstanden hast. Sogar wenn du die Weissheit gefressen hast, was auch schon viele vor dir haben, heißt es noch lange nicht das du sie auch einsetzen kannst. Theorie und Praxis waren schon immer zwei paar Schuhe mit unterschiedlichen Größen. Den einen kann man leichter anziehen und der andere drückt ein bisschen.

"Und ich bemühe mich , immer wieder dabei zu hinterfragen , ob ich es richtig mache ."

und du denkst nur aus deiner subjektiven Hinterfragung hast du das komplette? Du siehst ja die Resonanz von den Leuten hier im Forum, die verstehen dich nicht. Das solltest du vielleicht mal hinterfragen, anstatt immer nur das selbe dazu zu sagen und andere zu beschuldigen, dass sie nichts verstehen würden. Das hat für mich nichts mit hinterfragen zutun. Du suchst alles "außen", wir verstehen es nicht, also sind wir daran schuld. Aber meine Welt ist z.B innen. D.h die Leute verstehen es nicht, also habe ich es zu schlecht erklärt. Wir interessieren uns hier für Träume, also sind die meisten hier nach innen gelenkt. Ich glaube da können wir auch eher Gott finden als außen. Ich lese deine Beiträge schon seitdem ich hier angemeldet bin und ich finde es interessant, dass du trotz all deiner Widersprüche an deiner Meinung festhälst. Es ist nicht schlimm, jeder seines. Ein Zen Meister hat auch mal zu mir gesagt, erst wenn es Paradox ist, ist es wahr. Deswegen will ich dir nicht sagen, dass alles was du sagst nicht richtig ist. Aber es ist nur für dich richtig nicht für alle und wenn du dich so von der ganzen Menschen abkapelst, dann hast du wirklich nichts verstanden. Denn alleine kommt man nicht weit, es geht das wir alle zusammen aufstehen und lernen.


Natürlich mache ich kleine Fehler , aber ich bemühe mich , die abzustellen . Ich bin bereit zu lernen , und ich l e r n e . Und mein Schöpfer
unterstützt mich dabei .

Achso und wenn andere Fehler machen, dann sind sie blöd und erkennen den Schöpfer nicht? Vielleicht mal daran gedacht, dass genau Fehler dazu da sind, dass wir daraus lernen können? Das der Mensch sich immer weiterentwickelt ? Kommt mir langsam beschränkt vor, du müsstest genauso Rücksicht nehmen auf die Leute, die noch nicht dein Alter erreicht haben. Denn wie du ja selbst sagst, geht das bei dir auch erst seit zwei Jahren so. Soll ich dir noch was verraten? Diese "Erleuchtung" so nenne ich sie mal bei dir, auch wenn ich schmunzeln muss,kann jeder zu jeder Zeit verlangen. Deine Worte werden daran nicht viel ändern, denn es sind nur Worte, dazu negativ gefüllt, da du Leute anschuldigst, statt Ihnen mit deinen Worten zu helfen


Was die Menschheit vom wahren Gott bekommt , wenn sie ihr Ziel - das wirklich harmonisch MITEINANDER mit ihm und seiner Schöpfung - erreicht , ist das wahre(ewige) Leben und unvorstellbares Glück .

Also hast du das ewige Leben erreicht? Unvorstellbares Glück? Aber du machst auch noch Fehler? Schön das du MITEINANDER groß schreibst. Du lebst alleine mit deinem Gott, wo ist da der Rest von der Menschheit gebleiben, wenn du von "MITEINANDER" sprichst?
Hier im FOrum? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

( der Tod hier spielt keine Rolle - unser wirkliches EGO ist unsere Seele , und die ist unsterblich )

unseres wikrliches EGO ist unsere Seele?

Kannst du mir für beide Wörter DEINE Defintion davon sagen?


Also für mich ist die Seele unsterblich, unser Ego haben wir erschaffen.

SINNVOLL ist alles , was unserem wahren Schöpfer und seiner Schöpfung dient . Bedeutet ungefähr : versuche jeden Menschen als Freund und die Natur als kostbare Gabe des
wahren Schöpfers zu behandeln .

Da würde ich dir zustimmen, aber ich glaube Freunden macht man auch nicht bei jedem Post Schuldzuweisungen, also scheinst du ein guter Freund zu sein. Noch dreister ist es mit jedem Post dann auch noch zu behaupten, dass wir das nicht tun, weil wir ja die "unglääubigen" sind, die keine Ahnung haben. Also im Rückschluss sagst du, dasss wir die Natur nicht achten und eigentlich böse Menschen sind. Du redest von etwas, was du selbst nicht umsetzen kannst. Lese mal deine Posts und die Reaktion und sag mir, wo du bitte ein Freund warst. Zur Natur kann ich nichts sagen, ich kenn ja dein Leben nicht, ALSO HABE ICH AUCH NICHT DAS REICHT DARÜBER ZU URTEILEN:

lg,


Fortune O:)

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#234

Beitrag von manden » 24.02.2016, 09:01

Fortune , Du hast gar nichts erkannt . Alles was Du kannst , ist leer herumreden . Diese Menschheit ist (fast) gottlos ( bis auf mich , weil ich die EXISTENZ des wirklichen Erschaffers des Universums und mittlerweile auch mehr erkannt habe ) . Ganz gottlos kann die Menschheit nicht sein , weil sie ja Kind Gottes ist und vor allem Vernunft ,
Logik und Moral vom Schöpfer hat . Leider kann sie das ohne wirkliche Orientierung an ihm nicht wirklich richtig nutzen ( so wie Kleinkinder eben Vater und Mutter brauchen -
im übertragenen Sinne sind wir nichts anderes - wir brauchen Erziehung und Orientierung , und die kann NUR vom wahren Gott kommen ( der sein Kind aber zu nichts zwingt ,
wir müssen es von uns aus wollen ) .

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#235

Beitrag von Fortune » 24.02.2016, 09:06

manden hat geschrieben:Fortune , Du hast gar nichts erkannt . Alles was Du kannst , ist leer herumreden .

Diese Menschheit ist (fast) gottlos ( bis auf mich , weil ich die EXISTENZ des wirklichen Erschaffers des Universums und mittlerweile auch mehr erkannt habe ) .

Vielleicht bist du ja auch Größenwahnsinnig? Ach es gibt noch mehr? Erzähl mal, damit ich noch mehr herumreden kann.

Ganz gottlos kann die Menschheit nicht sein , weil sie ja Kind Gottes ist und vor allem Vernunft ,
Logik und Moral vom Schöpfer hat .

Eben schreibst du, dass wir alle gottlos wären, dann sind wir es doch nicht. Und ich rede herum ja ja ja..... Wenn ich mir widerspreche dann vielleicht im laufe der Zeit, aber nicht im folgenden Satz :evil:

Leider kann sie das ohne wirkliche Orientierung an ihm nicht wirklich richtig nutzen ( so wie Kleinkinder eben Vater und Mutter brauchen -
im übertragenen Sinne sind wir nichts anderes - wir brauchen Erziehung und Orientierung , und die kann NUR vom wahren Gott kommen ( der sein Kind aber zu nichts zwingt ,
wir müssen es von uns aus wollen ) .

Ach manden....

schuldige weiter Leute an, aber helfen tust du damit keinen. Nicht dir, der die Worte von "Gott" gerne weitergeben möchte, weil du irgendwo das Band zur Menschheit verloren hast. Für mich erscheinst du wirklich suspekt langsam und dann hast DU was falsch gemacht, da DU ja die Aufgabe hast die Menschheit zu der Erkennung des Gottes zu führen. Nicht die Menschheit, die Wissen ja so odr so nichts. Du aber alles, also hast DU eine größere Verantwortung, genauso wie Eltern. Aber du bist ein schlechter Vater, der sein Kind nur anschuldigen gibt, warum es nicht versteht, obwohl du nichts erklärst. Hoffentlich wird dein Kind nicht depressiv, was? Und den Menschen, die du anschuldigst bringt es genauso wenig, wenn sie das nicht schon am Tag von jemanden anderen hören, dann von dir das sie alles falsch machen. Woow da freut sich ja jeder drauf :)


@ Kirschbaum


Und wenn du sagst, die Menschen würden sich sinnlosen Aktivitäten hingeben... was machst du dann den ganzen Tag? Was ist denn sinnvoll, was sinnlos?

