Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!
Starsailor
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2012, 00:07
Geschlecht: weiblich

Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#1

Beitrag von Starsailor » 08.10.2012, 00:27

Hallo ihr Klarträumer :)

Ich finde das Thema Klarträumen sehr interessant und wüsste gerne, ob mein allgemeines Traumverhalten eine gute Basis zum Erlernen des Klarträumens bietet. Ich beschreibe einfach mal kurz wie ich träume.

Ich habe schon immer sehr viel geträumt und auch lange Traumtagebuch geführt (aktuell nicht mehr). In meiner Psychoanalyse spreche ich aber auch viel über meine Träume und analysiere sie. Ich weiß ca. jeden zweiten Tag noch was ich geträumt hab, mal detaillierter, mal weniger.

Die Träume sind oft sehr intensiv und beschäftigen mich noch lange am Tag.

Einige Träume wiederholen sich, teilweise auch erst Jahre später.

Manchmal weiß ich, dass ich träume (ohne den Traum steuern zu können), aber ich bin nicht sicher ob ich mir dessen dann nur bewusst bin, weil ich kurz davor bin wach zu werden.

Ich habe die Fähigkeit, wenn ich während eines Traumes geweckt werde, nochmal einzuschlafen und dann den selben Traum einfach fortzusetzen, weil ich wissen will, wie die Geschichte weitergeht. Ist dies evtl. schon eine Art Vorstufe zum Klarträumen?

Ich würde mich sehr freuen über ein paar Einschätzungen, ob ich das Klarträumen gut erlernen könnte :) Vielen Dank schon mal und liebe Grüße!! Starsailor

Traum_Saphir
Beiträge: 102
Registriert: 27.10.2011, 03:46
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 30
Hat Karma vergeben: 1 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#2

Beitrag von Traum_Saphir » 08.10.2012, 11:06

Du hast wunderbare Voraussetzungen um Klarträume zu erlernen. Wichtig ist aber, dass du motiviert dabei bist und alles gründlich erlernst.

Zu einigen deiner Phänomene:
Bewusst zu sein, aber den Traum nicht zu steuern nennt man präluzid.

Wenn du ejnen Traum nach dem Schlafen fortsetzen kannst, ist eine super Basis für indirekte WILD-Techniken. Im Forum bei Techniken findest du den Thread mit det Anleitung dazu.

Solltest du noch fragen haben scheue dich nicht diese zu stellen.Ich wünsche dir viel Spaß beim Erlernen des luziden Träumens.

T_S

maRC
Beiträge: 2471
Registriert: 25.10.2011, 17:18
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Avatar zur Verfügung gestellt vom großartigen DreamState <3
KT-Anzahl: 200
Wohnort: NRW
Hat Karma vergeben: 624 Mal
Karma erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#3

Beitrag von maRC » 08.10.2012, 16:35

Seh ich genauso :),

leg einfach los ^^ du wirst das schon schaffen!

Viel Erfolg :)

Starsailor
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2012, 00:07
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#4

Beitrag von Starsailor » 08.10.2012, 23:04

Sehr cool, vielen Dank für die Einschätzungen und den Tipp mit der WILD-Technik! Werde versuchen dranzubleiben!
:sleep:

DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert: 06.07.2011, 15:06
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 649 Mal
Karma erhalten: 638 Mal
Kontaktdaten:

Re: Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#5

Beitrag von DreamState » 09.10.2012, 20:52

Hab das Thema mal verschoben, gehört eig eher in den Fragen-Bereich aber hier passt auch^^ :D

lucidity
Beiträge: 149
Registriert: 03.02.2016, 18:53
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 214
Hat Karma vergeben: 34 Mal
Karma erhalten: 8 Mal

Re: Habe ich gute Voraussetzungen zum Klarträumen?

#6

Beitrag von lucidity » 07.02.2016, 12:58

Grundsätzlich ist jeder Mensch mit gesundem Bewusstsein (ich kenne keine Studien zur Klartraumfähigkeit von Menschen mit psychischen Störungen) dafür geeignet, Klarträume zu erleben.
Studien haben zudem bewiesen, dass jüngere Menschen (Kinder, Jugendliche) leichter in den luziden Traumzustand kommen.
Quelle:
Voss U, Frenzel C, Koppehele-Gossel J & Hobson J A (2012). Lucid Dreaming: An age dependent brain dissociation. Journal of Sleep Research, 21 (6): 634-642.

Antworten