[Facharbeit]

Probandenaufrufe / Umfragen: Studien- Doktor- und Bachelorarbeiten etc.
LuLuChoLu
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2019, 02:45
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 1
Karma erhalten: 1 Mal

[Facharbeit]

#1

Beitrag von LuLuChoLu » 03.07.2019, 02:57

Hallo zusammen :sleep: Ich mache eine Maturaarbeit über das Thema Luzides Träumen🌛💭 Deswegen möchte ich ein paar Fragen an Leute stellen, die dies schon einmal erlebt haben oder Erfahrung damit haben.😴🤩 Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diese Fragen beantwortet und mir eures Einverständnis gebt, die Antworten anonym in meine Arbeit einzuschliessen. :-*

Fragen Luzides Träumen:

1. Wie oft hast du Klarträume?

1.5. Wann hattest du deinen ersten Klartraum?

2. Was tust du um einen Klartraum zu erhalten?

3. Kannst du dir die Nacht/den Zeitpunkt aussuchen?

4. Wie merkst du, dass du luzid träumst oder geträumt hast?

5. Wie fühlt es sich an luzid zu träumen?

6. Was sind Dinge, die du normalerweise im Klartraum tust?

7. Wie lange kommen dir die Träume durchschnittlich vor?

8. Konntest du einfach so luzid träumen oder hast du es erlernt?

9. Wie hast du es erlernt? (inkl. Techniken/Gadgets)

10. Gab es einen Grund, weswegen du angefangen hast luzid zu träumen?

11. Wie lange hast du gebraucht um deinen ersten Klartraum zu bekommen?

12. Was beeinflusst die Chancen auf einen luziden Traum?

13. Was ist das Verrückteste was du luzid erleben durftest oder was ist dein Lieblingserlebniss?

14. Welche Ziele möchtest du noch erreichen?

15. Wo liegen deine persönlichen Grenzen?(Gibt es Dinge, die dir unmöglich sind?)

16. Welche Vorteile oder Nachteile empfindest du?

17. Änderte sich die Qualität, die Dauer oder dein Einfluss auf die Träume?

18. Empfiehlst du das Klarträumen weiter und irgendwem besonders?

Lucinda
Beiträge: 151
Registriert: 15.01.2017, 18:47
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 300
Hat Karma vergeben: 30 Mal
Karma erhalten: 11 Mal

Re: [Facharbeit]

#2

Beitrag von Lucinda » 03.07.2019, 12:54

Hallo LuLuChoLu,

Deine Fragen regen noch mal zur eigenen Reflexion an. Alles Gute schon mal für Deine Matura!

Ich poste hier meine Antworten mal öffentlich:

Fragen zum luziden Träumen

1. Wie oft hast du Klarträume?
Durchschnittlich 2 - 4 x im Monat; diese folgen dann eher dicht aufeinander wie z. B. mal 2 in einer Nacht oder an Folgetagen, und dann gibt es wieder eine längere Pause. Ich bezeichne meine KT allerdings auch erst als solche, wenn eine deutliche Bewusstheit über das Wissen, dass es ein Traum ist, aktiv ist. Es gibt ja auch eine „passive“ Klarheit.

2. Was tust du um einen Klartraum zu erhalten?
Binaurale Beats und isochrone Töne mit Musik hören (über Kopfhörer), manchmal einzelne, ausgewählte Hypnosen, manchmal Reality Checks durchführen wie Hände betrachten, Finger zählen, hin und wieder Affirmationen, Informationen sammeln (mich mit der Thematik beschäftigen).
Da ich mittlerweile eine Brille zum Lesen benötige, habe ich auch den „Eindruck“, dass mir die besondere Schärfe im Traum schneller auffällt, bzw. ich dadurch, dass ich so detailreich sehen kann, nun schneller weiß, wenn ich träume.

3. Kannst du dir die Nacht/den Zeitpunkt aussuchen?
Für gewöhnlich nicht, nur in seltenen Fällen, wenn ich aus einer besonderen körperlichen Schwere oder aus einem anderen Traum heraus erwachen sollte (evtl. iWILD / ansonsten DILD).
Ich führe weiter keine Techniken durch wie z. B. WILD.

