Seite 35 von 36

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 06.02.2017, 14:11
von manden
Woher kommt es ?

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 06.02.2017, 14:32
von SeienSchonImmer
Es kommt aus dem größten Universalspeicher, Gott.

Wenn Du eine Quelle zum lesen suchst, ist das hier zu empfehlen [External Link Removed for Guests]


Das dauerhafte Frage- Antwort- Spiel erschöpft mich zu sehr um dir persönlich zu Antworten, tut mir leid.

Lieben Gruß

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 06.02.2017, 15:52
von manden
Ich weiss nicht , ob das , was Du mir zeigst , wahr ist , aber ich könnte der religionsfreie Künder sein .
Ich bin das winzige Werkzeug unseres lieben Gottes YAHWEH und auch sein Freund .

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 23.03.2017, 23:36
von Fortune
Manden ist immer noch fleißig dabei und Meikel, der allein Entertainer ist immer noch weg. Fatal :/

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 30.06.2017, 18:46
von Haumibiddenet
- -

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 01.07.2017, 16:06
von smatis
Haumibiddenet hat geschrieben:Eins ist sicher: [External Link Removed for Guests]
Eine Sache ist zusätzlich noch sicher: In der Bibel steht ne ganze Menge Schrott, weshalb sie entweder nicht das Wort "Gottes" ist oder "Gott" wollte nur testen wie viel Schrott die Menschheit ihm abkauft. (Wenn er überhaupt existiert.)

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 31.08.2017, 12:51
von SeienSchonImmer
@ smatis

Bist du bereit das herauszufinden?
Wenn ja, dann bist du ein ganzes Stück weit gekommen.

Wenn dir Gott schonmal Schrott verkauft hätte, dann war es ein wirklich guter Schauspieler, der dabei seine freude hatte, Gott zu spielen und du wirklich von seiner Schauspielerei so geblendet warst, dir alles verkaufen zu können.

Glaube aber nicht, das er dir Schrott verkaufen würde, sondern Ehrlichkeit.

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 31.08.2017, 18:24
von smatis
Ich glaube nicht, dass Gott mir Schrott verkauft hat. Ich glaube nicht an Gott.
Ich sehe einfach keinen Grund an ihn zu glauben, also tue ich es auch nicht. Ich bin mir allerdings sehr sicher, dass es den Gott der Bibel nicht gibt, weil es in der Bibel so viel Müll gibt, dass sie niemals das Wort Gottes sein könnte. Vielmehr halte ich sie für eine Geschichtensammlung, wie die Märchen der Gebrüder Grimm nur eben mit einem durchgehenden roten Faden.

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 05.11.2017, 15:37
von Durette
Ich finde alleine diese Disskusion schon so unterhaltsam ob es denn Gott gibt oder nicht :) Für mich ist das Zeitverschwendung

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 18.11.2017, 17:57
von Papierflieger
Manden scheint grad nicht aktiv zu sein

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 18.11.2017, 19:04
von Oni
Was ich begrüßen würde. Daher lasst bitte den Thread unangetastet. :D

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 19.11.2017, 12:51
von glider
Irgendwie kann ich es jetzt doch nicht lassen, folgende affirmation hier zu posten:

I am an important part of All That Is, I am a God in training!

gilt also auch für manden :D

wobei mir der Satz: 'I am the creator of my world in training' besser gefällt :sleep:

