Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

Themen, die Klar- sowie Trübträume betreffen / Schlaf allgemein
Forumsregeln
Hinweis: Themen die Klar- UND Trübträume, also beide Bereiche betreffen, kommen hier rein.
eva
Beiträge: 26
Registriert: 03.04.2014, 20:12
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 2 Mal

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#16

Beitrag von eva » 06.09.2015, 18:16

Hallo Florian und willkommen im Forum :-)

Ja, sehr gerne.

Lg, Eva

Soulsearcher
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2015, 23:58

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#17

Beitrag von Soulsearcher » 05.11.2015, 00:24

Ich hatte so ein Spinnenerlebnis gestern Abend zweimal hintereinander. Ich war eine Stunde am Schlafen. Sah dann eine Spinne auf mir liegen während ich träumte. Sprang auf kontrollierte Alles, ging wieder ins Bett. Kurze Zeit später wieder derselbe Ablauf. Dann die Feststellung Alles nicht real und weiter geschlafen. Ähnlich erlebte ich sowas schon vor 6 Monaten. Da dachte ich eine Spinne wär auf mir, ich habe mich wild.bewegt bin auf gesprungen und habe das Bett zeeknüllt und drauf geschlagen, es hat bestimmt 20 Minuten gedauert bis ich realisiert hab, dasdas Alles nur ein Traum war. Bei diesen Erlebnissen.mischt sich Traum und Wirklichkeit in einer komischen Phase, die ka ziemlich schnell, ungefähr ne Stunde nach dem einschlafen ei.setzt. hab viele Leute beim googlen gefunden die Ähnliches berichten. andere berichten, dass sie iwann sogar anfingen Menschen zusehen. Ich bin ein wenig verängstigt. Mir ist schon klar das das keine Shizophrenie ist, aber grade habe ich ein mullmiges Gefühl mich schlafen zu legen. Ich muss sagen, dass ich auch schon mal geschlaf wandelt bin und 2-3 mal im Schlaf sms verschickt habe. Immer in Zeiten die mit viel Stress verbunden waren.

Katziana
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2018, 18:28

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#18

Beitrag von Katziana » 22.03.2018, 20:18

Hallo Florian und Eva,
ich hätte es eins zu eins genauso beschrieben wie ihr. Bei mir hat es allerdings mit Ameisen angefangen und einem Schmetterling angefangen. Nach vielen Spinnenerlebnissen kommen nun ägyptische Hyroglyphen und einmal hatte ich eine Stimme dabei.
Ich weiß dass diese Beiträge lange her sind aber es wäre schön sich mit einem von euch auszutauschen weil ich so lange danach gesucht habe und nicht gedacht hätte jmd zu finden der dies eins zu eins nacherlebt.

LG Katharina

Katziana
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2018, 18:28

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#19

Beitrag von Katziana » 22.03.2018, 20:20

Hallo Florian und Eva,
ich hätte es eins zu eins genauso beschrieben wie ihr. Bei mir hat es allerdings mit Ameisen angefangen und einem Schmetterling angefangen. Nach vielen Spinnenerlebnissen kommen nun ägyptische Hyroglyphen und einmal hatte ich eine Stimme dabei.
Ich weiß dass diese Beiträge lange her sind aber es wäre schön sich mit einem von euch auszutauschen weil ich so lange danach gesucht habe und nicht gedacht hätte jmd zu finden der dies eins zu eins nacherlebt.

LG Katharina

eva
Beiträge: 26
Registriert: 03.04.2014, 20:12
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 2 Mal

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#20

Beitrag von eva » 22.03.2018, 21:57

Hallo Katharina,
du kannst mir gerne schreiben. :-) eva.b@email.it
Liebe Grüße,
Eva

Kalice
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2018, 22:13

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#21

Beitrag von Kalice » 24.07.2018, 22:28

Hallo an alle, die hier noch vorbeischauen.

Ja, ich hatte genau das eben. Die Spinne löste sich auch nach ein paar Sekunden auf. Gestern schon mal. Früher waren es eher Käfer, nur manchmal Spinnen. (Meine Mutter hatte das übrigens auch öfter.) Vor einigen Jahren habe ich auch immer mal einen Menschen gesehen. Habe mich mehr oder weniger dran gewöhnt, springe aber immer noch erschrocken aus dem Bett, um genau nachzuschauen. Die Tiere sehen harmlos aus, flüchten eher vor mir und lösen sich sozusagen "in die Wand" auf.
Irgendwie beruhigend, dass es auch anderen so geht.

