Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!
cube

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#91

Beitrag von cube » 14.11.2014, 20:55

Ne, habe mir bisher noch garkein Klartraumbuch durchgelesen. Soll aber ein gutes sein, wenn du es dir holen möchtest. :)

Crow
Moderator
Beiträge: 2497
Registriert: 16.08.2012, 05:12
Hat Karma vergeben: 31 Mal
Karma erhalten: 266 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#92

Beitrag von Crow » 15.11.2014, 04:12

Exutor hat geschrieben:Hat jemand das Buch von Simon Rausch - Oneironaut gelesen?
Ich weiß ja nicht, ob du es weißt, aber Simon Rausch ist der Admin dieses Forums, also DreamState (Y) :D
--> Ich schreibe ein Klartraumbuch
--> Oneironaut - Das Klartraum-Praxishandbuch auf Amazon

Ich habe das Buch zwar schon seitdem es erhältlich ist, aber ich hatte bis jetzt leider noch keine richtige Gelegenheit dazu es zu lesen. :(
Wird aber schnellstmöglich gemacht. :)

Exutor
Beiträge: 37
Registriert: 13.11.2014, 22:12
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 1 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#93

Beitrag von Exutor » 15.11.2014, 08:52

Ja, ich hatte es gestern mitbekommen aber erst später.:)
Ich habe mit Ihm auch geschrieben kurz weil ich mir das Buch holen werde.
Danke für die Links

Bell
Beiträge: 257
Registriert: 09.07.2014, 22:55
Hat Karma vergeben: 27 Mal
Karma erhalten: 41 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#94

Beitrag von Bell » 25.11.2014, 17:07

Hat jemand das Buch von Simon Rausch - Oneironaut gelesen?
Ja gleich bestellt gehabt. Von Außen sehr ansprechend, innen sag ich jetzt nix zur Gestaltung weil ich das ja beruflich mache halt ich mich da bedeckt. Inhaltlich fand ich es okay. Da es nicht mein erstes KT Buch war nichts Neues aber ich denke für Anfänger ganz gut.
Vergleichbar mit dem Buch von Jens Tiehmann, das ist zwar günstiger - aber jemanden zu unterstützen dessen Forum ich kostenlos nutzen sollte die paar Euro dann doch wert sein :)
mein liebstes bleibt aber "Träume was du Träumen willst" vom Berg. (Ich lese aber eh gerne Studien und mir ist auch das noch fast zu unsachlich - also Geschmackssache)

Crow
Moderator
Beiträge: 2497
Registriert: 16.08.2012, 05:12
Hat Karma vergeben: 31 Mal
Karma erhalten: 266 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#95

Beitrag von Crow » 26.11.2014, 01:13

Bell hat geschrieben:Von Außen sehr ansprechend, innen sag ich jetzt nix zur Gestaltung weil ich das ja beruflich mache halt ich mich da bedeckt.
Warum? ;P

Bell
Beiträge: 257
Registriert: 09.07.2014, 22:55
Hat Karma vergeben: 27 Mal
Karma erhalten: 41 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#96

Beitrag von Bell » 26.11.2014, 18:36

Warum?
Per PN geklärt

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#97

Beitrag von xMANIACx » 24.02.2015, 18:45

Danke für das Update der Liste, DreamState! :)

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#98

Beitrag von xMANIACx » 27.09.2015, 11:30

Die Tage ist übrigens das Buch "Klarträumen für Anfänger" von Charlie Morley erschienen.

Ich habe es binnen kürzester Zeit durchgelesen, da es wirklich sehr verständlich und angenehm geschrieben ist.

Da es hauptsächlich ein Buch für Menschen ist, die das Klarträumen gerade erst für sich entdecken, gibt es Technikmäßig nicht viel Neues. Trotzdessen kann es auch erfahrene Klarträumer interessieren, da es mit Charlies motivierender und unkonventioneller Art doch noch einiges zu entdecken gibt, was so selten auf einem Haufen zu finden ist.