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 24.11.2017, 07:15
von SeienSchonImmer
Der Name Allgeist oder Gottesgeist sowie Liebegeist oder Gottheit ist euer menschlicher Ausdruck für das himmlische, unpersönliche Zenitwesen in der Urzentralsonne, das die Gesamtschöpfung, d. h., alle Lebensformen mit Liebestrahlen für ihr Leben beschenkt. Das Zenitwesen Gott besteht aus den zwei größten ausgereiften Uratomen, die unsere Gesamtschöpfung je hervorgebracht hat. Diese zwei Uratome, negativ und positiv, sind die Träger unseres Lebens und wirken vereint im Dualverbund. Im Negativ-Uratom ist mehr die weibliche und im Positiv-Uratom
mehr die männliche Wesensart unserer Ur-Eltern gespeichert. Diese beiden Uratome bilden ein
unpersönliches Paar in der Zenit sonne allen Lebens. Beide sind mit schöpferischen kosmischen Aufgaben betraut und erzeugen durch ihre Liebe, d. h., Zuneigung in höchster Herzlichkeit – die kein reines
himmlisches Lichtwesen erreichen kann, auch nicht unsere Ureltern, weil auch sie keinen
so großen Lebenskern besitzen – gigantische Energien, die sie speichern und nach einem
Äonenrhythmus an die Gesamtschöpfung und ihre Lebensformen weitergeben. Die beiden
größten universellen Uratome in der Urzentralsonne wurden von den Ureltern gemeinsam
mit allen anderen himmlischen Wesen mit einem herrlichen Aussehen, aber ohne Gestalt
geschaffen. Das ist für euch unvorstellbar, und es ist dem Gottesgeist nicht möglich euch
dies durch das begrenzte menschliche Bewusstsein zu beschreiben. Doch er versucht
euch trotzdem zur besseren Vorstellung ein annäherndes Bild von der Gottheit zu geben.
Seht die Gottheit oder den Allgeist als den gleichen Begriff für die beiden größten Uratome in der Urzentralsonne des himmlischen Lebens. Jedes der zwei Uratome hat einen anderen Gesichts- und Wesensausdruck. Das
Negativ-Uratom hat mehr einen zarten weiblichen und das Positiv-Uratom einen mehr männlichen anmutigen Ausdruck.
Sie ergänzen sich und sind mit verschiedenen Aufgaben für das Schöpfungsleben tätig.
Wir himmlische Wesen können die beiden Uratome einzeln in uns schauen und mit jedem
einzeln kommunizieren. Es besteht für uns aber auch die Möglichkeit sie als verbundenes,
verschmolzenes Paar bzw. als ein unpersönliches Wesen zu schauen und mit diesem
ebenso herzlich zu kommunizieren. Und wenn wir sie als Gesamtwesen – Gottheit –
schauen, dann zeigen sich uns beide Wesensmerkmale verschmolzen in einem herrlichen
sanften und herzlichen Gesichtsausdruck, den wir euch nicht beschreiben können. Wenn
wir das Gesamtwesen – Gottheit oder Allgeist – ansprechen, dann kommen nicht nur ihre
beiden Wesensmerkmale in einem zum Ausdruck, sondern wir erhalten aus ihrem schöpferischen Ganzheitsbewusstsein auf ihre herzliche, liebevolle Art die genialste und weitsichtigste Antwort, wenn dies erforderlich ist.
Dass sich die beiden Uratome in der Urzentralsonne verschmolzen als ein unpersönliches
Wesen – Gottheit oder Allgeist – uns himmlischen Wesen zeigen und mitteilen können, das
übersteigt bestimmt das Denk- und Vorstellungsvermögen eines Menschen. Doch wir himmlische Wesen leben nicht in einem
menschlich begrenzten Bewusstsein, deshalb ist unser kosmischer Überblick grenzenlos.
Auch das, was wir in unserem Lichtbewusstsein wahrnehmen und im himmlischen Leben
erleben, ist für das menschliche Bewusstsein unvorstellbar und unbegreiflich. Das ist aber
nur deshalb für die Menschen unvorstellbar oder märchenhaft, weil die damaligen Fallwe-
sen, die den menschlichen Körper schufen, schon ein begrenztes Denken und Handeln
durch viele Überdeckungen ihrer Lichtpartikel mit Ungesetzmäßigkeiten hatten. Deshalb
war es ihnen nicht mehr möglich in die Tiefe ihres früheren himmlischen Bewusstseins zu
blicken, um daraus entsprechend weitsichtig schöpferisch zu planen und es in die Tat umsetzen zu können. Darum ist der heutige Mensch in seinem Denken eingeengt und findet aus seiner geistigen Begrenzung nicht heraus
, weil in seinen Genen keine Speicherungen dafür vorhanden sind um das kosmische bzw. himmlische Leben umfassend und unbegrenzt zu verstehen, was aber die abtrünnigen Lichtwesen im himmlischen Sein einst
noch konnten. Das ist eine Tragik, die der Gottesgeist nicht ändern kann, weil er nicht
befugt ist, in den Schaffungen der Fallwesen – der Mensch mit seinen genetischen
Speicherungen – eine Veränderung vorzunehmen. Da aber das menschliche Leben
zeitlich begrenzt existiert, wird es einmal nach der Rückführung aller vollmateriellen
Galaxien kein Leben mehr in einem zweiten, vergänglichen Körper geben, in den sich eine
Seele einverleiben kann. Ihr inneren Menschen: Denkt weitsichtiger und werdet immer klarer in eurem Bewusstsein,
dann wird für euch einmal der Augenblick kommen, in dem ihr das vom Gottesgeist
Geschilderte besser einordnen könnt, und dann wisst ihr von innen, dass diese kurze
Beschreibung über die Gottheit keine Märchenerzählung ist. Wer durch seine herzlichen
Bemühungen immer mehr zur inneren Vergeistigung voranschreitet bzw. wer bereit ist sich
positiv zu verändern und nach und nach die Veredelung seines Wesens anstrebt, der wird
einmal die Rückmeldung von seiner höher schwingenden Seele erhalten und dann von
innen spüren – weil sie dem Menschen ihr Wissen über Gefühle und kurze Gedankenbil-
der weitergibt – dass die Erklärung des Gottesgeistes dem Sinn nach richtig ist.

Quelle: [External Link Removed for Guests]

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 27.12.2017, 15:24
von manden
Der WAHRE Gott ist die Schöpferexistenz des Universums , das sie mit unvorstellbar überlegenem Denkvermögen und Macht
erschaffen hat .
Mehr ist von ihr selbst NICHT erkennbar !

Re: Wer ist Gott wirklich ?

Verfasst: 27.12.2017, 19:16
von Simue
Da ist er ja wieder :lol: .
Psychosocial :evil: :evil: