Kein Licht im Klartraum

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
hope
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2018, 15:33

Kein Licht im Klartraum

#1

Beitrag von hope » 22.06.2018, 15:47

Fange gleich mal mit einem für mich bestehendem Phänomen an.Ich merke , dass ich luzide träume,wenn ich in meinem Traum kein Licht an machen kann und mein Bemühen mit dem Dunkel klar zu kommen den gesamten Trauminhalt verändert.Z.B. fahre ich grundsätzlich Auto ohne Licht und habe nur zu tun heil anzukommen.Hat jemand eine Ahnung?

Groot
Beiträge: 166
Registriert: 22.08.2017, 18:29
Geschlecht: männlich
Avatar Status: will nicht jeden Traum einfach so konsumieren!
KT-Anzahl: 124
Wohnort: Schwabaländle
Hat Karma vergeben: 27 Mal
Karma erhalten: 29 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#2

Beitrag von Groot » 22.06.2018, 22:42

Das ist ein wild diskutiertes Thema unter Klarträumern. Viele sagen nämlich: Man könne im KT keine Lichtschalter bedienen. Punkt.

Ich bin aber der Überzeugung, dass es Konditionierungssache ist, weil ich hab mal völlig unbewusst im KT einen Lichtschalter betätigt und es hat geklappt und sowieso kein Problem damit. Also, es geht :-) . Nur musst du jetzt irgendwie hinbekommen, dass du diese Konditionierung rauskriegst.
Vielleicht bist du ja Harry Potter-Fan. Dann kannst du vllt. mit "Lumos" Licht machen oder mit "Reparo" den Schalter reparieren. Oder vielleicht kannst du auch mit dem Schalter sprechen :lol: , er könnte ja antworten. Da würde ich nichts unversucht lassen. Vermutlich muss man sowas durch die Hintertür angehen und so ans Unterbewusstsein rankommen ;)

Viel Erfolg :D

lolli42
Beiträge: 344
Registriert: 29.11.2017, 15:32
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 42
Karma erhalten: 38 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#3

Beitrag von lolli42 » 23.06.2018, 00:09

ich habe schon versucht, aus dem dunklen raum rauszukippen oder wegzufliegen, woanders hin, wo es hell ist
als wäre das nur eine blackbox, wo es so dunkel ist

Kusuri
Beiträge: 98
Registriert: 09.10.2017, 04:14
KT-Anzahl: 20
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 16 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#4

Beitrag von Kusuri » 26.06.2018, 00:48

Mein Tipp falls ihr Probleme mit dem Licht haben solltet:

Laut / Gedanklich fordern "Das Licht funktioniert nun!" (wenn der Lichtschalter nicht taugt z.b) oder z.b "Ich kann jetzt sehen!"

Das was man innerhalb eines Traumes erlebt, entsteht aus einem selbst.. und man kann quasi "einfordern" das spezifische Dinge geschehen. Genau so wie man z.b fordern kann das wenn man durch eine Türe geht dann zu einem Strand gelangt o.ä, kann man auch Licht "herbeibitten". Sollte einem es schwer fallen mit lediglich einer forderung / bitte solche Dinge zu erschaffen, kann man sich auch "Tricks" einfallen lassen wie z.b das nutzen von "Werkzeug". Wenn ihr beispielweise Fan von Harry Potter seid, könntet ihr ein Zauberstab als hilfe nehmen um Licht herbeizuzaubern oder Dinge erscheinen zu lassen. Wichtig bei dem ganzen ist es, das ihr wirklich dran glaubt das es funktioniert. Wenn ihr Zweifel habt, dann funktioniert es nicht gut / garnicht. Glaube = Realität im Traum ;)

grüße

Magus
Beiträge: 16
Registriert: 10.07.2018, 22:37
Hat Karma vergeben: 7 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#5

Beitrag von Magus » 10.07.2018, 23:23

Julius Evola beschreibt dazu eine andere hervorragende Technik, die das gleiche Prinzip nützt. Evola weist dabei auf das feinstoffliche Licht hin, welches anstelle der grobstofflichen Sonnen die Traumwelten und die anderen Ebenen der Hierarchie erhellt.

Wer imstande ist, dieses Licht zu imaginieren, tappt im ausserkörperlichen Zustand nicht im Dunkeln und ist in seinen Träumen nicht auf die Spiegelungen fremder Lichtquellen wie Gedankenformen und andere Wesenszellen angewiesen. Er wird selbst zum Lichtträger und kann seine neue Umwelt ausleuchten und gezielt gestalten:

Wenn das äussere Licht untergeht, erhebt sich das Innere. Am Abend, vor dem Einschlafen, soll man sich bildlich vorstellen, wie die Sonne langsam aufgeht, während man einen Berg besteigt. Bis man den Gipfel erreicht, steht auch die Sonne am Zenit, man hat sie genau über sich, spürt das Licht auf seinen Scheitel und denkt : Ich bin das Licht!

