Traumzeichen im Traum gestorben

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!
Holzfalter
Beiträge: 274
Registriert: 27.12.2013, 14:42
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Hier könnte Ihre Werbung stehen
KT-Anzahl: 61
Wohnort: München!
Hat Karma vergeben: 83 Mal
Karma erhalten: 71 Mal

Traumzeichen im Traum gestorben

#1

Beitrag von Holzfalter » 24.02.2014, 14:51

Hi,

in einem Traum wurde zuletzt ein Traumzeichen von mir getötet. Als ich Fiweber hatte, lief es in meinem Trübtraum Amok und griff Leute an :D Naja es wurede dann von einem SWAT Sondereinsatzkommando niedergeschossen, also praktisch getötet. Ich habe das auch im Zusammenhang mit anderen bösen Traum personen gelesen; dass sie praktisch im Traum getötet wurden und dann auch nicht mehr auftauchten. Jetzt habe ich Angst, dass mein Traumzeichen im UB für "tod" gilt und ich es nciht mehr sehe. Wie sind eure Erfahrungen mit so etwas?

Grüße
holzfalter

maRC
Beiträge: 2471
Registriert: 25.10.2011, 17:18
Hat Karma vergeben: 624 Mal
Karma erhalten: 50 Mal

Re: Traumzeichen im Traum gestorben

#2

Beitrag von maRC » 24.02.2014, 16:39

Ich wüsste nicht inwiefern der Tod des Traumzeichens das Erscheinen negativ beeinflussen würde. Es sollte weiterhin auftauchen. Da ist nur noch das Problem mit der Erwartungshaltung, mit denen du auch im Trübtraum einen entscheidenen Einfluss ausübst. Wenn du innerlich erwartest, dass es nicht mehr auftaucht, dann wird es das auch nicht. Da musst du etwas aufpassen mit welcher Erwartung(shaltung) du an die kommenden Träume gehst. Zur Erklärung ein wunderbarer Blogartikel:
Träume erfüllen unsere Erwartungen.

In einem normalen Traum, ohne jegliche Kontrolle, tritt in gewisser Weiße das ein, was wir erwarten. Es handelt sich um kein bewusstes Erwarten, was ja Kontrolle und damit einen Klartraum bedeuten würde. Im Traum werden unsere positiven und negativen Erwartungen erfüllt.
Quelle: Träume erfüllen unsere Erwartungen

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 649 Mal
Karma erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Traumzeichen im Traum gestorben

#3

Beitrag von DreamState » 24.02.2014, 16:46

Mach dir keinen Kopf, dein Traumzeichen wird wieder kommen. Ein Vergleich:

Siehst du in einen Spiegel und zerstörst diesen, hast du nur dein Spiegelbild zerstört. Du selbst existierst ummer noch und bist unverletzt.

Stirbt also ein Traumzeichen / DreamSign ist nur ein Spiegelbild tot, nicht das Traumteichen selbst :)

Holzfalter
Beiträge: 274
Registriert: 27.12.2013, 14:42
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Hier könnte Ihre Werbung stehen
KT-Anzahl: 61
Wohnort: München!
Hat Karma vergeben: 83 Mal
Karma erhalten: 71 Mal

Re: Traumzeichen im Traum gestorben

#4

Beitrag von Holzfalter » 25.02.2014, 00:11

Ah ok das beruhigt mich. Ja vermutlich hängt das wirklich stark von dem UB ab. Ich erwarte mein Traumzeichen einfach weiterhin, dann kommt das auch wieder vorbei spaziert! ;) Danke für die Antworten!

Crow
Moderator
Beiträge: 2497
Registriert: 16.08.2012, 05:12
Hat Karma vergeben: 31 Mal
Karma erhalten: 266 Mal

Re: Traumzeichen im Traum gestorben

#5

Beitrag von Crow » 25.02.2014, 01:24

Was ist denn das für ein Traumzeichen, wenn ich fragen darf? :D

magdreamz
Beiträge: 673
Registriert: 15.07.2011, 20:45
Hat Karma vergeben: 663 Mal
Karma erhalten: 293 Mal

Re: Traumzeichen im Traum gestorben

#6

Beitrag von magdreamz » 25.02.2014, 13:33

Holzfalter hat geschrieben:in einem Traum wurde zuletzt ein Traumzeichen von mir getötet. Als ich Fiweber hatte, lief es in meinem Trübtraum Amok und griff Leute an :D Naja es wurede dann von einem SWAT Sondereinsatzkommando niedergeschossen, also praktisch getötet. Ich habe das auch im Zusammenhang mit anderen bösen Traum personen gelesen; dass sie praktisch im Traum getötet wurden und dann auch nicht mehr auftauchten. Jetzt habe ich Angst, dass mein Traumzeichen im UB für "tod" gilt und ich es nciht mehr sehe. Wie sind eure Erfahrungen mit so etwas?
Holzfalter, vermutlich kommt das TZ nicht weil der Verstand denkt, wenn jemand tot ist dann ist er weg. Kann sein, das du das so unterbewusst abgespeichert hast. Natürlich ist das Qutasch. Traumzeichen verschwinden nicht auf Nimmer Wiedersehen, wenn die im Traum sterben oder erschossen werden. Die Vorstellung: "Mein Traumzeichen ist erschossen worden", bewirkt wohl das es nicht mehr auftaucht - weil Tot = Futsch. Ich wette, wenn du da eine andere Sichtweise entwickelst, dann kommt das TZ wieder. :-)

Antworten