4. Wie merkst du, dass du luzid träumst oder geträumt hast?
Siehe oben – durch ungewöhnliche Schärfe, detailreiches Sehen, durch ungewöhnliche Traumzeichen – bei mir Objekte am Himmel, Licht lässt sich nicht durch Schalter einschalten, ich schwebe statt zu laufen, durch einen Impuls, die Hände zu betrachten und Ungewöhnliches festzustellen.

5. Wie fühlt es sich an luzid zu träumen?
Unterschiedlich je nach Denkaktivität, Bewusstseinsgrad und Handlungen, Fokussierung. Auf jeden Fall physisch intensiver als im Wachleben, als wären die Sinne ausgeprägter.

6. Was sind Dinge, die du normalerweise im Klartraum tust?
Fliegen, Experimentieren, Traumorte erkunden und aufsuchen, auch bereits mir bekannte Orte, mit Traumpersonen kommunizieren. Kleine Dinge entstehen lassen (noch im Anfangsstadium).

7. Wie lange kommen dir die Träume durchschnittlich vor?
Zur Zeit nur wenige Minuten, da die Müdigkeit dabei gering ist und das Denken nahe dem Aufwachen. Kleine Impulse der Freude oder Überraschung bewirken dann schnell einen körperlich fühlbaren Aufwachschub.

8. Konntest du einfach so luzid träumen oder hast du es erlernt?
„Beides“. Mit 7 / 8 Jahren Kontrolle über Träume durch sich wiederholende Ereignisse, sich nicht einschaltendes Licht.
Experimentell erst in den letzten Jahren wiederentdeckt. Erhöhung des Bewusstseinsgrades.

9. Wie hast du es erlernt? (inkl. Techniken/Gadgets)
Das spontane Fingerzählen hat sich über eine Hypnose bei youtube eingestellt und über bewusste Reality Checks.

10. Gab es einen Grund, weswegen du angefangen hast luzid zu träumen?
Ich wusste aufgrund von Wiederholungsträumen schon sehr früh,in den ersten Lebensjahren, dass ich träumte, konnte es jedoch nicht kontrollieren bzw. mich nur unter Anstrengung selber wecken. Dazu gehören u. a. Träume von einem Hund, den wir damals hatten. Ich weiß ganz genau, dass die Erinnerungen Träume waren und kann sie heute noch deutlich abrufen.
Ursprünglich also aus „Alpträumen“ heraus, zum heutigen Zeitpunkt aus Interesse am Experimentieren und um auch die Schlafenszeit produktiv nutzen zu können, bzw. aus der Faszination an den früheren Erlebnissen und Kinheitsträumen.

11. Wie lange hast du gebraucht um deinen ersten Klartraum zu bekommen?
Siehe oben, je nach Definition eines KTs wie Bewusstseinsgrad, Kontrolle, Schöpfungsfähigkeiten, Klarheit der Bilder.

12. Was beeinflusst die Chancen auf einen luziden Traum?
Schlafdauer, Ruhe (keine Störgeräusche oder Erschütterungen, Bewegungen durch andere), Auschlafen können ohne geweckt zu werden, natürliches Erwachen. Dennoch auch sanftes Wecken bei WBTB mit dem Führen eines Traumtagebuchs, Notizen oder Aufnahmen umgehend.
Ausgewogenheit zwischen angenehmer körperlicher Müdigkeit und geistiger Bewusstheit.
Eine optimistische Grundeinstellung und Interesse am Experimentieren ohne Leistungsdruck und Bewertungsmaßstäbe.
Traumziele kurz und prägnant mittels Wiederholung entspannt einprägen und sich im hynagogen Zustand in Erinnerung rufen.

13. Was ist das Verrückteste was du luzid erleben durftest oder was ist dein Lieblingserlebnis?
Hyperreale KT, in denen alles so echt wirkt, dass selbst das klar bewusste Hinterfragen nochmals hinterfragt wird.