Mit diesem Bild von der nächtlichen Sonne soll man einschlafen. Am Morgen ruft man sich dieses Bild wieder ins Bewusstsein. Man stellt sich vor, wie diese geistige Sonne, während man vom Gipfel steigt, wieder untergeht.

Mit dem Erwachen und dem Aufgehen der physischen Sonne verschwindet das geistige Licht, mit dem wir uns aus der grobstofflichen Welt lösten und das uns die nächtliche Welt der Träume erhellte. Trotzdem soll man in sich die Empfindung dieses nichtphysischen Lichts hervorrufen und sich sagen : Das Licht ist in mir!

Diese Vorstellung soll man, als innersten Seinshintergrund des Wach- Bewusst- und Aktivseins, inmitten der äusseren WSelt in sich tragen und spüren, dass das Licht in der eigenen Seele stärker ist als jenes äussere. Mit der Erkenntnis, dass man dieses Licht während der Nachtstunden in sich trug, kann man es auch des Tages in sich bewahren.

Auszug aus dem Buch "Ausserkörperliche Erfahrungen", Emil Stejnar:
[External Link Removed for Guests]

Hoffe ich konnte helfen :)

Kusuri
Beiträge: 98
Registriert: 09.10.2017, 04:14
KT-Anzahl: 20
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 16 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#6

Beitrag von Kusuri » 13.07.2018, 11:00

Magus hat geschrieben: ...
Ist imho genau das selbe wie wenn man mit dem Gewissen & der Intention "Ich kann sehen wann immer ich es benötige" in den Traum hineingeht / umherläuft, nur halt das es hier bei deinem zitierten Text eben ein bisschen "Lore" dazu gibt :-)

Magus
Beiträge: 16
Registriert: 10.07.2018, 22:37
Hat Karma vergeben: 7 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#7

Beitrag von Magus » 13.07.2018, 13:04

Kusuri hat geschrieben:
Magus hat geschrieben: ...
Ist imho genau das selbe wie wenn man mit dem Gewissen & der Intention "Ich kann sehen wann immer ich es benötige" in den Traum hineingeht / umherläuft, nur halt das es hier bei deinem zitierten Text eben ein bisschen "Lore" dazu gibt :-)
Die Vorstellung einer herab- und heraufgehenden Sonne schult den fliessenden übergang des Sonnenuntergangs und Aufgang mit und trainiert die Imagination.

Kusuri
Beiträge: 98
Registriert: 09.10.2017, 04:14
KT-Anzahl: 20
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 16 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#8

Beitrag von Kusuri » 13.07.2018, 13:25

Magus hat geschrieben:
Kusuri hat geschrieben:
Magus hat geschrieben: ...
Ist imho genau das selbe wie wenn man mit dem Gewissen & der Intention "Ich kann sehen wann immer ich es benötige" in den Traum hineingeht / umherläuft, nur halt das es hier bei deinem zitierten Text eben ein bisschen "Lore" dazu gibt :-)
Die Vorstellung einer herab- und heraufgehenden Sonne schult den fliessenden übergang des Sonnenuntergangs und Aufgang mit und trainiert die Imagination.
Mag sein, doch was nützt dir dies spezifisch? Man könnte sich genauso gut einen Lichtorb vorstellen der einem folgt & Licht spendet, eine Taschenlampe herbeizaubern oder sonstige Hilfsmittel^^ Das sind alles nur Werkzeuge / Hilfsmittel die man selbst erschafft - man kann sich aber auch einfach direkt wünschen / herbei-holen was man braucht -> z.b "ich kann jetzt sehen" wenn man nicht sehen kann, "ich schwebe nun nach oben" wenn man levitieren möchte.. oder oder oder :sleep:

Spaßig ist es aber natürlich mit solchen Dingen zu experimentieren, keine Frage.

grüße

Simue
Beiträge: 854
Registriert: 28.03.2016, 20:33
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 200
Hat Karma vergeben: 84 Mal
Karma erhalten: 60 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#9

Beitrag von Simue » 14.07.2018, 09:10

es ist einfach ein verstärkter glaubenssatz. verstärkt durch den kollektiven glauben eben unserer klarträumer community (oder vielmehr der pioniere und nächsten generationen) dass lichtschalter nicht funzen. dasselbe wie mit dem hand rc. anfangs funzte der zb bei mir super weil ich es so glaubte weil man es mir so quasi eintrichterte. später mit erfahrung waren meine hände fast nur noch normal. was ja in träumen nicht der fall sein sollte. lesen von wörtern / sätzen konnte ich auch von anbeginn fast. also glaubt nicht alles was man euch sagt. vor allem bei einer sache die in eurem eigenen kopf spielt. in wahrheit weiß keiner besser was und wie das klarträumen funzt als man selber. man muss nur lernen auf sich selber zu hören u vor allem zu vertrauen.

