Es passiert nur das Gegenteil?

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
Blaque
Beiträge: 1
Registriert: 29.10.2018, 02:02

Es passiert nur das Gegenteil?

#1

Beitrag von Blaque » 29.10.2018, 02:28

Hallo!

Ich bin neu und habe mich eigentlich hier angemeldet um diese Frage zu stellen.
Im Grunde genommen bin ich kein Anfänger nur wusste ich nicht wo ich diese Frage sonst stellen sollte. Ich benutze die WILD-Technik und komme sehr leicht und bewusst in die Schlafparalyse um dann in meinen Klartraum einzutauchen.

Doch ein Problem habe ich. Jedes Mal wenn ich Klarträume passiert immer das was ich am meisten befürchte. Das heißt beispielsweise hoffe ich das jetzt keine Gestalt oder Dämon oder keine Ahnung was auftaucht aber genauuuuu das passiert. Vor Panik wacht man dann halt auf was normal ist aber dann ist alles im Eimer. Ich kann oft Dinge beeinflussen im Traum z.B das ich feuerbändigen kann :D
Aber das funktioniert nicht mehr wenn vor mir eine riesen Gestalt steht was mir Angst macht dann sagt mein Kopf automatisch „nö du kannst das jz nicht vergiss es“ und dann gehts nicht. Es passiert immer nur das Gegenteil was ich will. Ich will z.B fliegen ich fliege nicht. Warum? Einfach so mein Kopf will das nicht zulassen. Wie als würde mein Kopf mir sagen „In der Realität geht das nicht somit kannst du das hier auch nicht“
Ich versuch immer alles zu „fühlen“ also wenn ich fliegen will muss ich SPÜREN das ich fliege, wenn das Sinn ergibt.
Manchmal flieg ich mitten im Himmel und mein Kopf sagt mir dann einfach „Hä? Du kannst garnicht fliegen“ dann lande ich Kopf voraus am Boden weil fliegen einfach nicht mehr geht.

WORAN kann das liegen und kann mir BITTE jemand helfen.

DANKESCHÖN IM VORAUS ;-p

lolli42
Beiträge: 341
Registriert: 29.11.2017, 15:32
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 42
Karma erhalten: 36 Mal

Re: Es passiert nur das Gegenteil?

#2

Beitrag von lolli42 » 29.10.2018, 12:39

scheinst eine ziemliche blockade im kopf zu haben
beim klarträumen geht es meiner erfahrung nach um eine innere einstellung und halt viel um das unterbewusstsein
mit passieren im klartraum fast nur schöne, faszinierende sachen, weil ich es von anfang an als etwas großartiges betrachtet habe
sobald ich im kt bin verbinde ich alles mit freiheit und unendlichen möglichkeiten und darum werden mir auch wunderschöne szenerien und menschen ;) gestellt
und manche dinge funktionieren auch nicht auf anhieb
aber für mich ist das wie ein abenteuer, ein rollenspiel
dann muss ich diese fähigkeiten eben erst lernen und meistern :)

glider
Beiträge: 753
Registriert: 21.02.2015, 16:33
Geschlecht: weiblich
KT-Anzahl: 222
Hat Karma vergeben: 45 Mal
Karma erhalten: 82 Mal

Re: Es passiert nur das Gegenteil?

#3

Beitrag von glider » 30.10.2018, 15:50

Hallo @Blaque

Willkommen im Forum!

Ein Tipp von mir: Pass auf deine Gedanken auf!

Indem du plötzlich realisierst, dass fliegen im Weltall eigentlich nicht möglich ist, was passiert? Du wünscht dir eigentlich, indirekt, nicht fliegen zu können.
Während einem WILD denken, hoffentlich habe ich nachher kein Monster im Traum, heisst an ein Monster zu denken - und es erscheint.
Vieles, was im KT passiert, hängt von deinen unbewussten Gedanken und Gefühlen ab. Auch dein 'Träumer hinter dem Traum', dein 'Inner Self' kreirt den Traum mit. Alles wirst du nie kontrollieren können, aber deine Fähigkeiten, z.B. durch eine Wand fliegen, hängen mit deinen eigenen Vorstellungen und Ueberzeugungen zusammen. Sobald du zweifelst, geht es nicht mehr.

Kalas
Beiträge: 117
Registriert: 19.04.2014, 12:19
Hat Karma vergeben: 1 Mal
Karma erhalten: 17 Mal

Re: Es passiert nur das Gegenteil?

#4

Beitrag von Kalas » 01.11.2018, 19:42

In einem Traum passieren nur Dinge, die du erwartest. Wenn du Träume mit solchen Monstern in verbindung bringst (was du ja gerade durch das verfassen dieses Threads gemacht hast), dann haftet es nur in dein Unterbewusstsein. Da ist wohl eine dicke Synapse zwischen den zwei Neuronen. Am besten du ließt die anderen Klartraumberichte. Und wenn du wieder Klarträumst kannst du dich vielleicht an diese erinnern und dann hast du mit deiner positiven Einstellung erfolg

Antworten