Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

Besondere Experimente & Erlebnisse rund um Klarträume
Ziele & Vorhaben
Hourglass of the EH
Beiträge: 27
Registriert: 27.09.2015, 00:14
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 5 Mal

Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#1

Beitrag von Hourglass of the EH »

Einleitung
Spoiler
Show
Seit Ende September habe ich ein Magnetimplantat im linken Ringfinger, mit dem ich magnetische Gegenstände manipulieren (aufnehmen...) und vorraussichtlich ab ca. April 2016 elektromagnetische Felder wahrnehmen kann.
Wenn ihr jetzt denkt wtf, hier steht eigentlich alles: [External Link Removed for Guests]

Kurz: Elektromagnetische Felder, die praktisch von allen angeschalteten Geräten/Mikrowellen/Kassenautomaten etc. ausgehen, bringen den Magnet zum vibrieren, was mit Hilfe des Tast- /Vibrationssinn wahrgenommen wird. Nach dem Einsetzen des Implantats wird das Gewebe erst langsam wieder mit Blut versorgt und es dauert eine Weile (6 Monate), bis sich in der Umgebung Nervenzellen ansiedeln.

Menschen beschreiben eine Gewöhnung an die Vibrationen und Bildung eines neuen Sinns.
Von "es vibriert-> da ist ein Feld" zu "da ist ein Feld... ach ja ich weiß es, weil es vibriert".

Mein Ziel ist es, den elektromagnetischen Sinn mit kritischem Bewusstsein zu verweben. Eventuell später: Mit irgendeinem Gerät den Magnet beim schlafen zum vibrieren zu bringen und dadurch lucid zu werden. Ähnlich dem Prinzip dieser Leuchtedinger.

Ich mache hier einfach so Einträge und schreibe aktuelle Erfahrungen/ Überlegungen. Der erste Eintrag ist dann eher so ein Nullstatus, wo noch keine merkbare Veränderung der Träume durch den Magneten festzustellen ist. Wenn jemand schon bestehende Erfahrungsberichte zu diesem Thema (Magnetimplantat + LD) findet/ hat, dann gerne hier posten.
24.11.15//T+2 wobei T+x die Zeit mit dem Impantat ca. in Monaten ist

(1) Die Stelle sieht schon (noch) anders aus, es ist aber denke ich zum Großteil verheilt. Anfangs hat es immernoch manchmal weh getan, das wird jetzt weniger und ist nicht störend.
Immernoch seltsam ist das Gefühl, wenn ich den Finger zB. mit leichtem Druck auf den Tisch lege (einfach so "voll und hart"). Das wurde aber auch immer weniger, also bin ich guter Dinge, dass es sich noch verbessert.

(2) Im Moment geht noch nichts mit elektromagn. Feldern. Aber Magnete unmittelbar am Finger nehme ich sehr deutlich wahr. Das ist so ein Ziehen.
Besonders ist der Magnetrührer im Labor, da gehts richtig ab, so hin und her. (Der Magnetrührer lässt einen Stäbchenförmigen Magn. rotieren).
Wobei der Effekt nicht mit dem viel feineren Sinn für elektromagn. Felder zu verwechseln ist, der sich noch entwickeln soll.
Neulich hatte ich einmal einen Moment, wo der Finger am Handy war, das eig. nicht magnetisch ist, aber ich dachte kurz, ich würde was spühren. Der Anfang des Sinns oder Einbildung?
Heftig ist es, wenn ich einen ebook reader in der Hand habe, da fängt der Finger oft an zu schmerzen und da ist es auch unangenehm. Ich frage mich, ob das Gerät ein sehr starkes Feld macht, was mir weh tut.


(3) Ich versuche immer einen RC zu machen, wenn ich an den Finger denke/ ihn bewusst spühre. Dann berühre ich den Magn. manchmal kurz mit dem Daumen - Es ist eine harte Stelle am Finger ertastbar.