Viele Grüße
Kalice

Simue
Beiträge: 853
Registriert: 28.03.2016, 20:33
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 200
Hat Karma vergeben: 84 Mal
Karma erhalten: 60 Mal

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#22

Beitrag von Simue » 26.07.2018, 13:36

ich kann mich nur an kurze episode mit samba musik erinnern die ich noch hörte als ich echt schon wach war.

Lucinda
Beiträge: 123
Registriert: 15.01.2017, 18:47
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 26 Mal
Karma erhalten: 11 Mal

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#23

Beitrag von Lucinda » 26.07.2018, 15:21

Bzgl. Musik hatte ich das neulich mit einem Brainwave-Titel, siehe hier: [External Link Removed for Guests]

Und zwar war das "Getucker" aus dem Hintergrund einmal nach dem Aufwachen vorhanden und ein weiteres Mal ging es nach dem Aufwachen mind. noch eine dreiviertel Minute deutlich weiter, obwohl ich sofort aufgestanden und durch den Flur gelaufen bin. Ich war komplett wach. B-) Und das war garantiert nicht mein Herzschlag.

Den Titel hörte ich auszugsweise ein paar Stunden vorher und auch nicht laut.
Zu späteren Zeitpunkten kam das mit dem "Getucker" nicht mehr vor. :-)

Kate24
Beiträge: 17
Registriert: 09.08.2018, 04:15

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#24

Beitrag von Kate24 » 09.08.2018, 04:17

Guten Morgen,
das habe ich auch des öfteren. Denke das ich noch nicht voll Wach bin wenn so etwas vorkommt.

LG Kate24

Kassy
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2019, 09:39
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 8

Re: Nach Aufwachen Dinge sehen, die nicht da sind

#25

Beitrag von Kassy » 17.08.2019, 09:56

Hallo,
Ich wollte meine Erfahrungen nur mit euch teilen.
Damit man sieht und weiß, dass es tatsächlich mehrere gibt, die diese Halluzinationen haben. Ob es normal ist, oder mit welchen Prozessen zusammen tatsächlich hängt, verstehe ich nach wie vor nicht.
Jedenfalls hatte ich auch die Erfahrungen, dass ich aufwachte. Ein gedämmtes oder helles Licht (Rollläden bedingt) im Zimmer hatte und eine Tarantelmässige Spinne an meiner Zimmer Decke gesehen hatte. Diese, immer wenn ich sie Erblickte, rannte paar Meter weiter, bevor die sich in Luft auflöste. Es ist sonst alles gleich. Mein Zuhause, keine anderen Begebenheiten, nur die Tarantel, die sich auslöste nach ihrem Fluchtversuch. Beim ersten Mal dachte ich auch, es sei ein Traum. Aber dies wiederholte sich mit paar Monaten Abstand. Die Tarantelen waren nie gleich. Sahen immer anders aus. Aber es waren klare eindeutige Taranteln. Natürlich ist einem Bewusst, dass sie nicht tatsächlich da sein könnten, wenn die sich auflösen. Aus Angst hatte ich trotzdem mehrmals die Wohnung abgesucht. Ich habe mir schon große Sorgen gemacht, wieso ich immer das gleiche Szenarium habe. Habe es auch auf den Stress geschoben. Vor 2 Jahren bin ich umgezogen. Seit dem habe ich nicht ein einziges Mal mehr dieses Erlebnis gehabt. Heute frage ich mich, ob dann tatsächlich Stress der Auslöser war, da ich nachwievor nicht immer eine leichte Zeit habe. Ich hatte sogar vor kurzem eine Totgeburt leider und die Zeit war für mich schwieriger als alles zuvor. Heute hatte ich eine echte Spinne, aber eine Hauswinkelspinne, im Haus, die aber sehr groß war und hab mich an diese unheimliche Zeiten mit den imaginären Tarantel erinnert. Jetzt frage ich mich, ob die Halluzinationen doch etwas vlt mit der alten Wohnung zu tun hatten. Sollte durch Streß sowas sich auslösen, hätte ich bestimmt erneut ein Wiedersehen gehabt, aber seit 2 Jahren ist kein Vorkommniss mehr gekommen. Ich bin sehr froh darüber.

Antworten