14. Welche Ziele möchtest du noch erreichen?
Traumdauer bewusst länger halten können, KT-Frequenz erhöhen

15. Wo liegen deine persönlichen Grenzen? (Gibt es Dinge, die dir unmöglich sind?)
Vieles - wie shared dreaming. ;-p
Einzelne sich wiederholende präkognitive Träume hatte ich früher – unabhängig vom Wissen um KT - hin und wieder mal.

16. Welche Vorteile oder Nachteile empfindest du?
Vorteile: Traumkontrolle und mehr Bewusstheit und Erkenntnisse auch im Alltag

17. Änderte sich die Qualität, die Dauer oder dein Einfluss auf die Träume?
Mit der Zunahme des Einflusses auf die Träume, bzw. mit Zunahme der Denktätigkeit verkürzte sich die Traumdauer. :(

18. Empfiehlst du das Klarträumen weiter und irgendwem besonders?
Auf jeden Fall allen mit Alpträumen.

LuLuChoLu
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2019, 02:45
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 1
Karma erhalten: 1 Mal

Re: [Facharbeit]

#3

Beitrag von LuLuChoLu » 15.08.2019, 16:38

Vielen vielen Dank Lucinda!
Ist voll spannend, wie viel du beim Träumen schon erlebt hast :-)

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: [Facharbeit]

#4

Beitrag von Fortune » 04.09.2019, 11:40

Ist der Thread noch aktuell?

LuLuChoLu
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2019, 02:45
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 1
Karma erhalten: 1 Mal

Re: [Facharbeit]

#5

Beitrag von LuLuChoLu » 05.09.2019, 23:16

Fortune hat geschrieben:
04.09.2019, 11:40
Ist der Thread noch aktuell?
Jaaaa! Schönes Zitat O:)

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: [Facharbeit]

#6

Beitrag von Fortune » 12.09.2019, 18:15

Sorry, hat ein bisschen gedauert 😅😁😇

Fragen Luzides Träumen:

1. Wie oft hast du Klarträume?

Ich habe gerade erst wieder begonnen mich mit dem Thema intensiv zu befassen, damit ich klarträume wann ich möchte. Als ich mit klarträumen angefangen habe und über die Jahre hatte ich so 2-4 klarträume die Woche. Ich bin mir sicher, dass ich am Sonntag wieder meinen ersten Klartraum haben werde. Danach geht es dann weiter 😁

1.5. Wann hattest du deinen ersten Klartraum?
2012/2013

2. Was tust du um einen Klartraum zu erhalten?

Ich mache ab und zu Reality Checks. Am Anfang benutze ich auch ein paar Techniken und unterbreche meinen Schlaf, suggestion vor dem Einschlafen. Jedoch bemerke ich, dass es mehr ein Frage der Weltanschauung ist. Umso sensibler und achtsamer ich mit mir und der Umwelt umgehe, umso leichter fällt 3s mir klar zu träumen. Bin ich am Tag klar, werde ich es auch in der Nacht sein. Ist ja das selbe "Ich" wie im Tagesbewusstsein, nur mit dem Wissen, dass ich träume.

3. Kannst du dir die Nacht/den Zeitpunkt aussuchen?

Ja. Ich bestimme wann ich klarträume,so lange ich ernsthaft daran glaube.

4. Wie merkst du, dass du luzid träumst oder geträumt hast?

Hmm 🤔. Im Traum ist mein Körper leichter. Ich glaube die Frage beantwortet sich, wenn man mal luzid geträumt hat. Das ist mit einen sehr euphorischen Gefühl begleitet. Man weiß es einfach 😂😁. Manchmal komme ich durch Reality Checks darauf, manchmal werde ich einfach so klar oder man benutzt Techniken.
5. Wie fühlt es sich an luzid zu träumen?
Unbeschreiblich. Jedes Wort wäre eine Verzerrung vom eigentlichen. Das muss man selbst erleben.