Ein RC besteht bei mir darin 1-2 Sekunden dafür aufzuwenden, das Erleben zu prüfen.

Hier, was ich über RCs denke
Spoiler
Show
Evtl. überlegen, wie lang es her ist, geträumt zu haben. Morgens: "Das war vorhin, jetzt ist erstmal ne Weile kein Traum mehr." ; Abends: "Das ist schon lang her, bald träume ich wieder."
Auch nicht schlecht ist es, sich den letzten und vielleicht nächsten RC ins Gedächtniss zu holen. "Als ich aus dem Haus ging, war der letzte; Ich versuche beim Einsteigen in den Bus den nächsten zu machen"
Was ich gerade in meinen Gedankengängen etablieren will, etwas vortgeschrittener: Durch große Datenmengen (alle Träume notieren!) "dreamsings" aufspühren, allerdings nicht im luftleeren Raum lassen, sondern in Zusammenhang mit dem Erlebten/ Gedachten der letzten Tage setzen. Mit Übung fallen einem entsprechende "traumrelevante" Situationen/ mentale Zustände, auch Erinnerungen im Wachleben auf. Im Moment denke ich dann: "wenn ich "darüber" träume, soll ich klar werden!"
(4a)Ich hoffe, langsam verschränkt sich das so, dass das kritische Bewusstsein und Bewusstsein über den Magn. / den Finger/ elektromagn. Felder immer gleichzeitig auftritt.
In etwas diffusen Worten: Die Frage "Ist das ein Traum?" hängt teilweise "räumlich" an meiner linken Hand, was ich als guten Fortschritt zu diesem Ziel werte.

(4b)Ich werde praktisch genauso weiter machen, wie bisher.

(5)Ich hatte einmal einen Traum mit dem Magn. als Element. Ein LD: Ich will einen Gegenstand manipulieren, geht nicht. Dann der Gedanke an das Implantat. Mit dem linken Ringfinger bringe ich den Gegenstand zum schweben und rotieren.
In einem späterem LD habe ich einen Radiergummi in der Luft zum schweben gebracht und zu so ner Glaskugel verwandelt, allerdings war da kein direkter Bezug zum Magn. (Ist mir grade so eingefallen, weil das schon sehr ähnlich war).

(6)Die letzten Wochen habe ich immer ca. 8 LDs, wobei nur ca. 4 über meine niedrigste Bewertung hinausgehen.
Die billigen, mit "C" bewerteten sind entweder sehr kurz oder mit schwacher Kontrolle, ich sehe sie praktisch als nutzlos, wobei es natürlich gut ist, viel lucid zu sein.

Mey
Beiträge: 1247
Registriert: 06.11.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Avatar Status: auf dem Weg zum Klartraum :)
KT-Anzahl: 0
Hat Karma vergeben: 226 Mal
Karma erhalten: 223 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#2

Beitrag von Mey »

Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, mein erster Gedanke war "Schräg"!
Hast du das jetzt extra wegen den KTs gemacht?

Ich werde sicher hier mitlesen, interessiert mich sehr wie es weiter geht!

Hourglass of the EH
Beiträge: 27
Registriert: 27.09.2015, 00:14
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 5 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#3

Beitrag von Hourglass of the EH »

Meylana hat geschrieben: Hast du das jetzt extra wegen den KTs gemacht?
Nein, die Idee das irgendwie zu verbinden kam mir tatsächlich erst, als ich ihn schon hatte.
Obwohl es auch eine logische Konsequenz des kritischen Bewusstseins ist, er ermöglicht ja die Wahrnehmung der Realität auf neue Weise.