Kusuri
Beiträge: 98
Registriert: 09.10.2017, 04:14
KT-Anzahl: 20
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 16 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#10

Beitrag von Kusuri » 14.07.2018, 13:35

Simue hat geschrieben:es ist einfach ein verstärkter glaubenssatz. verstärkt durch den kollektiven glauben eben unserer klarträumer community (oder vielmehr der pioniere und nächsten generationen) dass lichtschalter nicht funzen. dasselbe wie mit dem hand rc.
Kann ich so NICHT bestätigen.
Ich hatte schon Trüb & Klarträume bevor ich überhaupt groß im Internet oder sonstwo davon gelesen hatte.. und in denen traten genau die Probleme / Phänomene auf die z.b hier im Forum erwähnt werden. Beispielweise hatte ich mal einen Halb-Klartraum wo ich mich in meinem Stockdunklen Kinderzimmer befand. Ich wollte es heller haben, also ging ich zum Lichtschalter und drückte drauf.. es machte ein komisches Geräusch und es erschien plötzlich mitten im Raum eine Lichtkugel die leicht bläulich geleuchtet hat. Das normale Zimmerlicht funktionierte aber nicht. Ich habe dann noch 3-4 mal versucht den Lichtschalter an & aus zu machen, ohne Erfolg. Die Lichtkugel blieb, es blieb relativ dunkel.. nur ein leichter Bläulicher Schimmer war im Zimmer.. das wirkte ein bisschen wie Mondlicht. Und das geschah bevor ich überhaupt wusste das Lichtschalter in Träumen nicht funktionieren sollen bzw nicht so wie natürlich. Und so hatte ich noch zig andere Vorfälle in denen genau das passierte was auch hier & anderswo beschrieben wird über Träume (Y)

Es mag sein das man diese Dinge dann zusätzlich manifestiert & zementiert wenn man an sie glaubt und man diese dann auch "beseitigen" kann wenn man aufhört daran zu glauben.. aber das liegt dann imho daran das man seine eigene Psyche & Unbewusstes dann darauf programmiert durch seine Glaubenssätze.. und nicht daran das man sie dann "normalisiert". Man verändert sie eben. Und Ursprünglich scheints nunmal auf "natürliche art und weise" diese Effekte zu geben in Träumen. Wodurch bedingt das nun aber ist weiß ich auch nicht wirklich. Zumindestens ist das meine Meinung & Erfahrung dazu.

p.s: Solltest du mit kollektivem glaubenssatz eine energetische sache meinen wie zb akasha chronik, verschränkung, morphogenetisches feld o.ä berichtige mich bitte, denn dann sähe es vllt anders aus^^ Aber wenn man vom reinen Weltbild ohne diese Dinge ausgeht, eher nicht - imho.

grüße

Simue
Beiträge: 854
Registriert: 28.03.2016, 20:33
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 200
Hat Karma vergeben: 84 Mal
Karma erhalten: 60 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#11

Beitrag von Simue » 14.07.2018, 13:41

das wird einfach aus dem kollektiven bewusstsein heraus entstanden sein. stichwort: der hundertste affe.
im gegensatz dazu gibt es genug leute die reality checks als kompletten blödsinn sehen.

dennoch will ich auch nicht unbedingt klartraum gesetzmäßigkeiten abstreiten. da hast du freilich recht.

Kusuri
Beiträge: 98
Registriert: 09.10.2017, 04:14
KT-Anzahl: 20
Hat Karma vergeben: 8 Mal
Karma erhalten: 16 Mal

Re: Kein Licht im Klartraum

#12

Beitrag von Kusuri » 14.07.2018, 13:51

Simue hat geschrieben:das wird einfach aus dem kollektiven bewusstsein heraus entstanden sein. stichwort: der hundertste affe.
im gegensatz dazu gibt es genug leute die reality checks als kompletten blödsinn sehen.

dennoch will ich auch nicht unbedingt klartraum gesetzmäßigkeiten abstreiten. da hast du freilich recht.
Okay, wenn du auf dieses Konzept abzielst muss / kann ich dir natürlich Recht geben, das wäre sehr gut möglich.
Ich dachte du meinst das Leute diese Dinge lesen & dann glauben und deshalb mit in den Traum übernehmen, aber wenn du jetzt das mit dem hundertsten Affen meinst ist es natürlich was anderes.. das wäre gut möglich.

grüße

Antworten