6. Was sind Dinge, die du normalerweise im Klartraum tust?

Ich interagiere mit den Traumpersonen um mehr über mich zu erfahren. Ich fliege oder erfreue mich einfach an schönen Sachen. Ich versuche zu Meditieren und die Trauminhalte aufzulösen oder forsche in meinen Unterbewusstsein nach vergessenen. Ansonsten versuche ich auch über den Traum auf andere Ebenen zu geleiten, wenn so etwas möglich ist und sich nicht nur alles im Kopf abspielt. Das ist die Frage, jedoch glaune ich nachdem was ich schon alles erlebt habe, dass Träume doch viel mehr sind. Wie ein Portal.

7. Wie lange kommen dir die Träume durchschnittlich vor?

Meistens Stunden. Wenn ich klar bin kann sich das sehr lange ziehen. Ich hatte mal einen Klartraum der mir wie Monate vor kam. Ich war richtig erschöpft nach dem aufstehen aber trotzdem diese unendliche Euphorie. Unendliche Glücksgefühle.

8. Konntest du einfach so luzid träumen oder hast du es erlernt?

Ich hatte als Kind schon Alpträume gehabt und mir dann eingeredet, dass das alles nur ein Traum ist. Das hat glaube ich sehr geholfen (suggestion) um halbwegs klar zu werden im Traum. Das bewusste Erlebnis hatte ich nachdem ich längere Zeit meditiert hatte in einen zen dojo. Das kam automatisch und danach habe ich dann nach Hinweisen gesucht, was es damit auf sich hat.

9. Wie hast du es erlernt? (inkl. Techniken/Gadgets)

Achtsamkeit, meditation 🧘🏿‍♂️, gesunde Ernährung, 6-8 Stunden schlafen, glücklich sein, kein Unterschied zwischen Traum und Realität machen. Der Tag ist auch wie ein Traum, seh dich nur um, wie schön alles ist 😁

10. Gab es einen Grund, weswegen du angefangen hast luzid zu träumen?

Als Kind waren es wohl die Alpträume. Heutzutage möchte ich mein Bewusstsein erforschen uns das unterschiedlichste Weisen, obwohl alle zu dem selben führen. Ich praktiziere immer noch Meditation und bin nun Yoga Lehrer. Ich durfte viele Erlebnisse mit Schamanen teilen die mir Ayahuasca angeboten haben, was mich noch mehr erkennen lassen hat, dass es nur ein Bewusstsein gibt. Die Erforschung unserer selbst ist mein großes Interesse.

11. Wie lange hast du gebraucht um deinen ersten Klartraum zu bekommen?

Glaube 2 Wochen. Ich kenne auch Leute, die nach einen Tag einen Klartraum hatten. Es kommt auf unsere innere Einstellung an und wie sehr wir es wollen. Freu dich wie ein kleines Kind vorm Schlafen gehen und sage dir, dass du klarträumen wirst. Mal dir alles schon in deiner Phantasie aus, alles spielerisch ohne Zwang und mit viel Liebe und Mitgefühl und es wird geschehen. Wie einen Samen, den man gießt.

12. Was beeinflusst die Chancen auf einen luziden Traum?

Genügend Schlaf, Achtsamkeit im Alltag, die Beschäftigung mit Luizden Träumen, ein Traumtagebuch,
Ein achtsamer Umgang mit dem Körper und den Gedanken. Es gibt auch spezielle Kräuter, die dabei helfen können oder es unterstützen wie z. B die afrikanische Traumwurzel.

13. Was ist das Verrückteste was du luzid erleben durftest oder was ist dein Lieblingserlebniss?

Ich habe mal das selbe geträumt wie meine ex Freundin, nur aus unterschiedlichen Perspektiven. Ich war in einem U - Boot (nicht wirklich klar) und war eingesperrt hinter dicken Rohren. Eine Frau wurde von zwei Männern weggezerrt. Vom Gefühl her war es meine Freundin, auch wenn ich sie nicht erkannte. Ich wollte sie retten, konnte aber nicht. Ich bin Schweiß gebadet aufgewacht. Um kurz den Traum zu reflektieren bin ich auf den Balkon gegangen. 5 Minuten später kam meine Freundin und erzählte mir von ihren merkwürdigen Traum. Sie war in einen U Boot und wurde von zwei unheimlichen Männern weggeschleppt. Der Moment war schon sehr gruselig als wir uns danach angeguckt haben. Ein beklemmendes erdrückendes Gefühl, werde ich nie vergessen.