Chriff
Beiträge: 44
Registriert: 01.05.2014, 19:23
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 2
Hat Karma vergeben: 23 Mal
Karma erhalten: 2 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#4

Beitrag von Chriff »

Klingt interessant, bin gespannt ;)

Raipat
Beiträge: 201
Registriert: 09.09.2013, 10:02
Hat Karma vergeben: 14 Mal
Karma erhalten: 40 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#5

Beitrag von Raipat »

Das ist cool, vor allem wenn es inzwischen so sicher ist, dass man es einfach beim Piercer einsetzen lassen kann.
Vor einigen Jahren gab es auf dem chaos communication congress einen Vortrag zum Thema Body Hacking, da sprach eine junge Dame über ihre Versuche und dass man das teilweise selbst gemacht hat inkl. allen Risiken und Nebenwirkungen.
[External Link Removed for Guests]

Hourglass of the EH
Beiträge: 27
Registriert: 27.09.2015, 00:14
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 5 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#6

Beitrag von Hourglass of the EH »

Raipat hat geschrieben:Das ist cool, vor allem wenn es inzwischen so sicher ist, dass man es einfach beim Piercer einsetzen lassen kann.
Vor einigen Jahren gab es auf dem chaos communication congress einen Vortrag zum Thema Body Hacking, da sprach eine junge Dame über ihre Versuche und dass man das teilweise selbst gemacht hat inkl. allen Risiken und Nebenwirkungen.
[External Link Removed for Guests]
Vor 9 Jahren war das noch sehr experimentell. Mittlerweile ist die Silikonumhüllung moderner und geht nichtmehr kaputt. Es gibt schon noch ein Risiko, zB. wenn der Finger eingequetscht wird oder ähnliches.

xMANIACx
Beiträge: 1499
Registriert: 16.10.2014, 17:54
Hat Karma vergeben: 239 Mal
Karma erhalten: 196 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#7

Beitrag von xMANIACx »

Geil, Hourglass of the EH!!!! :) Ich lese mit und wünsche dir viel Erfolg. Finde auf jeden Fall, dass das alles sehr erfolgversprechende klingt. (Y) Wollte mir früher sowas auch immer mal machen lassen, dachte aber es sei unpraktisch beim bouldern oder so. ;) Bin gespannt, was du so schreibst in Zukunft.

thelucidalex
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2015, 01:10
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 18
Wohnort: Bad Zwichenahn
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 2 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#8

Beitrag von thelucidalex »

Ui, das ist auf jeden Fall eine sehr kreative Art für einen RC. :shock: Bin echt mal gespannt wie deine Erfolge damit so sind. Rein von der Logik her müsste es funktionieren. Na dann hoffe ich mal, dass bald spannende Berichte folgen. ^^

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 40 Mal
Karma erhalten: 175 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#9

Beitrag von Kirschbaum »

Ich muss sagen, dass ich das total bescheuert finde. Wenn du lediglich ein Technikfreak wärst, den es kickt zum Cyborg zu werden, würde ich das sogar fast noch ok, interessant oder lustig finden. Planst du dir in Zukunft auch einen RFID Chip implantieren zu lassen? Es gibt bereits einige hundert oder tausend Menschen, die so einen Chip unter der Haut tragen und diesen als Ersatz für einen Zugangsschlüssel bzw. aus angeblichen Sicherheitsgründen nutzen.

Da der Glaube an die Technik meiner Meinung nach die Religion peu à peu ersetzt, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass derlei Implantate irgendwann fast ohne Zwang von Außen salonfähig sind und fast ein jeder Mensch sich freiwillig chippen lässt.

Einige Anschläge mehr und die Menschen sind bereit sich noch weiter überwachen zu lassen, weil es ja der Sicherheit dienlich ist. Straftäter werden gechippt, damit man immer bestens über ihren Aufenthaltsort informiert ist, Kinder bekommen nen Chip, weil es ebenfalls ihrer Sicherheit dient und die ach so schlauen Erwachsenen brauchen auch einen Chip, um ihr gesamtes Haus damit steuern zu können, bargeldlos einkaufen zu können… Das läuft dann unter "Bequemlichkeit" und "Zeitersparnis". Witzig ist nur, dass die Menschen in ihrer Freizeit dann doch nicht so häufig das tun was sie tun wollen, sondern bei ihren täglichen Gewohnheiten bleiben.