Generell geht Charlie relativ schnell in die Tiefe, so als hätte er keine Zeit zu verlieren, das wirkliche Potential des luziden Träumens in den Fokus der Leserschaft zu rücken. Das Arbeiten mit dem eigenen Unterbewusstsein, den Ängsten und allem weiteren, was sich in der traumtherapeutischen Praxis da noch auftut. Was in anderen Büchern eher trocken beschrieben wurde, bekommt dank Charlie neues Leben eingehaucht und regt zum vorsichtigen Selbermachen an.

Da Morley selbst praktizierender Buddhist ist, bringt er daraus auch das ein oder andere mit ein. Jedoch zwingt er sich damit nicht auf, sondern gibt eher Impulse, mal hier und da über den Tellerrand zu schauen. Mit Themen wie Selbstheilung begibt er sich dann aber auch kurz in Gefilde, die aus "westlich-rationaler Sicht" wahrscheinlich esoterisch anmuten können. Gerade deshalb ist er bei diesem Thema, wie überall in seinem Buch, darum bemüht, wissenschaftliche Studien zur Untermauerung seiner Thesen sowie subjektive Erfahrungsberichte einfließen zu lassen.

Der für mich wieder sehr interessante Geschichtsteil ist aufgedröselt in die westliche und dann die östliche Hemisphäre. Freud und Jung, LaBerge, Traumyoga, Toltekentum... Wirklich spannend, zumal er mit Dr. Keith Hearne und Eugene Aserinsky auch unbekanntere, aber wichtige Traum und Klartraumpioniere erwähnt und ihr Wirken beschreibt.

Was außerdem sehr cool und erwähnenswert ist, sind die vielen "Toolboxen" und kleinen Faktenanker, die über die knapp 200 Seiten verteilt sind. Darin schildert er Techniken und gibt Tipps übers Was, Wie und Warum. Desweiteren gibt es natürlich auch Traumberichte. Jedoch sind diese an einer Hand abzuzählen und haben stets Bezug zum aktuellen Kapitel.

Abschließend sei noch gesagt, dass ich mir eine baldige Übersetzung seines Erstlingswerks Dreams Of Awakening wünsche, da er dort, laut eigener Aussage, noch weiter in die Tiefe geht und das Potential des Klarträumens noch eingehender behandelt.

Link zum Buch "Klarträumen für Anfänger" auf Amazon: [External Link Removed for Guests]

glider
Beiträge: 755
Registriert: 21.02.2015, 16:33
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 222
Hat Karma vergeben: 45 Mal
Karma erhalten: 83 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#99

Beitrag von glider » 27.09.2015, 11:45

Charlie Morley's erstes Buch empfand ich einfach viel 'buddhistischer' und darum automatisch mehr in die 'Tiefe' gehend, viel spiritueller.

Ich denke, es ist durchaus sinnvoll, zuerst sein neues Buch zu lesen, das auch auf englisch sehr locker und flott geschrieben daherkommt. Und zur Vertiefung, bzw. wenn man sich etwas mit dem Buddhismus auseinandersetzen möchte, sein älteres Buch.

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#100

Beitrag von xMANIACx » 28.09.2015, 22:36

Wie leicht verständlich ist denn sein erstes Buch als Originalausgabe im englischen, glider? Würde ich echt gern lesen, aber bin schon einige Mal auf die Schnauze gefallen mit englischer Literatur, bei der ich dann doch zu oft nachschlagen musste und dadurch die Leselust verloren habe.

glider
Beiträge: 755
Registriert: 21.02.2015, 16:33
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 222
Hat Karma vergeben: 45 Mal
Karma erhalten: 83 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#101

Beitrag von glider » 29.09.2015, 13:15

Mhm... schwierige Frage, ich weiss ja nicht, wie gut du englisch kannst :-) Aber für mich war's einfach, ein Buch von Stephen Hawkings beispielsweise würde ich nie auf englisch lesen, das ist mir auf deutsch eigentlich schon zu schwierig :D