14. Welche Ziele möchtest du noch erreichen?

Keine

15. Wo liegen deine persönlichen Grenzen?(Gibt es Dinge, die dir unmöglich sind?)

Grenzen? 🤔 Was ist das? 🤔 😁

16. Welche Vorteile oder Nachteile empfindest du?

Vorteile : wie schon öfters erwähnt, kann ich den Alltag besser meistern. Ich habe einen besseren Umgang mit mir und meinen Mitmenschen und der Umwelt bekommen. Ich habe keine Angst mehr vor den Tod oder vielen anderen Sachen. Probleme sind zu Chancen geworden. Ich glaube an mich und das jeder seinen eigenen Weg hat, anstatt anderen zu folgen und vertrauen, dass sie das richtige tun.

Negativ : eine zeitlang habe ich viel zu viel geschlafen. Ich war so besessen die innere Welt zu erkunden, dass ich den Alltag vernachlässigt habe. Jedoch ist das ein subjektiver Nachteil, hat viel mit der Person an sich zutun und den Umgang mit Sachen, die jemanden Spaß machen 😁😁

17. Änderte sich die Qualität, die Dauer oder dein Einfluss auf die Träume?

Ja zu allem. Die Träume kommen mir viel länger vor. Man ist klarer, also hat gewinne ich deutlich an Qualität.

18. Empfiehlst du das Klarträumen weiter und irgendwem besonders?

Ja allen. Ich glaube wir haben klarträumen aufgrund unserer Leistungsgesellschaft einfach verlernt. Wir haben keinen achtsamen Umgang mehr mit uns selbst, unseren Mitmenschen und der Welt,wie entfremdet. Da wir uns nur noch auf unseren Intellekt verlassen, anstatt das ganze zu sehen, sind uns manche Zugänge versperrt, weil wir keine Konzentration mehr darauf werfen. Wir müssen heutzutage lernen, was unserer Geschenk ist. Wenn wir uns wieder mehr den "natürlichen" zu wenden würden, also der Natur folgend, würden wir meiner Meinung nach automatisch klarträumen. Das ist der Zugang der uns heute fehlt und wir durch anderes versuchen zu kompensieren. Auf das jeder wieder klarträumen mag und zu seiner eigenen Wahrheit findet ❣️😇

LuLuChoLu
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2019, 02:45
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 1
Karma erhalten: 1 Mal

Re: [Facharbeit]

#7

Beitrag von LuLuChoLu » 14.09.2019, 17:21

Fortune hat geschrieben:
12.09.2019, 18:15
Oha vielen lieben Dank Fortune! Ich kann mir gut vorstellen, wie jeder früher luzid geträumt hat :D :D
Ich hoffe ich schaff es auch nochmal, bei mir ist das irgendwie ein sehr schwieriger Prozess. :o

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: [Facharbeit]

#8

Beitrag von Fortune » 14.09.2019, 17:33

Ach quatsch ist es nicht. Wenn du willst fangen wir heute damit an 😁. Wir starten mit Traumtagebuch, innerer Einstellung zum Träumen und Suggestion. Was sagst du?

LuLuChoLu
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2019, 02:45
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 1
Karma erhalten: 1 Mal

Re: [Facharbeit]

#9

Beitrag von LuLuChoLu » 05.10.2019, 16:56

Fortune hat geschrieben:
14.09.2019, 17:33

Gerne! Ich habe schon angefangen mit meinem Traumtagebuch und
ein paar RC's... ;-p

Fortune
Beiträge: 77
Registriert: 08.12.2015, 12:06
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 100
Wohnort: Kassel
Hat Karma vergeben: 3 Mal
Karma erhalten: 9 Mal

Re: [Facharbeit]

#10

Beitrag von Fortune » 06.10.2019, 19:54

Dann schreib doch mal in den Kategorie Klartraumberichte deine Träume oder Ausschnitte davon. . Da können wir dann zusammen daran arbeiten bis du Klarträumst. Was hältst du davon? 🤔 😁

Antworten