Du siehst doch was er den ganzen Tag macht, wenn er schon um 8:30 online ist :lol:

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#236

Beitrag von manden » 24.02.2016, 09:51

Fortune ,
bemüh Dich mal zu verstehen , was ich geschrieben habe . Bei mir ist alles durchdacht , nicht einfach hingeschmiert !
Wenn Du es einigermassen verstanden hast , kannst Du dich wieder melden .
Bitte aber sachlich und logisch ! ( das Rumgeschmiere in diesem und anderen Foren hat keinen Sinn ! )

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#237

Beitrag von xMANIACx » 24.02.2016, 10:00

@ manden: Danke, dass du so sachlich auf meine Ausführungen eingegangen bist. Das hatte ich aber auch nicht anders erwartet. Du redest von sinnlosen Aktivitäten, denen sich die ganzen gottlosen erbarmungswürdigen Menschen zuwenden würden, bist aber selbst keinen Deut besser. Wieso? Wie sinnhaftig ist denn eigentlich das, was du hier tagein tagaus reproduzierst? (<- Wieso habe ich das eigentlich als Frage formuliert? `ne Antwort werde ich doch eh nicht erhalten... Deswegen war`s das auch von mir zu dem Thema.)

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#238

Beitrag von Fortune » 24.02.2016, 10:03

Manden,

bemüh dich mal zu verstehen, was ich geschrieben habe. Bei mir ist alles durchdacht, nicht einfach hingeschmiert!
Wenn du einigermaßen verstanden hast, was ich geschrieben habe, kannst du dich wieder melden.
Bitte aber sachlich, d.h für mich nicht immer wieder das selbe auf eine andere Weise wiederholen und andre beschuldigen, denn das ist nicht sachlich. Logisch ist ein dehnbarer Begriff, der der nicht aufpasst, erkennt keine Logik, der andere vielleicht schon. Kommt wohl auf die Person an sich an. Bevor du diese Kritierien nicht erfüllst hast, bist du für mich ein Troll. Es macht schon bisschen Spaß mit dir zu diskutieren, aber langsam nervt es mich, wahrscheinlich weil ich dich langsam zu ernst nehme, mit dem was du sagst. Ich sage nicht das es falsch ist, jedoch auch nicht richtig, bloß deine Ausdrucksweise stört mich. Da du meine Kritierien bestimmt nicht erfüllen wirst oder kannst, sowie ich deine, waren das wohl unsere letzten Posts. Viel Spaß noch Manden und viel Glück bei der Verbreitung deiner Erkenntnisse.

lg,

Fortune O:)

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#239

Beitrag von manden » 24.02.2016, 10:07

xMANIACx hat geschrieben:@ manden: Danke, dass du so sachlich auf meine Ausführungen eingegangen bist. Das hatte ich aber auch nicht anders erwartet. Du redest von sinnlosen Aktivitäten, denen sich die ganzen gottlosen erbarmungswürdigen Menschen zuwenden würden, bist aber selbst keinen Deut besser. Wieso? Wie sinnhaftig ist denn eigentlich das, was du hier tagein tagaus reproduzierst? (<- Wieso habe ich das eigentlich als Frage formuliert? `ne Antwort werde ich doch eh nicht erhalten... Deswegen war`s das auch von mir zu dem Thema.)
Ich sage den Menschen die WIRKLICHE Wahrheit ( über den wahren Gott ) ! Geht' s noch SINNVOLLER ?

manden
Beiträge: 322
Registriert: 29.11.2015, 16:26
Karma erhalten: 7 Mal

Re: Wer ist Gott wirklich ?

#240

Beitrag von manden » 24.02.2016, 10:12

Tut mir leid Fortune , Du weisst fast nichts wichtiges und kannst nicht wenigstens einigermassen exakt logisch denken . Bevor Du mit mir ernsthaft schreiben kannst , musst
Du erst unheimlich viel lernen . SO HAT DAS KEINEN SINN !




WARUM ist diese Menschheit so schlecht ?

Die Antwort ist: weil sie (fast) gottlos ist!
Seit vielen Jahrtausenden.
Und interessiert das jemanden?
LIFE MUST GO ON- diese schlechte, (fast) sinnlose Leben!
C R A Z Y- das beschreibt diese Menschheit!

Antworten