Uebrigens kann ich folgendes neues Buch von Robert Waggoner empfehlen. Es ist nicht 'buddhistisch' angehaucht, wenngleich es auch etwas ins esoterische gehen mag, aber auch viel weniger weit, als sein erstes Buch oder sein neuer Online-Workshop, den ich gerade angefangen habe...
[External Link Removed for Guests]
und da sehe ich gerade, dass es bald eine deutsche Uebersetzung davon geben wird:
[External Link Removed for Guests]

Uebrigens, bei diesem Workshop geht's zuerst um folgendes Buch (Trauminterpretation):
[External Link Removed for Guests]

und dann auch wieder um luzides träumen. Wenn ich da jeweils auf englisch kritische Fragen stellen möchte, brauche ich auch viel Zeit dafür, mein Englisch ist auch nicht perfekt. Aber ich werde viele neue, 'tiefgründige' Erfahrungen sammeln können, da wir bis jetzt nur 10 Teilnehmer sind...

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#102

Beitrag von xMANIACx » 30.09.2015, 21:19

Och eigentlich sieht`s mit meinem Englisch ganz gut aus. :) Vielleicht besorge ich mir das Buch dann tatsächlich einfach mal auf englisch...

Gut, dass du Waggoner erwähnst. Damit erinnerst du mich daran, dessen Output und Gedanken mal näher unter die Lupe zu nehmen. :)
Schade, dass es bis Februar noch so lang hin ist...

Oh, englischer Workshop. Das klingt interessant. Zahlst du dafür oder läuft das unter "interessierte tauschen sich aus"? :lol:

glider
Beiträge: 755
Registriert: 21.02.2015, 16:33
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 222
Hat Karma vergeben: 45 Mal
Karma erhalten: 83 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#103

Beitrag von glider » 01.10.2015, 11:10

Ich persönlich finde immer, dass es besser ist, wenn möglich ein Buch in der Originalsprache zu lesen. Ich bin zum Beispiel gespannt, wie sie Robert Waggoner's Begriff für den 'Dreamer behind the dream' dem er 'Larger awareness' sagt, übersetzen werden.

Ja, der Workshop kostet was, ca. 300 Euro für einen Monat. Aber da sich bei mir unterdessen viele offene Fragen angesammelt haben, ist es mir das Wert!

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#104

Beitrag von xMANIACx » 01.10.2015, 20:48

Ich persönlich finde immer, dass es besser ist, wenn möglich ein Buch in der Originalsprache zu lesen.
wenn möglich
Unterstrichen. :lol: Ja, aber oft stößt man als Nichtmuttersprachler ja doch schnell an Grenzen und dann wird das Lesen ganz Übel. Wenn man immer nicht weiterkommt, weil man nochmal ins Wörterbuch schauen muss...;) Naja, ich denke, die deutsche Übersetzung wird sicher den Sinn wiedergeben. Und darauf kommt es doch eigentlich an.
Wie würdest du denn "larger awareness" übersetzen?

Stolze Summe, aber klar, dein Geld, deine Regeln. Und wenn es sich lohnt, wieso nicht? :) Manch andere geben so viel Knete für das neueste Smartphone oder so aus. Wieso dann also nicht für `ne lebensbereichernde Erfahrung? Kann ich gewissermaßen nachvollziehen, glider :)

glider
Beiträge: 755
Registriert: 21.02.2015, 16:33
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 222
Hat Karma vergeben: 45 Mal
Karma erhalten: 83 Mal

Re: Klartraum Literatur / Bücher über luzides Träumen

#105

Beitrag von glider » 04.10.2015, 16:25

Wie würdest du denn "larger awareness" übersetzen? ]
Das weiss ich eben nicht: gemäss LEO-App wäre es 'grösseres Bewusstsein' oder 'umfangreiche Erkenntnis'. Ich nehme mal an es wird wahrscheinlich mit 'höheres Bewusstsein' übersetzt. So würde ich es jedenfalls übersetzen.

Antworten