Mir wird vermutlich bis zu meinem Ableben schleierhaft bleiben, weshalb Menschen so geil drauf sind sich abhängig zu machen und sich so liebend gern bevormunden lassen (selbst wenn sie das abstreiten).

Das war eine sehr mickrige Zusammenfassung dessen, was ich sonst noch dazu schreiben könnte, nur mache ich an dieser Stelle lieber mal einen Punkt. :-)

Raipat
Beiträge: 201
Registriert: 09.09.2013, 10:02
Hat Karma vergeben: 14 Mal
Karma erhalten: 40 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#10

Beitrag von Raipat »

Äh Kirsche, netter Post, aber Thema verfehlt. Es geht hier nicht drum, jemanden zu "chippen", sondern durch die Implantierung eines Magneten einen 6. Sinn, nämlich für Magnetismus, zu erlangen :)

Hourglass of the EH
Beiträge: 27
Registriert: 27.09.2015, 00:14
Hat Karma vergeben: 6 Mal
Karma erhalten: 5 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#11

Beitrag von Hourglass of the EH »

Kirschbaum... Bedenken gegenüber möglichen problematischen Zukunftszenarien zu haben ist gut, die Frage ist, welche konreten Verhaltensweisen zu einer bestmöglichen Zukunft führen. Es muss differenziert werden. Ein Mehr an Technologie bedeutet nicht ein Mehr an Überwachung. Es gibt Schritte im hier und jetzt, um seine Privatsphäre wieder zu erlangen. Hier ein Interview mit Snowden dazu: [External Link Removed for Guests]

Insgesamt sollte man sich über aktuelle Entwicklungen empören (Globale Überwachungs- und Spionageaffäre und die Rolle von BND und Bundesregierung, Vorratsdatenspeicherung, immer wieder Stimmen, die fordern Verschlüsseln zu illegalisieren) und entsprechende Parteien abwählen, anstatt hier so diffus über Technologie zu wettern.

Kirschbaum
Beiträge: 998
Registriert: 02.04.2013, 18:07
Hat Karma vergeben: 40 Mal
Karma erhalten: 175 Mal

Re: Cyborgization - Klarträumen und Magnetimplantat

#12

Beitrag von Kirschbaum »

@Raipat Keine Sorge, das Thema ist mir nicht entgangen. :-) Zugegeben, habe ich den thread ein wenig für meine eigenen Zwecke missbraucht, weil ich kein neues Thema eröffnen wollte.

Hätte ich mich doch für einen neuen thread entschieden, wäre es um Gesellschaftskritik auch (also nicht nur) in Verbindung mit dem technologischen Fortschritt gegangen… Kurze Zeit zuvor habe ich eine recht hitzige Diskussion darüber mit einem Freund geführt, war dann eh schon auf 180, las den Beitrag von Hourglass (Implantat aus mehr oder weniger Jux…) und nutzte eben das Forum um von 180 zumindest auf 160 zu kommen.

Selbst wenn es mir bisweilen unter den Nägeln brennt, das Thema nebst Unterthemen im Forum anzusprechen, halte ich die Plattform für eher unpassend dafür, weswegen ich es tunlichst vermeiden will dafür einen thread zu erstellen…

Ich hoffe, ihr habt Nachsicht mit mir, dass ich es aus oben genannten Grund doch nicht so gänzlich bleiben lassen konnte. :-)

@Hourglass Das Interview kenne ich. Vielleicht interessiert dich auch das: [External Link Removed for Guests]
Insgesamt sollte man sich über aktuelle Entwicklungen empören (Globale Überwachungs- und Spionageaffäre und die Rolle von BND und Bundesregierung, Vorratsdatenspeicherung, immer wieder Stimmen, die fordern Verschlüsseln zu illegalisieren) und entsprechende Parteien abwählen
Dem kann ich mehr oder weniger zustimmen.

Antworten